Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 30.10.2009 - 7 A 2548/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,3278
OVG Nordrhein-Westfalen, 30.10.2009 - 7 A 2548/08 (https://dejure.org/2009,3278)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30.10.2009 - 7 A 2548/08 (https://dejure.org/2009,3278)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30. Januar 2009 - 7 A 2548/08 (https://dejure.org/2009,3278)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,3278) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Wolters Kluwer

    Rechtmäßigkeit einer Baugenehmigung für ein Grundstück ohne eine befahrbare Zufahrt angemessener Breite; Ersetzung der erforderlichen öffentlich-rechtlichen Sicherung durch ein Notwegerecht; Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme zwischen Nachbarn

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtmäßigkeit einer Baugenehmigung für ein Grundstück ohne eine befahrbare Zufahrt angemessener Breite; Ersetzung der erforderlichen öffentlich-rechtlichen Sicherung durch ein Notwegerecht; Pflicht zur gegenseitigen Rücksichtnahme zwischen Nachbarn

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Angemessene Breite eines Wohnweges

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Münster - 2 K 1998/07
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.10.2009 - 7 A 2548/08

Papierfundstellen

  • BauR 2010, 446
  • BauR 2010, 825
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (11)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.01.2010 - 10 A 2430/08

    Eingriff in das Eigentum eines Nachbarn durch "aktive Duldung" eines

    OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 - Beschluss vom 14. Mai 2003 - 10 B.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 - Beschluss vom 14. Mai 2003 - 10 B 787/03 - VGH BW, Beschluss vom 21. Dezember 2001 a.a.O., Bislang fand kein täglicher Lkw-Verkehr, wie er in der Betriebsbeschreibung vom 17. April 2007 dargestellt ist, auf der unmittelbar vor dem Haus der Klägerin verlaufenden Zuwegung statt.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.08.2010 - 15 A 646/07

    Vorliegen eines Gestaltungsmissbrauchs i.S.d. Abgabenordnung ( AO ) bei Teilung

    vgl. dazu, dass eine nur 2 m breite Zufahrt über eine Strecke von gut 40 m keine Erreichbarkeit eines Grundstücks mit einem durchschnittlichen PKW gewährleistet OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 , BauR 2010, 446.
  • VG Köln, 24.01.2019 - 8 K 2773/16
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, juris, Rn. 58 f. (für das Notwegerecht) sowie VGH Bad.-Württ., Urteil vom 3. August 2011 - 3 S 1371/10 -, juris, Rn. 20 und Johlen, in: Gädtke, Czepuck, Johlen, Plietz, Wenzel [Hrsg.], BauO NRW, 12. Aufl., 2011, § 4, Rn. 35, m. w. N. (für die Grunddienstbarkeit).

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, juris, Rn. 77 ff., m. w. N.

    vgl. einerseits OVG NRW, Urteil vom 21. Juni 2005 - 7 A 3644/04 -, juris, Rn. 98 ff., m. w. N. und Beschluss vom 14. Mai 2003 - 10 B 787/03 -, juris, Rn. 9 ff. sowie VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 21. Dezember 2001 - 8 S 2749/01 -, juris, Rn. 4; siehe andererseits OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, juris, Rn. 92 ff.

  • VG Gelsenkirchen, 14.06.2011 - 6 K 4130/09

    Stellplatz, Garage, Zufahrt, Zuwegung, Breite, Anfahrbarkeit, Bauvoranfrage,

    vgl. zur Heranziehung der EAR 05 in bauordnungsrechtlichem Kontext auch OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, BauR 2010, 446.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 20.04.2011 - 7 A 956/10
    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, BRS 74 Nr. 132 = BauR 2010, 446, Beschlüsse vom 27. April 2007 - 7 A 2722/06 - und vom 5. Oktober 1998 - 10 A 6429/96 - OVG Bremen, Urteil vom 30. September 2003 - 1 A 251/01 -, BRS 66 Nr. 71.

    vgl. BVerwG, Urt. v. 26. März 1976 - IV C 7.74 -, BRS 30 Nr. 140; OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, BRS 74 Nr. 132 = BauR 2010, 446, und Beschluss vom 29. Januar 2010 - 10 A 2430/08 -, BauR 2010, 1213.

  • VG Minden, 14.02.2012 - 9 K 2615/10

    Möglichkeiten eines gebietsübergreifenden Nachbarschutzes gegen gebietsfremde

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 30.10.2009 - 7 A 2548/08 -, BRS 74 Nr. 132 = juris, Rn. 70; VGH BW, Urteil vom 26.02.1986 - 8 S 3212/85 -, BRS 46 Nr. 180; BayVGH, Urteil vom 22.01.2010 - 14 B 08.887 -, juris, Rn. 20.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 26.03.1976 - 4 C 7.74 -, BVerwGE 50, 282 = juris, Rn. 20 ff.; Beschluss vom 11.05.1998 - 4 B 45.98 -, BRS 60 Nr. 182 = juris, Rn. 8. Dem folgend etwa OVG NRW, Urteil vom 30.10.2009 - 7 A 2548/08 -, a.a.O., Rn. 73.

  • VG Gelsenkirchen, 30.05.2017 - 9 K 3636/12

    Klagebefugnis, Drittanfechtung, Bau-genehmigung, Rücksichtnahmegebot,

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 11. Mai 1998 - 4 B 45/98 -, juris Rn. 8; OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, juris Rn. 73 m.w.N.; BayVGH, Beschluss vom 1. Juni 2016 - 15 CS 16.789 -, juris Rn. 16 m.w.N.; Nds OVG, Urteil vom 21. Januar 2016 - 1 LB 57/15 -, juris Rn. 14.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.06.2015 - 15 A 718/14

    Erhebung von Beiträgen vom Grundstückseigentümer für straßenbauliche Maßnahmen;

    vgl. dazu im Hinblick auf § 4 Abs. 1 Nr. 1 BauO NRW: OVG NRW, Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, BauR 2010, 446 = juris Rn. 63 (wo eine durchschnittliche Pkw-Breite gemäß den "Richtlinien zur Anlegung von Stadtstraßen" von 1, 75 m angesetzt wird).
  • VGH Bayern, 08.04.2019 - 1 CS 19.261

    Beigeladene, Baugrundstück, Geh- und Fahrtrecht, Aufschiebende Wirkung,

    Als sachverständige Konkretisierung moderner Grundsätze des Straßenbaus sind sie jedoch ein Anhaltspunkt, wie im Normalfall Verkehrsanlagen zu gestalten sind, damit die Erreichbarkeit der Grundstücke mit Fahrzeugen, die im öffentlichen Interesse zum Einsatz kommen, sichergestellt ist (vgl. BayVGH, U.v. 24.5.2012 - 2 N 12.448 - juris Rn. 44; U.v. 31.5.2011 - 8 B 10.1653 - Rn. 29; OVG NW, U.v. 30.10.2009 - 7 A 2548/08 - BauR 2010, 466).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 19.08.2010 - 7 B 875/10

    Auswirkungen des Vertrags über die Europäische Union ( EU-Vertrag ) und Artikel

    Die Antragsteller wiederholen ihre vom Verwaltungsgericht zutreffend unter Bezug auf die Ausführungen des Senats im Urteil vom 30. Oktober 2009 - 7 A 2548/08 -, BauR 2010, 446, zurückgewiesene Ansicht, § 4 Abs. 1 BauO NRW habe nachbarschützende Wirkung.
  • VG Köln, 12.05.2015 - 23 L 806/15
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht