Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 22.11.2006 - 8 B 11378/06.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2006,6094
OVG Rheinland-Pfalz, 22.11.2006 - 8 B 11378/06.OVG (https://dejure.org/2006,6094)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22.11.2006 - 8 B 11378/06.OVG (https://dejure.org/2006,6094)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06.OVG (https://dejure.org/2006,6094)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2006,6094) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 15 Abs 3 BauGB, § 35 Abs 3 S 3 BauGB
    Sicherung der Konzentrationsplanung für Windenergieanlagen

  • Judicialis

    Baurecht, Windenergieanlage, Windkraftanlage, Flächennutzungsplan, Vorranggebiet, Konzentrationszone, Konzentrationsfläche, Änderungsplan, Zurückstellung, Zurückstellung von Baugesuchen, Baugenehmigungsverfahren, immissionsschutzrechtliches Verfahren,

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    BauGB § 15 Abs. 3; BauGB § 35 Abs. 3 S. 3
    Zurückstellung von Baugesuchen zur Sicherung von Änderungen der Konzentrationsplanung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Sicherung der Konzentrationsplanung für Windanlagen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Voraussetzungen für die Änderung und Ergänzung eines Flächennutzungsplans zur Anpassung an den Raumordnungsplan; Anforderungen an die Durchführung eines immissionsschutzrechtlichen Verfahrens zur Genehmigung von Windenergieanlagen ; Voraussetzungen für den Anspruch auf ...

Besprechungen u.ä.

  • Alpmann Schmidt | RÜ(Abo oder Einzelheftbestellung) (Fallmäßige Aufbereitung - für Studienzwecke)

    Ausweisung von Konzentrationsflächen WKA im F-Plan

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ 2007, 850
  • BauR 2007, 520
  • BauR 2007, 761
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • VG Aachen, 15.11.2007 - 6 K 71/07

    Anspruch auf Genehmigung der Errichtung und des Betriebs von vier

    vgl. insoweit OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06 -, NVwZ 2007, 850=juris Rn. 9.

    vgl. dazu die Begründung des Gesetzesentwurfs der Bundesregierung, Bundestags-Drucksache 15/2250, S. 14 und 52, und OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06 -, NVwZ 2007, 850=juris Rn. 9.

    Die Erwähnung der Baugenehmigungsbehörde in § 15 Abs. 3 Satz 1 BauGB - ebenso wie in § 15 Abs. 1 Satz 1 BauGB - ist deshalb nicht als eine Beschränkung der Zurückstellungsbefugnis auf allein baugenehmigungspflichtige Bauvorhaben zu verstehen vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06 -, NVwZ 2007, 850=juris Rn. 8; offen gelassen von OVG Berlin-Brandenburg, Beschluss vom 15. September 2006 - 11 S 57/06 -, NVwZ 2007, 848 f.; siehe auch OVG NRW, Beschluss vom 17. März 2006 - 8 B 1920/05 -, NVwZ-RR 2006, 597=juris, wonach ein auf die Zurückstellung eines Baugesuchs bezogenes Verfahren von der Immissionsschutzbehörde fortzuführen ist, wenn das zur Genehmigung gestellte Vorhaben immissionsschutzrechtlich genehmigungsbedürftig wird; VG Bayreuth, Urteil vom 2. März 2006 - B 2 K 05.1035 -, juris Rn. 28.

  • VG Stade, 02.06.2008 - 2 B 475/08

    Zurückstellung eines immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsantrages gemäß § 15

    Die Erwähnung der Baugenehmigungsbehörde in § 15 Abs. 3 Satz 1 BauGB - ebenso wie in § 15 Abs. 1 Satz 1 BauGB - ist deshalb nicht als eine Beschränkung der Zurückstellungsbefugnis auf allein baugenehmigungspflichtige Bauvorhaben zu verstehen ( OVG Rheinland-Pfalz, Beschl. v. 22. November 2006 - 8 B 11378/06 - zit. nach Juris; vgl. auch OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 17. März 2006 - 8 B 1920/06 - zit. nach Juris; Stock, in: Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB, Stand April 2005, § 15, Rn. 71i i. V. m. Rn. 23).

    Dieses Erfordernis konnte durch den Gesprächstermin vom 16. Januar 2007 selbst dann nicht erfüllt werden, wenn er als sog. Scopingtermin - so jedenfalls der Antragsgegner in seinem Schreiben vom 5. Februar 2007 an die Beigeladene - gemäß § 5 UVPG anzusehen wäre, weil nach § 5 Abs. 1 Satz 1 der Vorschrift dieser Termin "vor Beginn des Verfahrens" stattfindet; selbst ein Umweltverträglichkeitsprüfungsverfahren hatte daher zu diesem Zeitpunkt noch nicht begonnen (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Beschl. vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06 - a.a.O.; vgl. auch OVG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 17. März 2006 - 8 B 1920/05 - a.a.O. - Fristbeginn erst mit Eingang der Genehmigungsunterlagen bei der Gemeinde).

  • VGH Bayern, 08.12.2011 - 9 CE 11.2527

    Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung; immissionsschutzrechtlicher

    Denn alles spricht für eine - zumindest entsprechende - Anwendbarkeit dieses Sicherungsmittels auch im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren (vgl. OVG NRW vom 17.3.2006 NVwZ-RR 2006, 597 = BauR 2006, 1124; OVG RhPf vom 22.11.2006, NVwZ 2007, 850 = BauR 2007, 520 m.w.N.).
  • VG München, 01.02.2012 - M 1 S 11.6013

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Windenergieanlage; Zurückstellung von

    Das Sicherungsinstrument des § 15 Abs. 3 Satz 1 BauGB ist dabei - entgegen dem Wortlaut der Vorschrift - auch im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren anwendbar (BayVGH vom 8.12.2011 9 CE 11.2527; OVG Rheinland-Pfalz vom 22.11.2006 8 B 11378/06 juris RdNr. 7; Stock in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, a.a.O., RdNr. 71i und 24 zu § 15 BauGB).
  • OVG Berlin-Brandenburg, 11.09.2008 - 11 S 24.07

    Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens binnen der Zwei-Monats-Frist trotz

    Selbst wenn § 15 BauGB im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren anwendbar sein sollte (hinsichtlich § 15 Abs. 3 BauGB offen gelassen im Beschluss des Senats vom 14. September 2006 - 11 S 57.06 -, NVwZ 2007, 848 ff. m.w.N.; dafür z.B. OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss v. 22. November 2006 - 8 B 11378/06 -, zit. nach juris Rn 8 f.), so wäre auch unter Berücksichtigung der im Beschwerdeverfahren vorgelegten Widerspruchsbegründung der Antragstellerin doch nicht feststellbar, dass die für die Zulässigkeit einer Veränderungssperre gem. § 14 BauGB und ein hierauf gestütztes Zurückstellungsbegehren nach der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (vgl. nur BVerwG, Beschluss v. 5. Februar 1990 - 4 B 191.89 -, NVwZ 1990, 558 f.) erforderliche "hinreichend konkrete Planung zum Zeitpunkt ihres Erlasses" tatsächlich bereits vorgelegen hätte.
  • VG Göttingen, 20.08.2013 - 2 B 306/13

    Einstweiliger Rechtsschutz - Zurückstellung eines Antrags auf Erteilung eines

    Die Kammer folgt damit zumindest für das vorliegende Verfahren der wohl überwiegenden Meinung in der Rechtsprechung und im Schrifttum (vgl. Bay. VGH, Beschluss vom 8. Dezember 2011 - 9 CE 11.2527 -, zit. nach juris Rn. 19; OVG NRW, Beschluss vom 17. März 2006 - 8 B 1920/05 -, NVwZ-RR 2006, S. 388 ff., zit. nach juris Rn. 24; OVG RhPf., Beschluss vom 22. November 2006 - 8 B 11378/06 -, NVwZ 2007, S. 850 ff., zit. nach juris Rn. 7; Gatz, Windenergieanlagen in der Verwaltungs- und Gerichtspraxis, 2. Aufl., Rn. 469 ff.; Rieger in: Schrödter, Kommentar zum BauGB, 7. Aufl., § 15 Rn. 4; Stock in: Ernst/Zinkahn/ Bielenberg, Kommentar zum BauGB, Loseblatt Stand 1. Januar 2013, § 15 Rn. 24 m.w.N.).
  • VGH Bayern, 07.12.2012 - 22 CS 12.2328

    Antrag auf eine immissionsschutzrechtliche Änderungsgenehmigung

    § 15 Abs. 1 Satz 1 BauGB ist in immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren entsprechend anwendbar (OVG NRW vom 4.2.2010 NVwZ-RR 2010, 474/475; OVG RhPf vom 22.11.2006 NVwZ 2007, 850/851; Stock in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, BauGB, RdNrn. 1 und 24 zu § 15).
  • VG München, 30.01.2012 - M 1 SN 11.5955

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung für Windenergieanlage

    Das Sicherungsinstrument des § 15 Abs. 3 Satz 1 BauGB ist dabei - entgegen dem Wortlaut der Vorschrift - auch im immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren anwendbar (BayVGH vom 8.12.2011 9 CE 11.2527; OVG Rheinland-Pfalz vom 22.11.2006 8 B 11378/06 juris RdNr. 7; Stock in Ernst/Zinkahn/Bielenberg, a.a.O., RdNr. 71i und 24 zu § 15 BauGB).
  • VG Koblenz, 31.05.2007 - 1 K 1660/06

    Keine Zuständigkeit der Bauaufsicht der Stadt Andernach für geplante

    Bei diesem Verständnis ist die Zurückstellungsbefugnis in § 15 Abs. 3 BauGB in dem Genehmigungsverfahren - zumindest entsprechend - anwendbar, in dem die bauplanungsrechtliche Zulässigkeit des Vorhabens zu beurteilen ist (vgl. hierzu OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 22. November 2006, 8 B 11378/06 .OVG).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht