Rechtsprechung
   OVG Saarland, 08.09.2004 - 1 W 32/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,32998
OVG Saarland, 08.09.2004 - 1 W 32/04 (https://dejure.org/2004,32998)
OVG Saarland, Entscheidung vom 08.09.2004 - 1 W 32/04 (https://dejure.org/2004,32998)
OVG Saarland, Entscheidung vom 08. September 2004 - 1 W 32/04 (https://dejure.org/2004,32998)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,32998) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer

    Einstweilige Untersagung des Vollzugs von Beförderungsentscheidungen; Dienstliche Beurteilung von Beamten; Auf eine Prognose der im zukünftigen Amt zu erwartenden Leistungen abstellende Bewertung; Ernennung zum Ersten Justizhauptwachtmeister "auf Grund eines ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Lüneburg, 16.06.2005 - 1 B 22/05

    Auswahlentscheidung über die Besetzung der Stelle eines Vorsitzenden Richters am

    Wenn aber - wie hier - sowohl das Gesamturteil als auch die Beurteilung der Einzelmerkmale in den aktuellen dienstlichen Beurteilungen der Bewerber gleich sind, darf der Dienstherr seine Beförderungsentscheidung darauf stützen, dass - wie es hier beim Beigeladenen der Fall ist - einem Bewerber ein besserer Leistungsstand zuzubilligen ist, weil er die mit der Spitzennote "vorzüglich geeignet" und die nächstbeste Note "besser als sehr gut geeignet" über einen längeren Beurteilungszeitraum unter Beweis gestellt hat (OVG Saarbrücken, Beschl. v. 9.9.2004 - 1 W 32/04 -, DÖD 2005, 106).

    In diesem Fall kommt wie auch sonst bei wertenden Aussagen zu Eignung und Leistung von Beamten und Richtern der originären, durch die Verwaltungsgerichte nicht ersetzbaren Einschätzung des Dienstherrn der Vorrang zu (OVG Saarlouis, Beschl. v. 9.9.2004 - 1 W 32/04 -, a. a. O. m. w. N.).

  • VG Saarlouis, 30.09.2009 - 2 L 627/09

    Zur Verpflichtung des Dienstherrn, bei Beförderungsentscheidungen frühere

    dazu OVG des Saarlandes, Beschluss vom 08.09.2004 -1 W 32/04-; ferner OVG NW, Beschluss vom 17.12.2003 -6 B 2172/03-, DÖD 2004, 171.
  • VG Saarlouis, 11.11.2009 - 2 L 875/09

    Beförderung; Auswahlentscheidung bei fehlender Vorbeurteilung eines Konkurrenten

    OVG des Saarlandes, Beschluss vom 08.09.2004 -1 W 32/04-, unter Hinweis auf OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 17.12.2003 -6 B 2172/03-, DÖD 2004, 171; Beschluss der Kammer vom 30.09.2009 -2 L 627/09-.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht