Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 14.10.2014 - 2 B 10611/14.OVG   

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 9 BeamtStG, Art 3 Abs 1 GG, Art 33 Abs 2 GG, § 12 Abs 1 S 1 PolLbV RP, § 2 S 1 PolLbV RP
    Beförderungen von Beamten im Rahmen der Topfwirtschaft; Massenbeförderung; Auswahlkriterien; Ausschärfung der Beurteilungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    GG Art. 3 Abs. 1; GG Art. 33 Abs. 2
    Anforderungen an die inhaltliche Vergleichbarkeit dienstlicher Beurteilungen bei der Vergabe von Beförderungsstellen im Wege sog. Topfwirtschaft

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Anforderungen an die inhaltliche Vergleichbarkeit dienstlicher Beurteilungen bei der Vergabe von Beförderungsstellen im Wege sog. Topfwirtschaft

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu Einträgen, die orange verlinkt sind, liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2015, 141
  • DÖV 2015, 164



Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (8)  

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 28.03.2018 - 1 B 212/18  
    vgl. BVerwG, Urteile vom 19. März 2015- 2 C 12.14 -, juris, Rn. 17, und vom 28. Oktober 2004 - 2 C 23.03 -, juris, Rn. 16; OVG NRW, Beschlüsse vom 8. März 2018 - 1 B 1202/17 -, juris, Rn. 8, vom 14. Dezember 2017 - 1 B 1510/17 -,juris , Rn. 7 ff., 15 ff., und vom 13. September 2017- 1 B 910/17 -, juris, Rn. 19 f.; OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14 -,juris, Rn. 18; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 15. Oktober 2010 - OVG 6 S 3.10 -, juris, Rn. 8 f.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 13.08.2015 - 2 B 10664/15  

    Beamtenrechtlicher Konkurrentenstreit; Geltendmachung der Fehlerhaftigkeit der

    Maßgebend ist in erster Linie das abschließende Gesamturteil, das durch eine Würdigung, Gewichtung und Abwägung der einzelnen leistungsbezogenen Gesichtspunkte zu bilden ist (vgl. BVerfG, Kammerbeschluss vom 4. Oktober 2012 - 2 BvR 1120/12 -, NVwZ 2013, 573; BVerwG, Beschluss vom 25. Oktober 2011 - 2 VR 4.11 -, NVwZ-RR 2012, 241 ; OVG RP, Beschluss vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14.OVG -, NVwZ-RR 2015, 141) .

    Ausgehend von der Rechtsprechung des Senats, wonach bereits eine Zwischennote im Rahmen einer Beförderungsauswahl dazu führt, dass die jeweiligen Bewerber nicht mehr "im Wesentlichen gleich" beurteilt sind (vgl. Senatsbeschlüsse vom 10. September 2013 - 2 B 10781/13.OVG -, ZBR 2014, 57; und vom 14. Oktober 2014, a.a.O.), sind die Ergebnisse der Beurteilungen der Bewerber unter dem Gesichtspunkt der erforderlichen hinreichenden Differenzierung der Leistungsgesamtergebnisse ("Notenspreizung") taugliche Auswahlinstrumente für die hier anstehenden Beförderungen.

  • OVG Nordrhein-Westfalen, 08.03.2018 - 1 B 1202/17  
    vgl. BVerwG, Urteile vom 19. März 2015- 2 C 12.14 -, juris, Rn. 17, und vom 28. Oktober 2004 - 2 C 23.03 -, juris, Rn. 16; OVG NRW, Beschlüsse vom 14. Dezember 2017 - 1 B 1510/17 -, juris, Rn. 7 ff., 15 ff., und vom 13. September 2017- 1 B 910/17 -, juris, Rn. 19 f.; OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14 -, juris, Rn. 18; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 15. Oktober 2010 - OVG 6 S 3.10 -, juris, Rn. 8 f.
  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2017 - 2 B 11352/17  
    Maßgebend ist in erster Linie das abschließende Gesamturteil, das durch eine Würdigung, Gewichtung und Abwägung der einzelnen leistungsbezogenen Gesichtspunkte zu bilden ist (vgl. BVerfG, Kammerbeschluss vom 4. Oktober 2012 - 2 BvR 1120/12 -, NVwZ 2013, 573; BVerwG, Beschluss vom 25. Oktober 2011 - 2 VR 4.11 -, NVwZ-RR 2012, 241; OVG RP, Beschlüsse vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14.OVG -, NVwZ-RR 2015, 141 und vom 13. August 2015 - 2 B 10664/15.OVG -, AS 44, 30 [32]).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 21.08.2017 - 2 B 11290/17  
    Maßgebend ist in erster Linie das abschließende Gesamturteil, das durch eine Würdigung, Gewichtung und Abwägung der einzelnen leistungsbezogenen Gesichtspunkte zu bilden ist (vgl. BVerfG, Kammerbeschluss vom 4. Oktober 2012 - 2 BvR 1120/12 -, NVwZ 2013, 573; BVerwG, Beschluss vom 25. Oktober 2011 - 2 VR 4.11 -, NVwZ-RR 2012, 241; OVG RP, Beschlüsse vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14.OVG -, NVwZ-RR 2015, 141 und vom 13. August 2015 - 2 B 10664/15.OVG -, AS 44, 30 [32]).
  • OVG Rheinland-Pfalz, 14.09.2017 - 2 B 11207/17  

    Ankreuzverfahren; arithmetisches Mittel; Ausschärfung; Auswahl;

    Maßgebend ist in erster Linie das abschließende Gesamturteil, das durch eine Würdigung, Gewichtung und Abwägung der einzelnen leistungsbezogenen Gesichtspunkte zu bilden ist (vgl. BVerfG, Kammerbeschluss vom 4. Oktober 2012 - 2 BvR 1120/12 -, NVwZ 2013, 573; BVerwG, Beschluss vom 25. Oktober 2011 - 2 VR 4.11 -, NVwZ-RR 2012, 241; OVG RP, Beschlüsse vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14.OVG -, NVwZ-RR 2015, 141 und vom 13. August 2015 - 2 B 10664/15.OVG -, AS 44, 30 [32]).
  • VG Trier, 10.11.2015 - 1 K 1755/15  

    Auswahlverfahren eines Dienstpostens für unterschiedlichen Bewerberkreis

    Dies steht auch im Widerspruch zur verwaltungsgerichtlichen Rechtsprechung, wonach im Falle mangelnder Vergleichbarkeit der Beurteilungen im Hinblick auf das Gesamturteil zunächst eine Einzelexegese leistungsbezogener Merkmale - auch vor dem Hintergrund der Funktionsbeschreibung des konkret zu besetzenden Dienstpostens - zu erfolgen hat, bevor im Rahmen der Bestenauslese auf ältere Beurteilungen oder sonstige Hilfskriterien zurückgegriffen werden kann (stRspr., vgl. nur. OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 5. November 2012 - 2 B 10778/12.OVG - juris; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 14. Oktober 2010 - 2 B 10648/14.OVG - juris; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 14. Oktober 2010 - 2 B 10611/14.OVG - juris; OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 1. Juli 2015 - 2 B 10498/15.OVG - juris).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 13.09.2017 - 1 B 910/17  
    vgl. BVerwG, Urteile vom 19. März 2015 - 2 C 12.14 -, juris, Rn. 17, und zuvor bereits vom 28. Oktober 2004 - 2 C 23.03 -, juris, Rn. 16; ferner etwa OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 14. Oktober 2014 - 2 B 10611/14 -, juris, Rn. 18; OVG Berlin-Bbg., Beschluss vom 15. Oktober 2010 - OVG 6 S 3.10 -, juris, Rn. 8 f.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 Alle auswählen Alle auswählen


 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht