Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 29.04.2010 - 7 B 201/10   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,7690
OVG Nordrhein-Westfalen, 29.04.2010 - 7 B 201/10 (https://dejure.org/2010,7690)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 (https://dejure.org/2010,7690)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. April 2010 - 7 B 201/10 (https://dejure.org/2010,7690)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,7690) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Abstandsflächenrechtliche Privilegierung eines Dachaufbaus bei fehlendem Rücktritt des Aufbaus von allen Außenwänden; Nachbarschutz i.R.d. Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung in Form von Regelungen über die zulässige Zahl der Vollgeschosse

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abstandflächenrechtliche Privilegierung eines Dachaufbaus bei fehlendem Rücktritt des Aufbaus von allen Außenwänden; Nachbarschutz i.R.d. Festsetzungen zum Maß der baulichen Nutzung in Form von Regelungen über die zulässige Zahl der Vollgeschosse

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (10)

  • VG Köln, 08.11.2013 - 23 L 1448/13
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 -, juris, Rz. 16 - 21 m.w.N.

    keine Verletzung des Rücksichtnahmegebots z.B.: OVG NRW, Beschluss vom 19.07.2010 - 7 A 3199/08 - (17,50 m hohes Flachdachgebäude neben knapp 12 m hohem Wohnhaus mit Walmdach); OVG NRW, Beschluss vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 - (2,70 m höheres Wohnhaus); OVG NRW, Beschluss vom 12.02.2010 - 7 B 1840/09 - (ähnlich hohes Gebäude mit Staffelgeschoss in ca. 9 m Entfernung); OVG NRW, Urteil vom 06.12.2009 - 8 D 6/08.AK - (181 m hoher Kühlturm eines Kraftwerkes in 570 m Entfernung zu einem Wohnhaus); OVG NRW, Urteil vom 03.05.2007 - 7 A 2364/06 - (6,20 m hohe Wand vor kleinem Grundstück); OVG NRW, Urteil vom 29.08.2005 - 10 A 3138/02 - (27 m hohe und 62 m lange Wand eines Versandlagers in 34 bis 38 m Entfernung zu Wohnhäusern); OVG NRW, Beschluss vom 12.07.1991 - 10 B 1547/91 - (Wand von 8 m Höhe und 45 m Länge unter Einhaltung der Abstandflächen); OVG NRW, Beschluss vom 22.05.1991 - 11 B 3358/90 - (44 m langes Gebäude im Abstand von 4 m zur Grundstücksgrenze bei einer Traufhöhe von 4, 5 m); OVG NRW, Beschluss vom 08.05.1991 - 11 B 668/91 - (an die Grenze gebautes zwei- oder dreigeschossiges Gebäude); OVG NRW, Beschluss vom 21.07.1994 - 11 B 1511/94 - (5 m hoher, 270 m langer bepflanzter Lärmschutzwall); OVG Lüneburg, Urteil vom 11.4.1997 - 1 L 7286/95 - (insgesamt 80 m lange, 5,50 m hohe gewerbliche Hofüberdachung / Halle an zwei Grundstücksgrenzen); OVG NRW, Beschluss vom 13.09.1999 - 7 B 1457/99 - (Wohnbebauung mit 54 Wohneinheiten bei vorhandener Bebauung / Geländeerhöhung auf allen Seiten); BVerwG, Urteil vom 09.02.2005 - 9 A 62/03 - (für ein Planfeststellungsverfahren: 300 m lange und 3 m hohe Lärmschutzwand neben Wohnhäusern in 14 bis 24 m Entfernung); OVG NRW, Beschluss vom 06.06.2012 - 7 B 487/12 - (Firsthöhe von 7, 20 m zu Firsthöhe von 15, 86 m bei einem Gebäudeabstand von 5, 23 m).

  • VG Aachen, 19.06.2012 - 3 K 1072/10

    Nachbarklage gegen eine erteilte Baugenehmigung zum Umbau und zur Erweiterung

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. April 2010 - 7 B 201/10 -, juris, Rn. 9 ff., vom 14. Mai 2007 - 7 A 2327/06 -, juris Rn. 6, vom 13. Januar 2004 - 10 B 1811/03 - 10 B 1811/03 -, BRS 67 Nr. 127 = juris, Rn. 16 ff; Johlen in Gädtke/Czepuck/Johlen/Plietz/Wenzel, § 6 Rn. 217.
  • VG Köln, 26.04.2011 - 2 L 280/11

    Abstandsflächenmessung

    vgl. VG Köln, Beschluss vom 09.11.2010 - 2 L 1659/10 - Beschluss vom 25.01.2010 - 2 L 1865/09 - so auch OVG NRW, Beschluss vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.11.2011 - 2 A 262/11

    Gestattungsfähigkeit einer auf dem Dach einer Mehrzweckhalle errichteten

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 29. April 2010 - 7 B 201/10 - und vom 13. Januar 2004 - 10 B 1811/03 -, BRS 67 Nr. 127 = juris Rn. 22.
  • VG Köln, 16.08.2013 - 23 L 909/13

    Nachbarrechtsschutz gegen eine Baugenehmigung zur Errichtung zweier

    keine Verletzung des Rücksichtnahmegebots z.B.: OVG NRW, Beschluss vom 19.07.2010 - 7 A 3199/08 - (17,50 m hohes Flachdachgebäude neben knapp 12 m hohem Wohnhaus mit Walmdach); OVG NRW, Beschluss vom 29.04.2010 - 7 B 201/10 - (2,70 m höheres Wohnhaus); OVG NRW, Beschluss vom 12.02.2010 - 7 B 1840/09 - (ähnlich hohes Gebäude mit Staffelgeschoss in ca. 9 m Entfernung); OVG NRW, Urteil vom 06.12.2009 - 8 D 6/08.AK - (181 m hoher Kühlturm eines Kraftwerkes in 570 m Entfernung zu einem Wohnhaus); OVG NRW, Urteil vom 03.05.2007 - 7 A 2364/06 - (6,20 m hohe Wand vor kleinem Grundstück); OVG NRW, Urteil vom 29.08.2005 - 10 A 3138/02 - (27 m hohe und 62 m lange Wand eines Versandlagers in 34 bis 38 m Entfernung zu Wohnhäusern); OVG NRW, Beschluss vom 12.07.1991 - 10 B 1547/91 - (Wand von 8 m Höhe und 45 m Länge unter Einhaltung der Abstandflächen); OVG NRW, Beschluss vom 22.05.1991 - 11 B 3358/90 - (44 m langes Gebäude im Abstand von 4 m zur Grundstücksgrenze bei einer Traufhöhe von 4, 5 m); OVG NRW, Beschluss vom 08.05.1991 - 11 B 668/91 - (an die Grenze gebautes zwei- oder dreigeschossiges Gebäude); OVG NRW, Beschluss vom 21.07.1994 - 11 B 1511/94 - (5 m hoher, 270 m langer bepflanzter Lärmschutzwall); OVG Lüneburg, Urteil vom 11.4.1997 - 1 L 7286/95 - (insgesamt 80 m lange, 5,50 m hohe gewerbliche Hofüberdachung / Halle an zwei Grundstücksgrenzen); OVG NRW, Beschluss vom 13.09.1999 - 7 B 1457/99 - (Wohnbebauung mit 54 Wohneinheiten bei vorhandener Bebauung / Geländeerhöhung auf allen Seiten); BVerwG, Urteil vom 09.02.2005 - 9 A 62/03 - (für ein Planfeststellungsverfahren: 300 m lange und 3 m hohe Lärmschutzwand neben Wohnhäusern in 14 bis 24 m Entfernung); OVG NRW, Beschluss vom 06.06.2012 - 7 B 487/12 - (Firsthöhe von 7, 20 m zu 15, 86 m bei einem Gebäudeabstand von 5, 23 m).
  • VG Gelsenkirchen, 24.05.2012 - 5 K 4291/11

    Anbau an Doppelhaushälfte rücksichtlos?

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 29. April 2010 - 7 B 201/10 -, juris ("Handelt es sich bei einem Dachaufbau um einen vom Dach losgelösten selbständigen Bauteil, sind seine äußeren Begrenzungen regelmäßig als Außenwände bzw. Teile von Außenwänden des Gebäudes anzusehen, die unter den Voraussetzungen des § 6 Abs. 1 Satz 2 BauO NRW grenzständig errichtet werden dürfen.").
  • VG Düsseldorf, 19.08.2010 - 9 K 8349/08
    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 13. Januar 2004 - 10 B 1811/03 -, a.a.O., und vom 29. April 2010 - 7 B 201/10 -, juris, Rn. 9.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht