Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 09.05.1990 - 2 A 114/89   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1990,4820
OVG Rheinland-Pfalz, 09.05.1990 - 2 A 114/89 (https://dejure.org/1990,4820)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 09.05.1990 - 2 A 114/89 (https://dejure.org/1990,4820)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 09. Mai 1990 - 2 A 114/89 (https://dejure.org/1990,4820)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1990,4820) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Erkrankung des Beamten ; Antritt des Erziehungsurlaubs ; Hemmung des Urlaubsbeginns

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NJW 1991, 770
  • DVBl 1991, 121
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Minden, 14.12.2009 - 4 K 2893/08

    Aufhebung bzw. vorzeitige Beendigung einer Elternzeit bei Vorliegen eines

    Dieser Antrag auf - teilweise - Aufhebung der Elternzeit unterscheidet das vorliegende Verfahren von den Sachverhalten, die den vom Beklagten zitierten Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts Rheinland-Pfalz, vgl. Urteil vom 09. Mai 1990 - 2 A 114/89 -, juris, und des Verwaltungsgerichts Berlin, vgl. Urteil vom 10. August 2004 - 5 A 327.00 -, juris, zugrunde lagen.

    vgl. Urteil vom 9. Mai 1990, a.a.O. Rn. 32 a. E.

  • BGH, 29.05.1991 - 3 StE 4/91

    Strafbarkeit von MfS-Angehörigen wegen Landesverrats

    Denn diese völkerrechtliche Regel gilt nach allgemeiner Meinung nicht für Spionage (vgl. dazu Bothe, ZaoRV Bd. 31, 246, 252, 257; Verdross/Simma, Universelles Völkerrecht 3. Aufl. S. 773; Simma/Volk NJW 1991, 771, 773) [OVG Rheinland-Pfalz 09.05.1990 - 2 A 114/89].
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht