Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 11.02.2015 - 8 A 10959/14.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,3856
OVG Rheinland-Pfalz, 11.02.2015 - 8 A 10959/14.OVG (https://dejure.org/2015,3856)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 11.02.2015 - 8 A 10959/14.OVG (https://dejure.org/2015,3856)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 11. Februar 2015 - 8 A 10959/14.OVG (https://dejure.org/2015,3856)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,3856) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    Art 2 Abs 1 Buchst a UAbs 3 EWGV 1601/91, § 25 Abs 2 Nr 1 WeinG
    Irreführung durch Etikettierung eines aromatisierten weinhaltigen Getränks als "Aperitivo Sprizz"

  • damm-legal.de (Kurzinformation und Volltext)

    Ein aromatisiertes weinhaltiges Getränk darf als "Aperitivo Sprizz" bezeichnet werden

  • ra.de
  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Weinrechtliche Täuschung durch die Verwendung des Ausdrucks "Aperitif" oder "Aperitivo" bei der Etikettierung eines aromatisiertem weinhaltigen Getränks oder Cocktails

  • rechtsportal.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Weinrechtliche Täuschung durch die Verwendung des Ausdrucks "Aperitif" oder "Aperitivo" bei der Etikettierung eines aromatisiertem weinhaltigen Getränks oder Cocktails

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Ausdruck "Aperitif" für aromatisierte weinhaltige Getränke ist nicht irreführend

  • Wolters Kluwer (Kurzinformation)

    Ausdruck "Aperitif" für aromatisierte weinhaltige Getränke ist nicht irreführend

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • GRUR-RR 2015, 259
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Würzburg, 30.04.2015 - W 3 K 13.534

    Wird auf einem Weinetikett der Name einer Weinlage (hier: Julius-Echter-Berg)

    Dies ergibt sich zudem daraus, dass der Weinerzeuger keinen Einfluss darauf hat, welchen Verbrauchern sein Erzeugnis angeboten werden könnte (vgl. zur gesamten Problematik OVG Rheinland-Pfalz, U.v. 11.2.2015 - 8 A 10959/14 - juris Rn. 32 m. w. N.).
  • VG Trier, 25.06.2019 - 2 K 624/19

    Bezeichnung eines Weins als Perlwein

    Diese kann vom Gericht in eigener Sachkunde beurteilt werden, wenn es sich um einen Begriff handelt, dessen Verständnis in einem bestimmten Sinn einfach und naheliegend ist, die Richter selbst zu den angesprochenen Verkehrskreisen gehören und sich die Angabe auf Gegenstände des allgemeinen Bedarfs bezieht (BGH, Urteil vom 10. August 2000 - I ZR 126/98 -, juris, Rn. 29; OVG RP, Urteil vom 11. Februar 2015 - 8 A 10959/14 -, juris, Rn. 32).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht