Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2003 - 1 A 1371/02   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2003,20464
OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2003 - 1 A 1371/02 (https://dejure.org/2003,20464)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.09.2003 - 1 A 1371/02 (https://dejure.org/2003,20464)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. September 2003 - 1 A 1371/02 (https://dejure.org/2003,20464)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2003,20464) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Beamtenrechtliche Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen einer Auswahlentscheidung bezüglich der Besetzung eines Beförderungsamtes; Beamtenrechtliche Voraussetzungen des Schadensersatzanspruchs eines Bewerbers wegen unterbliebener Beförderung zum Vortragenden Legationsrat Erster ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 15 K 4764/97
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2003 - 1 A 1371/02

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2004, 629
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Köln, 31.07.2006 - 19 K 6293/04

    Verwendungseinschränkungen einer Polizistin nach der Feststellung der

    Der von dem Bundesverwaltungsgericht in der vorgenannten Entscheidung in Bezug genommene Bundesgerichtshof geht in ständiger Rechtsprechung davon aus, dass im Falle der Amtshaftungsklage (§ 839 BGB, Art. 34 GG) zusätzlich zu diesen Erleichterungen nach § 287 ZPO eine Beweislastumkehr zulasten der Behörde anzunehmen sei, wenn die Amtspflichtverletzung und die zeitlich nachfolgende Schädigung des Betroffenen feststünden; vgl. auch OVG NRW, Beschluss vom 29.09.2003 - 1 A 1371/02 - NVwZ-RR 2004, 629.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht