Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 01.12.2006 - 10 A 10887/06.OVG   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2006,4066
OVG Rheinland-Pfalz, 01.12.2006 - 10 A 10887/06.OVG (https://dejure.org/2006,4066)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 01.12.2006 - 10 A 10887/06.OVG (https://dejure.org/2006,4066)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 01. Dezember 2006 - 10 A 10887/06.OVG (https://dejure.org/2006,4066)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,4066) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 73 Abs 1 S 1 AsylVfG 1992, § 73 Abs 2a S 1 AsylVfG 1992, § 73 Abs 2a S 3 AsylVfG 1992, § 60 Abs 1 AufenthG 2004, § 60 Abs 2 AufenthG 2004
    Widerruf des Asylrechts wegen Gefahr für die Allgemeinheit; Drogendelikte; Exilpolitik für die PKK

  • Judicialis

    Asylrecht

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 73 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 1; AufenthG § 60 Abs. 8; AsylVfG § 73 Abs. 2 a; RL 2004/83/EG Art. 14 Abs. 4; AufenthG § 60 Abs. 2; AufenthG § 60 Abs. 5; AufenthG § 60 Abs. 7
    Türkei, Widerruf, Asylberechtigung, Flüchtlingsanerkennung, Gefahr für die Allgemeinheit, Straftat, Drogendelikte, Wiederholungsgefahr, Zukunftsprognose, Drei-Jahres-Frist, Altfälle, Fristbeginn, Ermessen, Zuwanderungsgesetz, beachtlicher Wahrscheinlichkeitsmaßstab, Kurden, exilpolitische Betätigung, Sippenhaft, politische Entwicklung, Reformen

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Rechtmäßigkeit des Widerrufs einer Anerkennung als Asylberechtigter; Voraussetzungen des sofortigen Widerrufs einer Anerkennung als Asylberechtigter; Qualifizierung der wiederholten Begehung von Straftaten als Gefahr für die Bundesrepublik bzw. die Allgemeinheit; Stationäre Drogenentwöhnungsbehandlung als Grund für eine sozialgünstige Prognose; Dem Widerruf entgegenstehende Gründe; Verpflichtung der Behörde zur unverzüglichen Entscheidung über den Widerruf; Annahme einer erheblichen konkreten Gefahr für Leib und Leben des Asylberechtigten als Abschiebungshindernis; Einwendung der Ausübung der Sippenhaft mit der konkreten Gefahr von Folter oder anderen erheblichen konkreten Gefahren für Leib, Leben oder Freiheit als Ausweisungshindernis

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (36)

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 29.07.2008 - 15 A 620/07

    Türkei, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, Gefahr für die Allgemeinheit, Straftat,

    vgl. BVerwG, Urteil vom 30. März 1999 - 9 C 31/98 -, BVerwGE 109, 1 ff.; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2007 - 8 A 4728/05

    Türkei, Kommunisten, Oppositionelle, TKP/ML, Kämpfer (ehemalige), Inhaftierung,

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. April 2005 - 8 A 273/04.A -, S. 21 ff., 82 ff. des Urteilsabdrucks, jeweils m.w.N. zur obergerichtlichen Rechtsprechung; aus jüngerer Zeit vgl. OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06.OVG -, juris, Rn. 37 (beachtliche Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Übergriffe gegen Personen, die sich exponiert exilpolitisch betätigt haben); ebenso OVG Rh.-Pf., Urteil vom 10. März 2006 - 10 A 10665/05.OVG - OVG Nds., Urteil vom 18. Juli 2006 - 11 LB 75/06 - OVG Berlin, Urteil vom 30. Mai 2006 - 10 B 5.05 - OVG Bremen, Urteil vom 22. März 2006 - 2 A 303/04.A - Thür.

    Unberücksichtigt geblieben beim OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris, Rn. 47.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2007 - 8 A 2632/06

    Anerkennung als Asylberechtigter bei körperlichen Misshandlungen während eines

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. April 2005 - 8 A 273/04.A -, S. 21 ff., 82 ff. des Urteilsabdrucks, jeweils m.w.N. zur obergerichtlichen Rechtsprechung; aus jüngerer Zeit vgl. OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06.OVG -, juris, Rn. 37 (beachtliche Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Übergriffe gegen Personen, die sich exponiert exilpolitisch betätigt haben); ebenso OVG Rh.-Pf., Urteil vom 10. März 2006 - 10 A 10665/05.OVG - OVG Nds., Urteil vom 18. Juli 2006 - 11 LB 75/06 - OVG Berlin, Urteil vom 30. Mai 2006 - 10 B 5.05 - OVG Bremen, Urteil vom 22. März 2006 - 2 A 303/04.A - Thür.

    Unberücksichtigt geblieben beim OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris, Rn. 47.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.03.2007 - 8 A 5118/05

    Anerkennung eines türkischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit als

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. April 2005 - 8 A 273/04.A -, S. 21 ff., 82 ff. des Urteilsabdrucks, jeweils m.w.N. zur obergerichtlichen Rechtsprechung; aus jüngerer Zeit vgl. OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06.OVG -, juris, Rn. 37 (beachtliche Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Übergriffe gegen Personen, die sich exponiert exilpolitisch betätigt haben); ebenso OVG Rh.-Pf., Urteil vom 10. März 2006 - 10 A 10665/05.OVG - OVG Nds., Urteil vom 18. Juli 2006 - 11 LB 75/06 - OVG Berlin, Urteil vom 30. Mai 2006 - 10 B 5.05 - OVG Bremen, Urteil vom 22. März 2006 - 2 A 303/04.A - Thür.

    Unberücksichtigt geblieben beim OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris, Rn. 47.

  • VG Regensburg, 12.02.2010 - RO 8 K 08.30135

    1. Zur Strafverfolgung wegen des Verdachts der Unterstützung der PKK2. Zur

    Allerdings kann nicht ohne Einschränkung davon ausgegangen werden, dass eine menschenrechtswidrige Behandlung durch türkische Sicherheitsorgane in der Praxis unterbleibt (vgl. Urt. d. OVG Lüneburg v. 18.7.2006 Az. 11 LB 264/05, Urt. d. OVG Münster v. 14.2.2006 Az. 15 A 2202/00.A; zu den Reformbemühungen und zur fortbestehenden Rückkehrgefährdung vgl. auch Urt. d. OVG Münster v. 19.4.2005 Az. 8 A 273/04.A; Urt. d. OVG Mecklenburg-Vorpommern v. 29.11.2004 Az. 3 L 66/00, Urt. d. OVG Koblenz v. 1.12.2006 Az. 10 A 10887/06.OVG; Urt. d. OVG Bremen v. 22.3.2006 Az. 2 A 303/04.A; Urt. d. OVG Koblenz v. 19.9.2008 Az. 10 A 10474/08.OVG; vgl. auch K... v. 8.8.2005 an VG Sigmaringen; O... v. 2.8.2005 an VG Sigmaringen, v. Okt.

    Diese Auffassung wird auch von der oberverwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung geteilt (Urt. d. OVG Münster v. 19.4.2005 Az. 8 A 273/04.A; Urt. d. OVG Münster v. 26.10.2005 Az. 8 A 1949/04.A; Beschl. d. OVG Niedersachsen v. 18.7.2006 Az. 11 LB 264/05; Urt. d. OVG Koblenz v. 1.12.2006 Az. 10 A 10887/06.OVG - juris; vgl. auch Lagebericht des Auswärtigen Amtes vom 29.6.2009, Seite 20; Lagebericht des Auswärtigen Amtes v. 11.9.2008, S. 19; Lagebericht des Auswärtigen Amtes v. 25. Oktober 2007, S. 22).

    VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 27.10.1997 - A 12 S 2595/96 und vom 1.12.1997 - A 12 S 676/95 sowie vom 21.7.1998 - A 12 S 2806/96; Bayer. Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 4.8.1998 - 11 B 33.661; OVG Nordrhein-Westfalen, Urteile vom 7.4.1997 - 25 A 1460/97.A, vom 31.3.1998 - 25 A 5198/96.A, vom 28.10.1998 - 25 A 1284/96.A, vom 3.12.1998 - 25 A 361/98.A. und vom 19.4.2005 - 8 A 273/04.A; OVG Niedersachsen, Urteil vom 25.1.2007 - 11 LB 4/06; OVG Koblenz vom 1.12.2006 Az. 10 A 10887/06.OVG-Juris; Urt. des OVG Koblenz vom 18.11.2005 Az. 10 A 10580/05.OVG - juris; T... vom 16.11.2006 an VG Osnabrück; T... vom 5.7.2003 an VG Wiesbaden; T... vom 2.4.2006 an VG Münster; Lagebericht des AA vom 29.6.2009, Seite 8 und 16; Lagebericht des AA vom 11.9.2008, Seite 12 und 22; Lagebericht des AA vom 25.10.2007 Seite 25 f.; Lagebericht des AA vom 11.1.2007, Seite 14 und 34.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 17.04.2007 - 8 A 2771/06

    Türkei, Abschiebungshindernis, zielstaatsbezogene Abschiebungshindernisse,

    vgl. Hailbronner, AuslR, § 60 AufenthG Rn. 219 ff. ; diese Frage offen lassend: OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris, Rn. 47.

    vgl. OVG NRW, Urteil vom 19. April 2005 - 8 A 273/04.A -, S. 21 ff., 82 ff. des Urteilsabdrucks, jeweils m.w.N. zur obergerichtlichen Rechtsprechung; aus jüngerer Zeit vgl. OVG Rh.-Pf., Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06.OVG -, juris, Rn. 37 (beachtliche Wahrscheinlichkeit schwerwiegender Übergriffe gegen Personen, die sich exponiert exilpolitisch betätigt haben); ebenso OVG Rh.-Pf., Urteil vom 10. März 2006 - 10 A 10665/05.OVG - OVG Nds., Urteil vom 18. Juli 2006 - 11 LB 75/06 - OVG Berlin, Urteil vom 30. Mai 2006 - 10 B 5.05 - OVG Bremen, Urteil vom 22. März 2006 - 2 A 303/04.A - Thür.

  • VG Gelsenkirchen, 04.03.2008 - 14a K 2219/07

    Dealer, Doppelbestrafung, Abschiebungsverbot, Wiederholungsgefahr,

    vgl. Oberverwaltungsgericht (OVG) Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 - m.w.N., Juris.

    vgl. OVG Rheinland Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, Juris.

    vgl. BVerwG, Urteil vom 17. Oktober 1995 - 9 C 9/95 -, NVwZ 1996, 199, OVG Rheinland - Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, Juris, Rdnr. 35.

  • OVG Schleswig-Holstein, 21.06.2012 - 1 LB 10/10

    Umdeutung des Widerrufs einer Asylanerkennung in eine Rücknahme bei Täuschung

    Die bisherige Rechtsprechung hat in dieser Hinsicht - zu Recht - keinen Ansatzpunkt für eine Differenzierung gesehen (vgl. OVG Koblenz, Urt. v. 01.12.2006, 10 A 10887/06, Juris [Tn. 24]; OVG Münster, Urt. v. 29.07.2008, 15 A 620/07.A, Juris [Tn. 5, 31]).

    Allein die Teilnahme an einer Drogentherapie begründet noch nicht den Wegfall einer Wiederholungsgefahr in Bezug auf die (zumindest) sei 2005 zu beobachtende "Steigerung" der Kriminalitätskurve (vgl. VGH München, Beschl. v. 18.08.2011, 10 ZB 10.2989, Juris; OVG Koblenz, Urt. v. 01.12.2006, a.a.O., Tn. 27).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 24.03.2010 - 18 A 2575/07

    Widerruf einer Asylberechtigung durch Wegfall der Umstände i.R.d. Asylanerkennung

    Vgl. ferner OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris.
  • VG Düsseldorf, 06.04.2010 - 22 K 8514/08

    Widerruf BTM-Täter

    Nach § 30 Abs. 4 AsylVfG ist ein Asylantrag, das heißt auch der Anspruch auf Asylanerkennung nach Art. 16a Abs. 1 GG abzulehnen, wenn die Voraussetzungen des § 60 Abs. 8 AufenthG vorliegen, BVerwG, Urteil vom 30. März 1999 - 9 C 31/98 -, BVerwGE 109, 1 (zu dem vor dem 1. Januar 2005 geltenden Recht); OVG NRW, Urteil vom 29. Juli 2008 - 15 A 620/07.A -, NRWE; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris; VGH BW, Urteil vom 21. April 2009 A 4 S 120/09 .

    Zu § 53 AuslG: BVerwG, Urteil vom 17. Oktober 1995 - 9 C 15.95 -, BVerwGE 99, 331 (333 ff.); Urteil vom 15. April 1997 - 9 C 38.96 -, BVerwGE 104, 265 (269); Urteil vom 4. Juni 1996 - 9 C 134.95 -, InfAuslR 1996, 289; zur Anwendung auf verfolgungsabhängige Gefahren: BVerfG, Beschluss vom 3. April 1992 - 2 BvR 1837/91 -, NVwZ 1992, 660; BVerwG, Urteil vom 17. Oktober 1995 - 9 C 9.95 -, BVerwGE 99, 324 (329); Urteil vom 30. März 1999 - 9 C 31.98 -, NVwZ 1999, 1346 ff. Vgl. ferner OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 1. Dezember 2006 - 10 A 10887/06 -, juris.

  • BVerwG, 26.07.2007 - 10 B 87.07

    Wahrscheinlichkeitsmaßstab bei der Prüfung des subsidiären Schutzes nach § 60 des

  • OVG Rheinland-Pfalz, 31.10.2008 - 10 A 10215/08

    Verpflichtung der Feststellung auf Zuerkennung der Flüchtlingseigenschaft

  • VGH Baden-Württemberg, 21.04.2009 - A 4 S 120/09

    Widerruf einer Asylanerkennungsentscheidung wegen gewerbs- und bandenmäßigen

  • VG Aachen, 13.03.2012 - 6 K 287/10

    Türkei, Kurden, schwere nichtpolitische Straftat, EU-Terrorliste, terroristische

  • VG Regensburg, 18.03.2010 - RO 8 K 09.30054

    1. Zur Strafverfolgung wegen Mitgliedschaft in einer Vereinigung im Sinne des

  • VG Regensburg, 20.03.2013 - RN 8 K 11.30575

    Luftwegeinreise; Bordingcard; angebliche Landwegeinreise; Sippenhaft; lokale

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 27.04.2010 - 8 A 888/09

    Anspruch eines türkischen Einwanderers kurdischer Volkszugehörigkeit auf

  • VG Regensburg, 04.07.2013 - RN 8 K 13.30166

    Unglaubhafte Luftwegeinreise; Verfahren bei Festnahmen; Wahlbeobachterausweis der

  • VG Regensburg, 17.04.2013 - RN 8 K 12.30099

    Reiseumstände; Kurdische Parteien; Kausalität Verfolgung - Flucht; Sippenhaft;

  • VG Aachen, 27.12.2011 - 6 K 509/09

    Abschiebungsverbot in die Türkei für einen türkischen Staatsangehörigen

  • OLG Hamm, 14.08.2008 - 4 AuslA 98/06

    Ausliferung; drohende Folter; konkrete Anhaltspunkte; Unzulässigkeit der

  • VG Regensburg, 04.07.2013 - 8 K 13.30166

    Unglaubhafte Luftwegeinreise; Verfahren bei Festnahmen; Wahlbeobachterausweis der

  • VG Regensburg, 17.04.2013 - 8 K 12.30099

    Reiseumstände; Kurdische Parteien; Kausalität Verfolgung - Flucht; Sippenhaft;

  • VG Regensburg, 20.03.2013 - 8 K 11.30575

    Luftwegeinreise; Bordingcard; angebliche Landwegeinreise; Sippenhaft; lokale

  • VG Ansbach, 01.04.2008 - AN 1 K 07.30772

    Türkei; Widerruf der Asylanerkennung und der Feststellung des Vorliegens der

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 22.12.2016 - 1 A 2297/16

    Anerkennung als Asylberechtigter hinsichtlich Abschiebungsschutzes wegen

  • VG Aachen, 30.05.2011 - 6 K 364/08

    Für einen türkischen Staatsangehörigen kurdischer Volkszugehörigkeit mit

  • VG Oldenburg, 04.10.2007 - 5 A 4386/06

    Widerruf der Flüchtlingsanerkennung eines türkischen Kurdens, der den hohen

  • VG Düsseldorf, 26.11.2007 - 13 K 3682/06

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzung der Abschiebung eines aus Guinea stammenden und der

  • VG Hamburg, 17.10.2012 - 4 A 88/12

    Zielstaatsbezogenes Abschiebungshindernis: Erkrankung eines Guineers an Hepatitis

  • VG München, 03.09.2009 - M 24 K 08.50125

    Klage (einfach) unbegründet; Keine beachtlicher Wahrscheinlichkeit für

  • VG München, 22.12.2008 - M 24 K 08.50202

    Widerruf der Flüchtlingsanerkennung nach § 51 Abs. 1 AuslG

  • VG Hannover, 10.09.2008 - 1 A 3520/08

    Türkei, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, Kurden, herabgestufter

  • VG Lüneburg, 23.07.2008 - 2 A 107/08

    Türkei, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, exilpolitische Betätigung, Änderung der

  • VG Osnabrück, 17.11.2008 - 5 A 228/08

    Türkei, Widerruf, Flüchtlingsanerkennung, beachtlicher

  • VG Lüneburg, 24.06.2008 - 2 A 13/08

    Türkei, Widerruf, Kurden, Jesiden, Gruppenverfolgung, Verfolgung durch Dritte,

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht