Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 29.08.2002 - 11 D 90/96.AK   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,14712
OVG Nordrhein-Westfalen, 29.08.2002 - 11 D 90/96.AK (https://dejure.org/2002,14712)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.08.2002 - 11 D 90/96.AK (https://dejure.org/2002,14712)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. August 2002 - 11 D 90/96.AK (https://dejure.org/2002,14712)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,14712) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 21.01.2003 - 8 A 4230/01

    Einschreiten zum Schutz vor Verkehrslärm nach § 45 Abs. 1 Satz 1, Satz 2 Nr. 3

    zum Teilstück-Verfahren: OVG NRW, Urteil vom 29.8.2002 - 11 D 90/96.AK -, UA S. 11.

    BVerwG, Urteil vom 22.7.1999 - 4 A 52.98 -, UA S. 19, und Beschluss vom 15.6.2000 - 4 B 38.00 -, S. 2 f. des Beschlussabdrucks m.w.N.; OVG NRW, Urteil vom 29.8.2002 - 11 D 90/96.AK -, UA S. 15.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2016 - 11 D 33/13

    Klagen gegen den sechsstreifigen Ausbau der BAB 43 nur zum Teil erfolgreich

    Ebenso wenig wie eine Abbiegespur - vgl. hierzu OVG NRW, Urteil vom 29. August 2002 - 11 D 90/96.AK -, juris; siehe auch Nds. OVG, Urteil vom 4. Dezember 1992 - 7 L 3711/91 -, juris; Bay. VGH, Urteil vom 1. Februar 2000 - 8 B 99.1069 -, juris - ist daher eine Auffahrtspur ein zusätzlicher durchgehender Fahrstreifen im Rechtssinn und damit bei der Lärmberechnung nicht zu berücksichtigen.
  • VG Düsseldorf, 27.05.2014 - 6 K 2470/12

    Kein Lkw-Durchfahrtverbot auf der Alpener Straße in Rheinberg-Millingen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 22. Juli 1999 - 4 A 52.98 -, UA S. 19, und Beschluss vom 15. Juni 2000 - 4 B 38.00 -, S. 2 f. des Beschlussabdrucks m.w.N.; OVG NRW, Urteil vom 29. August 2002 - 11 D 90/96.AK -, juris, vom 21. Januar 2003 - 8 A 4230/01 -, juris Rn. 49 ff., und vom 14. Mai 2003, a.a.O..
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 26.09.2003 - 11 D 53/00
    Er ist nicht etwa in Bezug auf den Lärmschutz deshalb unbestimmt, weil er in der Nebenbestimmung A 5.2.1 die Aufbringung eines lärmmindernden Straßenbelags - vgl. auch Senatsurteil vom 29. August 2002 - 11 D 90/96.AK -, Seite 14 des Urteilsabdrucks -, vorsieht, dem Träger der Straßenbaulast aber zugleich aufgibt, die Einhaltung der Pegelwerte ggfs. durch zusätzliche, allerdings nicht benannte Maßnahmen sicherzustellen.

    vgl. dazu: Senatsurteil vom 29. August 2002 - 11 D 90/96.AK -, m.w.N.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht