Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2009 - 12 A 554/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2009,18863
OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2009 - 12 A 554/09 (https://dejure.org/2009,18863)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30.11.2009 - 12 A 554/09 (https://dejure.org/2009,18863)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 30. November 2009 - 12 A 554/09 (https://dejure.org/2009,18863)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2009,18863) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Wolters Kluwer

    Rechtsentzug des Optionsrechts zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit infolge der Aufhebung durch das Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht (BerG); Erstreckung der durch eine Erklärung erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit des Kindes automatisch auf dessen vor ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Rechtsentzug des Optionsrechts zum Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit infolge der Aufhebung durch das Gesetz zur Bereinigung von Bundesrecht (BerG); Erstreckung der durch eine Erklärung erworbenen deutschen Staatsangehörigkeit des Kindes automatisch auf dessen vor ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Köln - 10 K 3704/07
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.11.2009 - 12 A 554/09
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Köln, 30.03.2011 - 10 K 6829/10

    Polnischer Staatsangehöriger kann deutsche Staatsangehörigkeit nicht mit

    Mit der weiteren Anwendung der Norm auf diese in der Vergangenheit verwirklichten Tatbestände wird zudem nicht etwa an sich nicht mehr gültiges Recht auf einen erst nach Außerkrafttreten der Norm eingetretenen Sachverhalt angewandt, sondern auf die Vergangenheit abgestellt, 41 vgl. Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW) zur Anwendung des aufgehobenen Art. 3 RuStAÄndG 1974, Beschluss vom 30.11.2009 - 12 A 554/09-.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht