Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 27.09.2000 - 5 A 4916/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2000,1485
OVG Nordrhein-Westfalen, 27.09.2000 - 5 A 4916/98 (https://dejure.org/2000,1485)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27.09.2000 - 5 A 4916/98 (https://dejure.org/2000,1485)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 (https://dejure.org/2000,1485)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2000,1485) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Untersagung von Spielabläufen in einem Laserdrom; Betrieb eines Laserdroms im Rahmen eines Franchise-Verfahrens mit der vertraglichen Vereinbarung des "spielerischen Tötens" von Menschen

  • pbportal.de PDF

    Betriebsuntersagung für Laserdrome wegen Gefährdung der öffentlichen Ordnung durch Spielvariante, bei der Menschen "spielerisch getötet" werden

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • Max-Planck-Institut (Kurzinformation)
  • kommunen-in-nrw.de (Zusammenfassung)

    Untersagung von Laserspielen

  • zaoerv.de PDF, S. 64 (Kurzinformation)

    Gemeinschaftsrecht und innerstaatliches Recht

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Leitsatz)

    OBG § 14 Abs. 1
    Polizeiwidrigkeit von Laserspielen mit simulierten Tötungshandlungen)

  • datenbank.nwb.de (Kurzinformation)

    Gewerberecht; Verbot sog. Laserspiele in einem Laserdrom

Papierfundstellen

  • DVBl 2001, 844 (Ls.)
  • DÖV 2001, 217
  • BauR 2001, 381
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • OVG Niedersachsen, 18.02.2010 - 1 LC 244/07

    Paintball/Reball ist nicht menschenwürdewidrig

    Hierzu werden in der Genehmigungspraxis der Behörden sowie in Rechtsprechung und Literatur unterschiedliche Haltungen eingenommen, wobei diese Frage in der Grundgesetzkommentierung keinen prominenten Raum einnimmt (vgl. v. Mangoldt/Klein, Kommentar zum Grundgesetz, 5. Aufl. 2005, Art. 1 Abs. 1 Rdnr. 108 Fußnote 347 einerseits, Jarass/Pieroth, Grundgesetz, 10. Aufl. 2009, Art. 1 Rdnr. 23 andererseits sowie Hömig, EuGRZ 2007, 633, 639; vgl. im Übrigen z.B.: OVG Münster, Urt. v. 27.9.2000 - 5 A 4916/98 -, GewArch 2001, 71; Beschl. v 28.6.1995 - 5 B 3187/94 -, GewArch 1995, 470; VGH München, Beschl. v. 27.4.2009 - 10 CE 08.3326 -, juris; Beschl. v. 4.7.1994 - 22 CS 94.1528 -, GewArch 1994, 376; VGH Mannheim, Beschl. v. 17.5.2004 - 1 S 914/04 -, GewArch 2004, 327; Urt. v. 27.6.2000 - 21 B 98.2184 -, BayVBl. 2001, 689; OVG Koblenz, Beschl. v. 21.6.1994 - 11 B 11428/94 -, GewArch 1994, 374; VG Minden, Urt. v. 27.11.2007 - 1 K 2883/06 -, NVwZ-RR 2008, 378; VG Magdeburg, Urt. v. 15.12.2004 - 4 A 800/02 -, juris; VG Dresden, Urt. v. 31.1.2007 - 14 K 2097/03 -, juris; Scheidler JURA 2009, 575 mit Nachweisen zum Meinungsstand; derselbe, GewArch 2005, 312; Beaucamp, DVBl. 2005, 1174; Gröpl/Brandt, VerwArch 2004, 223, 234 ff; Kramer, NVwZ 2004, 1083; Schönleiter/Stenger, GewArch 2007, 320; Köhne, GewArch 2004, 285; Frenz, NVwZ 2005, 48; Aubel, JURA 2004, 255; Kahl, VerwArch 2008, 451, 476 f.; Landmann/Rohmer, Gewerbeordnung, § 33 i Rdnrn. 12a ff.; Göhler, OWiG, § 118 Rdnr. 13; Heller/Soschinka, Waffenrecht, 2. Aufl. 2008, Rdnrn. 2670 ff.; Potrykus/ Steindorf, Waffenrecht, 8. Aufl. 2007, § 1 Rdnrn. 3 a ff.; der EuGH hat in seinem Urteil vom 14. Oktober 2004 - C-36/02 -, GewArch 2004, 473 zur der Frage, ob die Menschenwürde verletzt sei, nicht selbst Stellung genommen, sondern den Mitgliedstaaten einen Beurteilungsspielraum eingeräumt).
  • VG Minden, 27.11.2007 - 1 K 2883/06

    Anspruch auf Erteilung eines Vorbescheides zur Errichtung einer sogenannten

    Er macht ergänzend geltend, die beabsichtigte Paintballanlage des Klägers stelle unter Verweis auf das Urteil des Oberverwaltungsgerichts für das Land Nordrhein-Westfalen vom 27.09.2000 - 5 A 4916/98 - eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung dar.

    vgl. OVG NRW, Urteile vom 27.09.2000 - 5 A 4916/98 -, BauR 2001, 381 und vom 31.05.1988 - 5 A 2638/85 - vgl. zum Prüfungsaufbau: VG Dresden, Urteil vom 26.01.2007 - 14 K 2097/03 - Kramer, Das Verbot von die Menschenwürde gefährdenden Spielen, NVwZ 2004, 1083, 1084.

    vgl. BVerfG, Urteil vom 20.10.1992 - 1 BvR 698/89 -, BVerfGE 87, 209; OVG NRW, Urteil vom 27.09.2000 - 5 A 4916/98 -, BauR 2001, 381.

    vgl. BVerwG, Vorlagebeschluss vom 24.10.2001 - 6 C 3/01 -, BVerwGE 115, 189 und Urteil vom 13.12.2006 - 6 C 17/06 -, GewArch 2007, 247; so auch OVG NRW, Urteil vom 27.09.2000 - 5 A 4916/98 -, BauR 2001, 381 und Beschluss vom 26.06.2000 - 5 B 588/00 - in: www.nrwe.de.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 25.01.2001 - 5 B 115/01

    Fackelaufzug der NPD verboten

    vgl. auch OVG NRW, Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 -.
  • VG Düsseldorf, 21.05.2019 - 20 L 1449/19

    NPD muss Wahlwerbeplakate in Mönchengladbach entfernen

    Menschenwürde und grundrechtliche Freiheiten sind konstituierende Bestandteile der öffentlichen Ordnung, vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen, Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 -, zitiert nach juris.
  • VG Aachen, 24.01.2018 - 6 K 2293/17

    Stadt Hückelhoven: Untersagung eines Konzerts der rechtsextremistischen Band

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 -, juris Rn. 14.
  • VG Arnsberg, 30.11.2001 - 3 K 1647/00

    Duldung von Paintballspielen bzw. Gotchaspielen in einer angemieteten

    Diese hat das OVG NRW in seinem zu einen sogenannten Laserdrom" ergangenen Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 - (Nordrhein- Westfälische Verwaltungsblätter (NWVBl.) 2001, 94) nochmals bestätigt.

    Zu der betreffenden Problematik hat das OVG NRW (Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 -, NWVBl. 2001, 94 (97)) im Zusammenhang mit Laserspielen in einem "Laserdrom" ausgeführt:.

  • VG Magdeburg, 15.12.2004 - 4 A 800/02
    Der Rechtsgehalt dieser Grundrechte entfaltet sich mittelbar durch die ordnungsrechtliche Generalklausel der "öffentlichen Ordnung" (vgl. BVerfG, Urt. v. 15.01.1958, BVerfGE 7, 198, 206, 215, BVerwG, Beschl. v. 24.10.2001 a. a. O; OVG Münster, Urteil v. 27.09.2000, NWVBl. 2001, 94, 95).

    Mit dem Menschenbild des Grundgesetzes, insbesondere mit der in Art. 1 Abs. 1 GG normierten Unantastbarkeit der Würde des Menschen ist es nach Auffassung der Kammer unvereinbar, die simulierte Tötung von Menschen zum Gegenstand und Ziel eines Unterhaltungsspieles zu machen (vgl. ebenso VGH München, Beschl. v. 04.07.1994, NVwZ-RR 1995, 32, OVG Koblenz, Beschl. v. 21.06.1994, NVwZ-RR 30, 31; OVG Münster, Urt. v. 27.09.2000 a. a. O., für Laserdromespiele).

  • VG Düsseldorf, 06.09.2018 - 28 L 2641/18

    Kein Kurdisches Kulturfestival an der Trabrennbahn in Dinslaken

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 27. September 2000 - 5 A 4916/98 -, BauR 2001, 381.
  • VG Dresden, 31.01.2007 - 14 K 2097/03

    "Paintball"-Spiele und die Menschenwürde

    Hierzu zählen nach herrschender Auffassung insbesondere diejenigen Wertmaßstäbe, die ihren Niederschlag in der Werteordnung des Grundgesetzes gefunden haben (OVG Münster, Urt.v.27.09.2000, GewArch 2001, S. 71), wie die Menschenwürde und das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
  • VG Dresden, 28.01.2003 - 14 K 2777/02

    Untersagung der Nutzung der Räumlichkeiten für sogenannte Paintball-Spiele durch

    Hierzu zählen nach herrschender Auffassung insbesondere diejenigen Wertmaßstäbe, die ihren Niederschlag in der Werteordnung des Grundgesetzes gefunden haben (OVG Münster, Urt.v.27.09.2000, GewArch 2001, S. 71), wie die Menschenwürde und das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht