Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 30.06.2021 - 2 E 214/21   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,20477
OVG Nordrhein-Westfalen, 30.06.2021 - 2 E 214/21 (https://dejure.org/2021,20477)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30.06.2021 - 2 E 214/21 (https://dejure.org/2021,20477)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30. Juni 2021 - 2 E 214/21 (https://dejure.org/2021,20477)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,20477) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Verfahrensgang

  • VG Gelsenkirchen - 14 K 2175/19
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.06.2021 - 2 E 214/21
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 23.05.2022 - 2 A 2434/21

    Anforderungen an idie Darlegung einer Berufungsbegründung

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 30. Juni 2021 - 2 E 214/21- , juris Rn. 11; OVG Hamburg, Beschluss vom 28. März 2022 - 5 Bf 226/21.7 -, juris Rn. 13 ff.; Saarl.

    vgl. dazu: OVG NRW, Beschlüsse vom 30. Juni 2021 - 2 E 214/21 -, vom 17. September 2020 - 2 E 339/20 -, juris, und vom 25. Februar 2020 - 2 E 941/19 -.

  • VG Saarlouis, 10.11.2021 - 1 K 926/19

    Klaglosstellung nach Negativbescheinigung des Inhalts, dass der Kläger zur

    dazu BVerfG, Gegenstandswertfestsetzung im verfassungsgerichtlichen Verfahren vom 09.11.2011 - 1 BvR 665/10 -, juris; allgemein: OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30.06.2021 - 2 E 214/21 -, juris.

    OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 30.06.2021 - 2 E 214/21 -, juris.

  • OVG Schleswig-Holstein, 22.10.2021 - 3 LA 74/21

    System der bescheidgebundenen Befreiung vom Rundfunkbeitrag

    Ein die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht rechtfertigender Tatbestand liegt auch nicht darin, dass einem Rundfunkteilnehmer aufgrund seines geringen Einkommens und Vermögens auf Antrag zwar zur Befreiung führende Sozialleistungen zustünden, er einen solchen Antrag jedoch nicht stellen will (vgl. Beschl. d. Senats v. 24.06.2020 - 3 O 20/20 - n. v.; OVG Lüneburg, Beschl. v. 21.01.2020 - 4 LA 286/19 -, juris Leitsatz und Rn. 6; OVG Koblenz, Beschl. v. 27.08.2020 - 7 D 10269/20.OVG -, juris Leitsatz und Rn. 6; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 30.11.2020 - OVG 11 N 24.19 -, juris Orientierungssatz und Rn. 12; OVG Saarlouis, Beschl. v. 28.04.2021 - 1 D 39/21 -, juris Leitsatz 1 und Rn. 9; OVG Münster, Beschl. v. 30.06.2021 - 2 E 214/21 - , juris Rn. 11).
  • OVG Sachsen, 09.03.2022 - 5 D 57/21

    Rundfunkbeitrag; Befreiung; Härtefall; Einkommensschwäche; Verzicht;

    Diese Rechtsfrage wird in der obergerichtlichen Rechtsprechung zwar weiterhin verneint (OVG Schl.-H., Beschl. v. 22. Oktober 2021 - 3 LA 74/21 -, juris Rn. 15; OVG Saarland, Beschl. v. 28. April 2021 - 1 D 39/21 -, juris Rn. 9; OVG NRW, Beschl. v. 30. Juni 2021 - 2 E 214/21 -, juris Rn. 11; NdsOVG, Beschl. v. 21. Januar - 4 LA 286/19 -, juris Rn. 6; OVG Rh.-Pf., Beschl. v. 27. August 2020 - D 10269/20.OVG -, juris Rn. 6; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 30. November - OVG 11 N 24.19 -, juris Rn. 12).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht