Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 09.05.1989 - 6 A 124/88   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1989,1386
OVG Rheinland-Pfalz, 09.05.1989 - 6 A 124/88 (https://dejure.org/1989,1386)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 09.05.1989 - 6 A 124/88 (https://dejure.org/1989,1386)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 09. Mai 1989 - 6 A 124/88 (https://dejure.org/1989,1386)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1989,1386) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Widerruf der Approbation nach Verlust des Besitzes der Kassenarztzulassung wegen Betrugshandlungen eines Arztes gegenüber den Krankenversicherungsträgern; Maßgeblicher Zeitpunkt für die Prüfung der Voraussetzungen für den Widerruf einer Approbation; Aufschiebende Wirkung ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1990, 1553
  • NVwZ 1990, 789 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (32)

  • VGH Bayern, 05.03.2014 - 22 ZB 12.2174

    Gewerbeuntersagung wegen begangener Straftaten

    Denn Verwaltungsbehörden und Verwaltungsgerichte dürfen ihren Entscheidungen Feststellungen, die die Strafgerichte unanfechtbar getroffen haben, regelmäßig ohne weitere eigene Ermittlungen zugrunde legen (OVG RhPf, U.v. 9.5.1989 - 6 A 124/88 - NJW 1990, 1553/1554; vgl. auch BVerwG, B.v. 28.9.1981 - 7 B 188.81 - Buchholz 442.10 § 4 StVG Nr. 60).

    Eine Ausnahme von diesem Grundsatz ist nur anzuerkennen, wenn gewichtige Anhaltspunkte für die Unrichtigkeit der strafgerichtlichen Tatsachenfeststellungen sprechen, was insbesondere dann der Fall ist, wenn neue Tatsachen oder Beweismittel vorliegen, die nach § 359 Nr. 5 StPO die Zulässigkeit eines Wiederaufnahmeverfahrens begründen würden (BVerwG, B.v. 28.9.1981 - 7 B 188.81 - a.a.O.; OVG RhPf, U.v. 9.5.1989 - 6 A 124/88 - a.a.O.).

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 12.11.2002 - 13 A 683/00

    Handlungsumfang der Verwaltungsgerichte in einem Verfahren wegen Widerrufs der

    BVerwG, Beschluss vom 14.4.1998 - 3 B 95.97 -, NJW 1999, 3425, Urteil vom 16.9.1997 - 3 C 12.95 -, NJW 1998, 2756, Beschluss vom 28.8.1995 - 3 B 7.95 -, Buchholz 418.00, Ärzte, Nr. 91; VGH Bad.-Württ., Beschluss vom 27.10.1994 - 9 S 1102/92 -, NJW 1995, 804; OVG Rh.-Pf., Urteil vom 9.5.1989 - 6 A 124/88 -, NJW 1990, 1553; OVG NRW, Urteil vom 12.5.1997 - 13 A 5516/94 -, dazu BVerwG, Beschluss vom 28.4.1998 - 3 B 174.97 -, Buchholz 418.00 Ärzte Nr. 101, die gegen den Beschluss des BVerwG eingelegte Verfassungsbeschwerde wurde nicht zur Entscheidung angenommen, BVerfG, Beschluss vom 29.7.1998 - 1 BvR 1162/98 -.

    OVG Rh.-Pf., Urteil vom 9.5.1989 - 6 A 124/88 -, a.a.O.; OVG NRW, Urteil vom 12.5.1997 - 13 A 5516/94 -.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 05.12.1997 - 13 A 5516/94

    Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen des Widerrufs einer Approbation als Laborarzt;

    Ob diese Voraussetzungen gegeben sind, beurteilt sich dabei nach der Sach- und Rechtslage bei Abschluß des Verwaltungsverfahrens, vgl. OVG NW, Urteil vom 3. März 1997 - 13 A 4365/94 - m. w. N.; VGH Baden- Württemberg, Beschluß vom 27. Oktober 1994 - 9 S 1102/92 -, NJW 1995, 804, dazu BVerwG, Beschluß vom 28. August 1995 - 3 B 7.95 -, Buchholz 418.00, Ärzte, Nr. 91; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 9. Mai 1989 - 6 A 124/88 -, NJW 1990, 1553, d. h. zum Zeitpunkt des Erlasses des Widerspruchsbescheides, der hier vom 30. März 1993 datiert.

    vgl. BVerwG, Beschluß vom 28. August 1995, a.a.O.; OVG NW, Urteil vom 19. September 1996 - 13 A 477/94 - Urteil vom 8. November 1995 - 13 A 3455/93 - Beschluß vom 15. April 1988 - 5 B 239/88 -, MedR 1989, 52; OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 9. Mai 1989, a.a.O..

    vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 9. Mai 1989, aaO..

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht