Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 26.03.2010 - 8 E 10417/10.OVG   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2010,5481
OVG Rheinland-Pfalz, 26.03.2010 - 8 E 10417/10.OVG (https://dejure.org/2010,5481)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26.03.2010 - 8 E 10417/10.OVG (https://dejure.org/2010,5481)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26. März 2010 - 8 E 10417/10.OVG (https://dejure.org/2010,5481)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2010,5481) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • DVBl 2010, 734
  • DÖV 2010, 572
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (9)

  • OLG Düsseldorf, 19.07.2011 - 24 W 59/11

    Verfahrensrecht - Mietrecht: Welcher Streitwert bei Räumungsklage?

    In selbstständigen Nebenverfahren, zu denen auch das Verfahren der Streitwertbeschwerde zählt, kann die Partei selbst handeln (OLG Brandenburg bei JURIS JURE070097860; OVG Koblenz LKRZ 2010, 257; Zöller/Vollkommer, ZPO, 28. Aufl., § 87, Rn. 3; Hartmann, Kostengesetze, 38. Aufl., § 68 GKG, Rn. 13).
  • VGH Baden-Württemberg, 04.08.2017 - 2 S 1446/17

    Streitwertbeschwerde und Vertretungszwang

    Der Senat schließt sich insoweit der von der obergerichtlichen Rechtsprechung einhellig vertretenen Auffassung an (vgl. zuletzt BayVGH, Beschluss vom 04.01.2017 - 9 ZB 17.2 -, juris Rn. 3; OVG Schleswig-Holstein, Beschluss vom 12.11.2015 - 4 O 53/15 -, juris Rn. 2; SächsOVG, Beschluss vom 15.06.2015 - 5 E 15/14 -, juris Rn. 1; OVG Nordrh.-Westf., Beschluss vom 17.09.2014 - 12 E 1004/14 -, juris Rn. 4; OVG Meckl.-Vorp., Beschluss vom 12.08.2014 - 3 O 75/14 -, juris Rn. 2; HessVGH, Beschluss vom 26.07.2012 - 6 E 1533/12 -, juris Rn. 2; Hamburgisches OVG, Beschluss vom 04.10.2011 - 4 So 82/11 -, juris Rn. 6; OVG Rheinl.-Pf., Beschluss vom 26.03.2010 - 8 E 10417/10 -, juris Rn. 2; NdsOVG, Beschluss vom 14.05.2009 - 12 OA 354/08 -, juris Rn. 3 ff.).
  • OVG Sachsen, 16.11.2010 - 5 E 107/10

    Streitwertbeschwerde, kein Vertretungszwang

    Der in der neuen Fassung des § 67 Abs. 4 Satz 2 VwGO normierte Vertretungszwang für die Vornahme von Prozesshandlungen vor dem Oberverwaltungsgericht gilt nach nunmehr einhelliger obergerichtlicher Rechtsprechung nicht für die Einlegung von Streitwertbeschwerden (OVG Rh.-Pf., Beschl. v. 26.3.2010 - 8 E 10417/10 -, juris; BayVGH, Beschl. v. 21.12.2009 - 7 C 09.2985 -, juris; vgl. auch SächsOVG, Beschl. v. 7.10.2009, - 3 E 81/09 -, juris, m. w. N.).
  • VGH Bayern, 28.10.2011 - 11 CE 11.2433

    Keine Geltung des Vertretungserfordernisses nach § 67 Abs. 4 VwGO bei

    Der zwischenzeitlich ganz überwiegenden Auffassung, wonach jedenfalls seit dem 5. August 2009 Beschwerden gegen die in einem verwaltungsgerichtlichen Verfahren erfolgte Festsetzung des Streitwerts ohne Mitwirkung einer postulationsfähigen Person wirksam eingelegt werden können (vgl. BayVGH vom 21.12.2009 Az. 7 C 09.2985 RdNr. 2; vom 27.4.2010 Az. 15 C 10.383 RdNr. 6; SächsOVG vom 7.10.2009 NVwZ-RR 2010, 1000; vom 16.11.2010 NVwZ-RR 2011, 215; OVG RhPf vom 26.3.2010 Az. 8 E 10417/10 RdNr. 2; HambOVG vom 4.10.2011 Az. 4 So 82/11 RdNr. 6; Meissner/Schenk in Schoch/Schmidt-Aßmann/Pietzner, VwGO, RdNr. 70 zu § 67; Schmidt in Eyermann, VwGO, 13. Aufl. 2010, RdNr. 8 zu § 67; Kopp/Schenke, VwGO, 17. Aufl. 2011, RdNr. 29 zu § 67; Saurenhaus in Wysk, VwGO, 2011, RdNr. 12 zu § 67; a. A. BayVGH vom 21.12.2009 Az. 20 C 09.2919 RdNr. 2; vom 19.5.2010 Az. 20 C 10.1174 RdNr. 2; vom 17.8.2010 Az. 20 ZB 10.1801 RdNr. 5), ist deshalb beizutreten.
  • VGH Bayern, 26.06.2013 - 8 C 13.519

    Unzulässige Streitwertbeschwerde; Nichterreichen des Beschwerdewerts;

    Diese Bestimmungen gehen der allgemeinen Regelung des § 67 Abs. 1 Satz 2 VwGO über den Vertretungszwang als speziellere Vorschriften vor (vgl. BayVGH, B.v. 10.6.2008 - 1 C 08.1115 - juris Rn. 13; B.v. 28.10.2011 - 11 CE 11.2433 u. a. - juris Rn. 30; OVG RhPf, B.v. 26.3.2010 - 8 E 10417/10 - LKRZ 2010, 257).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.05.2010 - 12 E 314/10

    Vertretungszwang für eine Beschwerde gegen die Streitwertfestsetzung in einem

    vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 26. März 2010 - 8 E 10417/10 -, JURIS; BayVGH, Beschluss vom 21. Dezember 2009 - 7 C 09.2985 -, JURIS; Sächsisches OVG, Beschluss vom 7. Oktober 2009 - 3 E 81/09 -, mwN.
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 11.05.2010 - 12 E 304/10

    Zugrundelegung des doppelten Auffangwertes in Verfahren in Bezug auf die deutsche

    vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Beschluss vom 26. März 2010 - 8 E 10417/10 -, JURIS; BayVGH, Beschluss vom 21. Dezember 2009 - 7 C 09.2985 -, JURIS; Sächsisches OVG, Beschluss vom 7. Oktober 2009 - 3 E 81/09 -, mwN.
  • VGH Bayern, 31.08.2011 - 15 C 10.1797

    § 52 Abs 2 GKG

    Damit haben sich missverständliche Ausführungen in der Gesetzesbegründung zu § 67 Abs. 4 Sätze 1 und 2 VwGO i.d.F. des Gesetzes vom 12. Dezember 2007 (BGBl. I S. 2840), wonach der Vertretungszwang nach § 67 Abs. 4 VwGO auch für Streitwert- und Kostenbeschwerden gelte (vgl. BT-Drucks. 16/3655, 97), erledigt (vgl. Gesetzentwurf der Bundesregierung vom 26. September 2008, BR-Drucks. 700/08, S. 98, vgl. OVG RhPf vom 26.3.2010 - 8 E 10417/19 = DVBl 2010, 734).
  • OVG Schleswig-Holstein, 13.04.2011 - 4 O 13/11
    Es entspricht insoweit der einhelligen neueren obergerichtlichen Rechtsprechung, dass Streitwertbeschwerden nicht dem Vertretungszwangs des § 67 Abs. 4 VwGO unterliegen (vgl. OVG Rheinland-Pfalz, Beschl. v. 26.03.2010, DVBl. 2010, 734; BayVGH, Beschl. v. 27.04.2010, juris; Sächsisches OVG, Beschl. v. 16.11.2010, NVwZ-RR 2011, 215).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht