Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 23.02.2016 - 3 A 11052/15.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2016,2780
OVG Rheinland-Pfalz, 23.02.2016 - 3 A 11052/15.OVG (https://dejure.org/2016,2780)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 23.02.2016 - 3 A 11052/15.OVG (https://dejure.org/2016,2780)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 23. Februar 2016 - 3 A 11052/15.OVG (https://dejure.org/2016,2780)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2016,2780) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 9 BBesG, § 47 Abs 1 S 1 BeamtStG, § 15 BesG RP, § 81 BG RP, § 11 Abs 1 DG RP
    Entfernung eines Beamten aus dem Dienst bei Fernbleiben vom Dienst

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Entfernung eines Beamten aus dem Dienst als Disziplinarmaßnahme; Fernbleiben eines dienstfähigen Beamten über einen Zeitraum von mehreren Monaten vorsätzlich ohne Genehmigung

  • esovgrp.de

    BeamtStG § 47,BeamtStG § ... 47 Abs 1,BeamtStG § 47 Abs 1 S 1,BBesG § 9,LBesG § 15,LBG § 81,LDG § 7,LDG § 8,LDG § 11,LDG § 11 Abs 1,LDG § 16,LDG § 16 Abs 1,LDG § 16 Abs 1 S 1,LDG § 16 Abs 1 S 2,LDG § 27,LDG § 27 Abs 2,LDG § 27 Abs 2 S 1
    Amtsarzt, amtsärztliches Gutachten, Beamtenrecht, Beamter, Bindung, Dienst, Dienstentfernung, Dienstleistungspflicht, Dienstpflichtverletzung, Dienstunfähigkeit, Dienstvergehen, Disziplinarklage, Disziplinarmaß, Disziplinarmaßnahme, Disziplinarrecht, ...

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Entfernung eines Beamten aus dem Dienst als Disziplinarmaßnahme; Fernbleiben eines dienstfähigen Beamten über einen Zeitraum von mehreren Monaten vorsätzlich ohne Genehmigung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (6)

  • Justiz Rheinland-Pfalz (Pressemitteilung)

    Lehrer nach mehrmonatigem vorsätzlichem Fernbleiben aus dem Dienst entfernt

  • anwaltonline.com (Kurzinformation)

    Arbeitsrecht - Lehrer nach mehrmonatigem vorsätzlichem Fernbleiben aus dem Dienst entfernt

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Lehrer nach mehrmonatigem vorsätzlichem Fernbleiben aus dem Dienst entfernt

  • anwalt24.de (Pressemitteilung)

    Schulschwänzender Lehrer muss Suspendierung (Beamtenverhältnis) hinnehmen

  • juraforum.de (Kurzinformation)

    Schule schwänzender Lehrer verliert Beamtenjob

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Mehrmonatiges vorsätzliches Fernbleiben vom Schulunterricht rechtfertigt Entfernung eines Lehrers aus dem Dienst - Vorsätzliches Fernbleiben vom Dienst als Lehrer stellt schwerwiegendes Dienstvergehen dar

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • VG Mainz, 13.11.2019 - 3 K 1240/18

    Hochschulrecht, Beamtenrecht

    Maßgebendes Bemessungskriterium für die Bestimmung der disziplinaren Maßnahme ist die Schwere des Dienstvergehens (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 29. Februar 2016 - 3 A 11052/15 -, juris Rn. 71).

    Einen Aspekt des Persönlichkeitsbildes stellt auch tätige Reue dar, wie sie durch die freiwillige Wiedergutmachung des Schadens oder die Offenbarung des Fehlverhaltens jeweils noch vor der drohenden Entdeckung zum Ausdruck kommt (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 29. Februar 2016 - 3 A 11052/15 -, juris Rn. 72).

    Nur wenn die prognostische Gesamtwürdigung ergibt, dass ein endgültiger Vertrauensverlust noch nicht eingetreten ist, ist diejenige Disziplinarmaßnahme zu verhängen, die erforderlich ist, um den Beamten zur künftigen Beachtung der Dienstpflichten anzuhalten und der Ansehensbeeinträchtigung entgegenzuwirken; andernfalls ist der Beamte aus dem Dienst zu entfernen (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 29. Februar 2016 - 3 A 11052/15 -, juris Rn. 74).

    Schließlich hat der Beklagte auch zu Recht festgestellt, dass die vom Kläger in der Vergangenheit gezeigten Leistungen ihn nicht entlasten können (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 29. Februar 2016 - 3 A 11052/15 -, juris Rn. 82).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht