Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2011 - 11 D 93/09.AK   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2011,2454
OVG Nordrhein-Westfalen, 29.09.2011 - 11 D 93/09.AK (https://dejure.org/2011,2454)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29.09.2011 - 11 D 93/09.AK (https://dejure.org/2011,2454)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK (https://dejure.org/2011,2454)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2011,2454) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Notwendigkeit der Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für die Freigabe eines Standstreifens als Fahrspur auf einer Teilstrecke des Abschnittes einer Bundesautobahn

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Notwendigkeit der Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens für die Freigabe eines Standstreifens als Fahrspur auf einer Teilstrecke des Abschnittes einer Bundesautobahn

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2012, 36
  • DÖV 2012, 162
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.04.2016 - 11 D 33/13

    Klagen gegen den sechsstreifigen Ausbau der BAB 43 nur zum Teil erfolgreich

    vgl. etwa OVG NRW, Urteil vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK -, DVBl. 2012, 36 (38 f.), m. w. N.
  • VGH Bayern, 09.08.2012 - 8 A 10.40048

    Klagen gegen Umbau der Seitenstreifen auf der A 9 erfolglos

    Die nur abstrakte Möglichkeit einer Beeinträchtigung der gemeindlichen Belange genügt nicht (vgl. BVerwG vom 1.7.1988 BVerwGE 80, 7/14; OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl 2012, 36 RdNr. 119).

    Vielmehr soll die temporäre Öffnung der Standspur lediglich zeitweise bei hohem Verkehrsaufkommen zu einer Verflüssigung und Erleichterung des vorhandenen Verkehrs durch dessen andere Verteilung auf der zur Verfügung stehenden Verkehrsfläche führen, somit die Durchflusskapazität der Autobahn temporär erhöht werden (so bereits BayVGH vom 1.2.2000 Az. 8 B 99.1069 ; ebenso OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl 2012, 36 RdNrn. 66 ff. mit weiteren Nachweisen; nachfolgend BVerwG vom 4.4.2012 Az. 9 B 95/11 ).

    Das insoweit geltende Lärmschutzniveau entspricht den Immissionsgrenzwerten für Dorf- und Mischgebiete nach § 2 Abs. 1 Nr. 3 16. BImSchV von 64 dB(A) tags bzw. 54 dB(A) nachts, weil auch diese Gebiete neben der Unterbringung von (nicht wesentlich) störenden Gewerbebetrieben dem Wohnen dienen und die hierauf zugeschnittenen Immissionsgrenzwerte für den Regelfall gewährleisten, dass die Anforderungen an gesunde Wohnverhältnisse gewahrt sind (vgl. BVerwG vom 17.3.2005 BVerwGE 123, 152/157; vom 11.11.2008 Buchholz 406.25 § 41 BImSchG Nr. 51; OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl 2012, 36 RdNr. 120).

  • VGH Bayern, 09.08.2012 - 8 A 10.40050

    Klagen gegen Umbau der Seitenstreifen auf der A 9 erfolglos

    Die nur abstrakte Möglichkeit einer Beeinträchtigung der gemeindlichen Belange genügt nicht (vgl. BVerwG vom 1.7.1988 BVerwGE 80, 7/14; OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl. 2012, 36 RdNr. 119).

    Vielmehr soll die temporäre Öffnung der Standspur lediglich zeitweise bei hohem Verkehrsaufkommen zu einer Verflüssigung und Erleichterung des vorhandenen Verkehrs durch dessen andere Verteilung auf der zur Verfügung stehenden Verkehrsfläche führen, somit die Durchflusskapazität der Autobahn temporär erhöht werden (so bereits BayVGH vom 1.2.2000 Az. 8 B 99.1069 ; ebenso OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl. 2012, 36 RdNrn. 66 ff. mit weiteren Nachweisen; nachfolgend BVerwG vom 4.4.2012 Az. 9 B 95/11 ).

    Das insoweit geltende Lärmschutzniveau entspricht den Immissionsgrenzwerten für Dorf- und Mischgebiete nach § 2 Abs. 1 Nr. 3 16. BImSchV von 64 dB(A) tags bzw. 54 dB(A) nachts, weil auch diese Gebiete neben der Unterbringung von (nicht wesentlich) störenden Gewerbebetrieben dem Wohnen dienen und die hierauf zugeschnittenen Immissionsgrenzwerte für den Regelfall gewährleisten, dass die Anforderungen an gesunde Wohnverhältnisse gewahrt sind (vgl. BVerwG vom 17.3.2005 BVerwGE 123, 152/157; vom 11.11.2008 Buchholz 406.25 § 41 BImSchG Nr. 51; OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl. 2012, 36 RdNr. 120).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 06.09.2013 - 11 D 118/10

    Plangenehmigung für die Erneuerung von 110-kV-Hochspannungsfreileitungen

    vgl. zur fernstraßenrechtlichen Planung etwa OVG NRW, Urteil vom 29. September 2009 - 11 D 93/09.AK -, DVBl. 2012, 36 (39), m. w. N. (nachfolgend: BVerwG, Beschluss vom 4. April 2012 - 9 B 95.11 -, Buchholz 407.4 § 17 FStrG Nr. 224, S. 7 f., m. w. N.).
  • VGH Hessen, 12.12.2016 - 6 C 1422/14

    Anzeigeverfahren bei Änderungen einer Hochspannungsfreileitung

    Zum anderen kann eine gleichwohl ergehende behördliche Entscheidung nach § 74 Abs. 7 VwVfG allein bewirken, dass ein Planfeststellungsbeschluss oder eine Plangenehmigung entbehrlich ist, nicht aber, dass das Vorhaben zulässig ist (so auch Schink, in: Knack/Henneke, VwVfG, 10. Aufl. 2014, § 74 Rn. 290; Neumann, in: Stelkens/Bonk/ Sachs, VwVfG, 8. Aufl. 2014, § 74 Rn. 258; Kopp/Ramsauer, VwVfG, 16. Aufl. 2015, § 74 Rn. 231; Geiger, in: Ziekow, Handbuch des Fachplanungsrechts, 2. Aufl. 2014, § 3 Rn. 159; a. A. OVG Münster, Urteil vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK -, juris Rn. 46; Allesch/Häußler, in: Obermayer, VwVfG, 3. Aufl. 1999, § 74 Rn. 186; Timmermanns VBlBW 1998, 285, 290 f.).
  • VG Minden, 10.11.2016 - 2 K 867/15

    Blitzer A2: Autofahrer klagt gegen Tempolimit - und scheitert

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 15.01.2008 - 9 B 7/07 -, a.a.O.; im Ergebnis ebenso für das Planfeststellungsverfahren OVG NRW, Urteil vom 29.09.2011 - 11 D 93/09.AK -, in: juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.04.2018 - 8 B 1463/17

    Baustopp für die Verlegung der B 224 in Essen-Werden

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK -, juris Rn. 56 ff., m. w. N.; Sächs. OVG, Beschluss vom 31. Januar 2013 - 4 A 122/12 -, juris Rn. 10; Kromer, in: Müller/Schulz, FStrG, 2. Aufl. 2013, § 17 Rn. 8 ff.; Ronellenfitsch, in: Marschall, FStrG, 6. Aufl. 2012, § 17 Rn. 8; Dürr, in: Kodal/Krämer, Straßenrecht, 7. Aufl. 2010, Kap. 36 Rn. 7.32.
  • VG Aachen, 29.06.2012 - 9 K 855/11

    Anspruch auf eine insgesamt rechtmäßige Planungsentscheidung bzgl. einer

    vgl. BVerwG, Urteile vom 16. März 2006 - 4 A 1001 sowie 1073/04, jeweils juris, Rn. 478 sowie Rn. 484; OVG NRW, Urteil vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK -, juris.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 2. August 2006 - 9 B 9/06 -, NVwZ 2006, 1290; OVG NRW, Urteil vom 29.09.2011 - 11 D 93/09.AK -, juris.

  • VGH Bayern, 09.08.2012 - 8 A 11.40036

    Klagen gegen Umbau der Seitenstreifen auf der A 9 erfolglos

    Vielmehr soll die temporäre Öffnung der Standspur lediglich zeitweise bei hohem Verkehrsaufkommen zu einer Verflüssigung und Erleichterung des vorhandenen Verkehrs durch dessen andere Verteilung auf der zur Verfügung stehenden Verkehrsfläche führen, somit die Durchflusskapazität der Autobahn temporär erhöht werden (so bereits BayVGH vom 1.2.2000 Az. 8 B 99.1069 ; ebenso OVG NRW vom 29.9.2011 DVBl 2012, 36 RdNrn. 66 ff. mit weiteren Nachweisen; nachfolgend BVerwG vom 4.4.2012 Az. 9 B 95/11 ).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2014 - 11 D 31/11
    vgl. etwa BVerwG, Urteil vom 23. November 2005 - 9 A 28.04 -, BVerwGE 124, 334 (337); zur Freigabe des Standstreifens einer Bundesautobahn in einem Teilabschnitt: OVG NRW, Urteil vom 29. September 2011 - 11 D 93/09.AK -, DVBl. 2012, 36 (37); siehe auch Strick, Lärmschutz an Straßen, 2. Aufl. 2006, Rn. 87 ff., mit weiteren Beispielen.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2014 - 11 D 30/11

    Verstoß gegen das planfeststellungsrechtliche Abwägungsgebot aufgrund fehlender

  • OVG Sachsen, 31.01.2013 - 4 A 122/12

    Ferkelaufzuchtanlage, ausreichende Erschließung, landwirtschaftlicher Betrieb,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht