Rechtsprechung
   OVG Nordrhein-Westfalen, 31.10.2019 - 8 A 3309/17   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,37520
OVG Nordrhein-Westfalen, 31.10.2019 - 8 A 3309/17 (https://dejure.org/2019,37520)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 31.10.2019 - 8 A 3309/17 (https://dejure.org/2019,37520)
OVG Nordrhein-Westfalen, Entscheidung vom 31. Januar 2019 - 8 A 3309/17 (https://dejure.org/2019,37520)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,37520) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Arnsberg, 04.03.2021 - 4 L 911/20

    Bad Berleburg im Rechtsstreit um die Windenergieanlagen in Arfeld im

    Auch ist das Urteil nach Ablehnung des Antrags der hier Beigeladenen auf Zulassung der Berufung mit Beschluss des OVG NRW vom 31. Oktober 2019, Az. 8 A 3309/17, rechtskräftig geworden und wirkt die Rechtskraft gemäß § 121 VwGO auch zu Gunsten der im damaligen Prozess beigeladenen Antragstellerin.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.08.2020 - 8 A 3144/19
    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, juris Rn. 2 ff., m. w. N.

    vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, juris Rn. 47 f., m. w. N.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 09.07.2021 - 18 A 3366/19
    vgl. OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Oktober 2019- 8 A 3309/17 -, juris, Rn. 5, vom 29. September 2017 - 6 A 1660/17 -, juris, Rn. 4, und vom 17. Oktober 2011 - 1 A 1731/08 -, juris, Rn. 13.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 18.10.2021 - 8 A 2790/18
    vgl. allgemein dazu OVG NRW, Beschluss vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, juris Rn. 35.
  • OVG Niedersachsen, 23.06.2022 - 5 LA 22/21

    Kein Verfahrensmangel bei Berufung des Gerichts auf ein behördliches Gutachten

    Dieser erstmals mit Schriftsatz seines Prozessbevollmächtigten vom 5. November 2021 geltend gemachte Einwand vermag schon deshalb eine Zulassung der Berufung nicht zu rechtfertigen, weil er außerhalb der Begründungsfrist des § 124a Abs. 4 Satz 4 VwGO vorgebracht und daher unbeachtlich ist (vgl. OVG NRW, Beschluss vom 31.10.2019 - 8 A 3309/17 -, juris Rn. 5; VGH Ba.-Wü., Beschluss vom 7.6.2018 - 1 S 583/18 -, juris Rn. 20; OVG Saarl., Beschluss vom 6.2.2017 - 1 A 59/16 -, juris Rn. 48; Bay. VGH, Beschluss vom 17.6.2010 - 14 ZB 09.2547 -, juris Rn. 5; Seibert, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 133, Stuhlfauth, in: Bader u.a., VwGO, 8. Aufl. 2021, § 124a Rn. 73; Happ, in: Eyermann, VwGO, 15. Aufl. 2019, § 124a Rn. 53).
  • VG Minden, 12.08.2020 - 11 K 3001/19
    vgl. dazu - im Ergebnis offen gelassen - OVG NRW, Beschluss vom 31.10.2019 - 8 A 3309/17 -, juris Rn. 16 ff. m.w.N. zur Rechtsprechung des BVerwG und anderer Obergerichte.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.01.2020 - 19 A 3023/19
    OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, juris, Rn. 5, vom 5. März 2019 - 1 A 998/17 -, juris, Rn. 8 m. w. N., vom 3. Januar 2017 - 19 A 1970/14 -, juris, Rn. 1; BayVGH, Beschluss vom 29. Januar 2019 - 14 ZB 18.663 -, juris, Rn. 15; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 7. Juni 2018 - 1 S 583/18 -, juris, Rn. 20; Seibert, in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 124a Rn. 133; vgl. auch BVerwG, Beschluss vom 12. Juni 2018 - 9 B 4.18 -, NVwZ-RR 2018, 787, juris, Rn. 7 (zur Beschwerdebegründungsfrist nach § 133 Abs. 3 Satz 1 VwGO).
  • OVG Schleswig-Holstein, 25.05.2020 - 5 O 1/19

    Streitwert in Genehmigungsverfahren bezüglich Windkraftanlagen

    Es ist nicht zu beanstanden, dass das Verwaltungsgericht den Streitwert für die begehrte Verpflichtung auf Erteilung von immissionsschutzrechtlichen Genehmigungen für die Errichtung von Windkraftanlagen - in Anlehnung an Nr. 19.1.2 des Streitwertkataloges für die Verwaltungsgerichtsbarkeit in der Fassung der am 31. Mai/1. Juni 2012 und am 18. Juli 2013 beschlossenen Änderungen - in Höhe von 10 % der geschätzten Herstellungskosten festgesetzt hat (vgl. OVG Schleswig, Beschluss vom 2. April 2015 - 1 O 22/14 - ; OVG Saarlouis, Beschluss vom 25. Oktober 2019 - 2 A 325/18 -, Rn. 21, juris; OVG Münster, Beschluss vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, Rn. 88, juris; VGH München, Urteil vom 30. April 2019 - 22 BV 18.842 -, Rn. 44, juris; OVG Greifswald, Beschluss vom 20. November 2018 - 3 O 590/18 -, Rn. 7, juris; VGH Kassel, Beschluss vom 7. September 2017 - 9 A 1785/15.Z -, Rn. 21, juris; OVG Lüneburg, Beschluss vom 4. September 2017 - 12 LA 39/17 -, Rn. 35, juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.08.2020 - 13 A 2196/20

    Schriftliche Niederlegung der Gründe im Urteil als maßgeblich für die

    BVerwG, Beschlüsse vom 30. Januar 2020 - 8 B 36.19 -, juris, Rn. 6, und vom 25. September 2013 - 1 B 8.13 -, juris, Rn. 16; OVG NRW, Beschlüsse vom 31. Oktober 2019 - 8 A 3309/17 -, juris, Rn. 82, sowie vom 12. April 2013 - 13 A 2819/11.A -, juris, Rn. 10.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht