Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 31.07.2019 - 6 B 714/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,24111
OVG Nordrhein-Westfalen, 31.07.2019 - 6 B 714/19 (https://dejure.org/2019,24111)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 31.07.2019 - 6 B 714/19 (https://dejure.org/2019,24111)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 (https://dejure.org/2019,24111)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,24111) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Konkurrentenstreit Auswahlentscheidung Kausalität dienstliche Beurteilung Verwirkung Jahresfrist Begründung des Gesamturteils

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 58 Abs. 2
    Rechtliche Fehlerhaftigkeit einer Auswahlentscheidung; Verwirkung des Rechts zur Überprüfung einer dienstlichen Beurteilung; Bemessung des Zeitmoments im Rahmen der Verwirkung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Minden - 4 L 75/19
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 31.07.2019 - 6 B 714/19

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2019, 1015
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (12)

  • VG Düsseldorf, 19.05.2020 - 2 L 2361/19
    vgl. OVG NRW Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 14, vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, juris Rn. 19 ff., vom 4. Juli 2011 - 6 A 1343/10 -, juris Rn. 5.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 4. Juni 2014 - 2 B 108.13 -, juris, Rn. 11; OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 16; OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 2. August 2016 - 2 MB 16/16 -, juris, Rn. 19 und Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, juris, Rn. 24; a.A. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 23. Januar 2014 - 1 L 138/13 -, DÖD 2014, 102 = juris Rn. 12, und VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 4. Juni 2009 - 4 S 213/09 -, juris Rn. 17: Orientierung am Regelbeurteilungszeitraum.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 18 und vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, Rn. 19 ff.; Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, juris, Rn. 24.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 20.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 24.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 13. Januar 2020 - 6 B 1414/19 -, juris, Rn. 6, vom 11. September 2019 - 6 B 675/19 -, juris, Rn. 18, vom 29. August 2019 - 6 B 304/19 -, juris, Rn. 6, und vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 7.

    vgl. zu einem ähnlichen Fall: OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 26 ff.

  • VG Düsseldorf, 26.08.2020 - 2 K 1163/19

    Dienstliche Beurteilung, Verwirkung

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 14 und vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, juris, Rn. 19 ff.

    vgl. BVerwG, Beschluss vom 4. Juni 2014 - 2 B 108.13 -, juris, Rn. 11; OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 16; OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 2. August 2016 - 2 MB 16/16 -, juris, Rn. 19 und Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, juris, Rn. 24; a.A. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 23. Januar 2014 - 1 L 138/13 -, DÖD 2014, 102 = juris, Rn. 12, und VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 4. Juni 2009 - 4 S 213/09 -, juris, Rn. 17: Orientierung am Regelbeurteilungszeitraum.

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 18 und vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, juris, Rn. 19 ff.; Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, juris, Rn. 24.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 20.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 16.03.2020 - 6 B 156/20

    Beschwerde in einem Konkurrentenstreitverfahren um eine Beförderungsstelle der

    - 6 B 714/19 -, NWVBl. 2020, 29 = juris Rn. 29 ff., und vom 4. Juli 2019 - 6 B 767/19 -, juris Rn. 9 ff.

    - 6 B 1414/19 -, a. a. O., Rn. 6, vom 11. September 2019 - 6 B 675/19 -, a. a. O., Rn. 18, vom 29. August 2019 - 6 B 304/19 -, a. a. O., Rn. 6, und vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, a. a. O., Rn. 7.

  • VG Düsseldorf, 17.04.2020 - 2 K 6977/19
    Oberverwaltungsgericht für das Land Nordrhein-Westfalen (OVG NRW), Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 14, vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, juris Rn. 19 ff., vom 4. Juli 2011 - 6 A 1343/10 -, juris Rn. 5, sowie Beschluss vom 13. P. 2010 - 6 B 1001/10 -, juris Rn. 9 f. m. w. N.

    BVerwG, Beschluss vom 4. Juni 2014 - 2 B 108.13 -, juris, Rn. 11; OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 16; OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 2. August 2016 - 2 MB 16/16 -, juris, Rn. 19 und Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, juris, Rn. 24; a.A. OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 23. Januar 2014 - 1 L 138/13 -, DÖD 2014, 102 = juris Rn. 12, und VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 4. Juni 2009 - 4 S 213/09 -, juris Rn. 17: Orientierung am Regelbeurteilungszeitraum.

    OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 18 und vom 17. September 2018 - 6 A 1510/17 -, Rn. 19 ff.; Beschluss der Kammer vom 22. März 2018 - 2 L 5144/17 -, Rn. 24.

    OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris, Rn. 20.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.01.2020 - 1 B 112/19

    Bewerbungsverfahrensanspruch; Verwirkung; Vorbeurteilungen

    vgl. BVerwG, Urteil vom 30. August 2018 - 2 C 10.17 -, juris, Rn. 23, 27 ff.; ferner schon OVG NRW, Beschluss vom 3. Februar 2016 - 1 A 1235/15 -, juris, Rn. 19, und Urteil vom 4. Juli 2012 - 1 A 1339/10 -, juris, Rn. 45; ebenso zur Verwirkung des Rechts auf Überprüfung einer dienstlichen Beurteilung OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019- 6 B 714/19 -, juris, Rn. 16.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 30.09.2019 - 6 B 752/19

    Verletzung des Bewerbungsverfahrensanspruchs; Aussichten des unterlegenen

    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 11. September 2019 - 6 B 675/19 -, a. a. O., Rn. 18, vom 29. August 2019 - 6 B 304/19 -, a. a. O., Rn. 6, vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris Rn. 7, vom 4. Juli 2019 - 6 B 767/19 -, juris Rn. 6, und vom 17. April 2018 - 1 B 189/18 -, a. a. O., Rn. 21.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, a. a. O., Rn. 14 ff., mit weiteren Nachweisen.

  • OVG Thüringen, 15.08.2019 - 2 EO 339/18

    Beförderungen; Konkurrentenstreitverfahren um Richterstelle; Abordnung; Änderung;

    Nachdem die Anlassbeurteilung vom 16. Mai 2013 bereits am 10. Juli 2013, rund drei Jahre vor Erstellung der Regelbeurteilung, eröffnet wurde, ist die Frist, innerhalb deren der Dienstherr mit einem Widerspruch rechnen musste, hier jedenfalls weit überschritten (vgl. OVG NW, Beschluss vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 - Juris, Rn. 14 ff.; OVG SH, Beschluss vom 2. August 2016 - 2 MB 16/16 - Juris, Rn. 19 f.).
  • VG Lüneburg, 13.01.2020 - 8 B 152/19

    Bewerbungsverfahrensanspruch - Verwirkung, keine erhebliche Verschlechterung,

    Die Jahresfrist des § 58 Abs. 2 VwGO bietet hierfür eine zeitliche Orientierung (vgl. BVerwG, Beschl. v. 4.6.2014 - 2 B 108/13 -, juris Rn. 11; OVG NRW, Beschl. v. 30.9.2019 - 6 B 752/19 -, juris Rn. 19 und Beschl. v. 31.7.2019 - 6 B 714/19 -, juris Rn. 16; VG Düsseldorf, Beschl. v. 22.3.2018 - 2 L 5144/17 -, juris Rn. 24; a. A. Schleswig-Holsteinisches OVG, Beschl. v. 2.8.2016 - 2 MB 16/16 -, juris Rn. 21 und OVG Magdeburg, Beschl. v. 15.9.2014 - 1 M 76/14 -, juris Rn. 47; hier wurde jeweils der Regelbeurteilungszeitraum zugrunde gelegt).

    Dafür, dass in Anlehnung an § 58 Abs. 2 Satz 1 VwGO regelmäßig nach Ablauf eines Jahres nach Eröffnung einer dienstlichen Beurteilung das Recht verwirkt ist, sich gegen diese zu wenden, spricht vor allem, dass sowohl der Dienstherr als auch betroffene Beamte angesichts der zentralen Bedeutung dienstlicher Beurteilungen für Beförderungs- und andere Verwendungsentscheidungen ein erhebliches Interesse daran haben, dass diese Verfahren nicht dadurch mit Unsicherheiten belastet werden, dass die ihnen zu Grunde zu legenden Beurteilungen auch längere Zeit nach deren Bekanntgabe noch angefochten werden können (OVG NRW, Beschl. v. 31.7.2019 - 6 B 714/19 -, juris Rn. 18 m.w.N.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.09.2019 - 6 B 675/19

    Neuentscheidung über eine Bewerbung in einem beamtenrechtlichen Auswahlverfahren;

    OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris Rn. 7, vom 4. Juli 2019 - 6 B 767/19 -, a. a. O., Rn. 6, und vom 17. April 2018 - 1 B 189/18 -, a. a. O., Rn. 21.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.01.2020 - 6 B 1414/19

    Auswahlentscheidung; Kausalität; Begründung des Gesamturteils

    OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Juli 2019 - 6 B 714/19 -, juris Rn. 7, vom 4. Juli 2019 - 6 B 767/19 -, a. a. O., Rn. 6, und vom 17. April 2018 - 1 B 189/18 -, a. a. O., Rn. 21.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.08.2019 - 6 B 304/19

    Umfang der gerichtlichen Prüfungskompetenz bei beamtenrechtlichen

  • VG Gelsenkirchen, 27.11.2019 - 1 L 1221/19

    Anordnungsgrund bei Freihaltung weiterer Stellen, Vergleichsgruppenbildung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht