Rechtsprechung
   OVG Rheinland-Pfalz, 26.10.2020 - 10 A 10613/20.OVG   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2020,39373
OVG Rheinland-Pfalz, 26.10.2020 - 10 A 10613/20.OVG (https://dejure.org/2020,39373)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26.10.2020 - 10 A 10613/20.OVG (https://dejure.org/2020,39373)
OVG Rheinland-Pfalz, Entscheidung vom 26. Januar 2020 - 10 A 10613/20.OVG (https://dejure.org/2020,39373)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2020,39373) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • openjur.de
  • Justiz Rheinland-Pfalz

    § 20 BDSG, § 20 Abs 4 BDSG, § 20 Abs 5 S 2 BDSG, § 3 DSG RP
    Datenschutz

  • esovgrp.de

    BDSG § 20,BDSG § ... 20 Abs 4,BDSG § 20 Abs 5,BDSG § 20 Abs 5 S 2,DSGVO Art 15,DSGVO Art 15 Abs 1,DSGVO Art 51,DSGVO Art 51 Abs 1,DSGVO Art 57,DSGVO Art 57 Abs 1,DSGVO Art 57 Abs 1f,DSGVO Art 58,DSGVO Art 77,DSGVO Art 77 Abs 2,DSGVO Art 78,DSGVO Art 78 Abs 2,DSGVO Art 79,EGRL 1995/46,EGRL 1995/46 Art 28,EGRL 1995/46 Art 28 Abs 4,LDSG § 3
    Angemessenheit, Aufsichtsbehörde, Auskunft, Auskunftsersuchen, Auskunftsrecht, Befassung, Beschwerde, Bewertung, Datenschutz, Datenschutz-Grundverordnung, Datenschutzrecht, Datenschutzrichtlinie, Datenverantwortlicher, Datenweitergabe, Eingabe, Eingaberecht, Ermessen, ...

  • debier datenbank(Leitsatz frei, Volltext 2,50 €)

    Art. 57 Abs. 1 Buchst. f, 77, 78 DSGVO

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    BDSG § 20 ; DS- GVO Art. 78 Abs. 1
    Klage gegen die Beendigung eines Beschwerdeverfahrens durch den Landesbeauftragten für den Datenschutz und für die Informationsfreiheit Rheinland-Pfalz; Umfang der gerichtlichen Kontrolle einer aufsichtsbehördlichen Beschwerdeentscheidung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    Kein individueller Anspruch auf Einschreiten der Datenschutzbehörde und Einleitung bestimmter Maßnahmen nach DSGVO

  • dr-bahr.com (Kurzinformation und Auszüge)

    Bürger hat keinen DSGVO-Anspruch gegen Datenschutzbehörde auf bestimmte Handlungen

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Berlin, 21.04.2021 - 1 K 360.19

    Nach DSGVO kein individueller Anspruch auf Einschreiten der Datenschutzbehörde

    Dies hat die Kammer in einer Eilentscheidung verneint, weil das Beschwerderecht als Petitionsrecht ausgestaltet sei (Beschluss vom 28. Januar 2019, VG 1 L 1.19, juris, Rn. 5; so nunmehr auch OVG Koblenz, Urteil vom 26. Oktober 2020 - 10 A 10613/20, juris, Rn. 37 ff.; a.A. Halder, jurisPR-ITR 16/2020 Anm. 6; Bergt, a.a.O., Rn. 17, jeweils mwN).
  • FG Köln, 14.04.2021 - 2 K 2629/20

    Datenschutz - Überprüfung einer aufsichtsbehördlichen Beschwerdeentscheidung nach

    Das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz hat in einer Entscheidung vom 26.10.2020 (10 A 10613/20, juris) in diesem Zusammenhang jedoch dargelegt, dass der gerichtliche Prüfungsmaßstab dergestalt eingeschränkt ist, dass eine gerichtliche Überprüfung, ob eine Beschwerdeentscheidung einer datenschutzrechtlichen Aufsichtsbehörde auch inhaltlich zutreffend sei, in der DSGVO nicht vorgesehen sei.
  • VG Ansbach, 07.12.2020 - AN 14 K 18.02503

    DS-GVO, Verwaltungsgerichte, Aufsichtsbehörde, Kein Verwaltungsakt,

    Die Angemessenheit der Untersuchung richtet sich nach der individuellen Bedeutung der Sache und nach der Schwere des Eingriffs in Rechte des Betroffenen (OVG Koblenz, U.v. 26.10.2020 - 10 A 10613/20OVG, BeckRS 2020, 32257; VG Ansbach, U.v. 8.8.2019 - AN 14 K 19.00272 - juris Rn. 41).

    Umstritten ist, bereits wegen des Wortlauts von Art. 78 Abs. 2 DS-GVO, ob es überhaupt einen "Anspruch auf datenschutzaufsichtliches Einschreiten" nach der DS-GVO gibt (vgl. hierzu OVG Koblenz, U.v. 26.10.2020 - 10 A 10613/20OVG - BeckRS 2020, 32257 Rn. 28 ff., "petitionsähnliches Recht", Engelbrecht ZD 2020, 217ff.; Will ZD 2020, 97ff.; SG Frankfurt/Oder, GB v. 8.5.2019, SF 8//19 - juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht