Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 11.06.2013 - 7 B 10501/13.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,14730
OVG Rheinland-Pfalz, 11.06.2013 - 7 B 10501/13.OVG (https://dejure.org/2013,14730)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 11.06.2013 - 7 B 10501/13.OVG (https://dejure.org/2013,14730)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 11. Juni 2013 - 7 B 10501/13.OVG (https://dejure.org/2013,14730)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,14730) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • esovgrp.de

    POG § 1,POG § 1 Abs 1,POG § 1 Abs 1 Nr 4,POG § 7,POG § 7 Abs 1,POG § 9,POG § 9 Abs 1
    Aggressives Verhalten, Angriff, Angriffslust, Anlass, Begegnung, Beißen, Bereitschaft, Biss, Eigenschaft, Ermessen, Ermächtigung, Ermächtigungsgrundlage, Gefahr, gefährlicher Hund, Hetzen, Hochspringen, Hund, Kampf, Kampfbereitschaft, Landeshundegesetz, Leine, ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (8)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Anleinpflicht und Maulkorbzwang für aggressiven Schäferhund

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Die Qualifizierung als "gefährlicher Hund"

  • rechtsindex.de (Kurzinformation)

    Anleinpflicht und Maulkorbzwang für aggressiven Schäferhund

  • lto.de (Kurzinformation)

    LHundG RLP
    Pfalz zu gefährlichen Hunden - Anleinpflicht und Maulkorbzwang auch ohne Personenschaden

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Anleinpflicht und Maulkorbzwang für aggressiven Schäferhund

  • rechtstipps.de (Kurzinformation)

    Leinenzwang für aggressive Hunde auch ohne vorherige Bissattacke zulässig

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Anlein- und Maulkorbpflicht nicht erst nach dem ersten Biss

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Anleinpflicht und Maulkorbzwang für aggressiven Schäferhund zulässig - Angriffe auf andere Hunde oder Menschen für Qualifizierung als gefährlicher Hund nicht erforderlich

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Trier, 07.12.2016 - 6 L 9992/16

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen polizeiliche Anordnung der sicheren Verwahrung

    38 bb) Sofern sich die Gefährlichkeit des Hundes des Antragstellers jedoch nicht mit der erforderlichen Sicherheit feststellen lassen sollte, wäre der Rückgriff auf die polizeiliche Generalklausel nicht grundsätzlich ausgeschlossen (offengelassen in OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 11. Juni 2013 - 7 B 1051/13 -, LKRZ 2013, 395, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht