Rechtsprechung
   OVG Saarland, 10.07.2014 - 2 C 297/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,25686
OVG Saarland, 10.07.2014 - 2 C 297/12 (https://dejure.org/2014,25686)
OVG Saarland, Entscheidung vom 10.07.2014 - 2 C 297/12 (https://dejure.org/2014,25686)
OVG Saarland, Entscheidung vom 10. Juli 2014 - 2 C 297/12 (https://dejure.org/2014,25686)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,25686) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Umwandlung von Mischgebietsflächen im Gewerbegebiet in Anpassung an die Landesplanung, teilweiser Ausschluss von Einzelhandel im Gewerbegebiet, Ausschluss von Lebensmittel-Einzelhandel im Mischgebiet, Bebauungsplan

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    ABWÄGUNG; ANPASSUNG; AUSSCHLUSS; BEBAUUNGSPLAN; BESTANDSSCHUTZ; BESTANDSSICHERUNG; EINZELHANDEL; ENTWICKLUNGSGEBOT; GEWERBEGEBIET; LEBENSMITTEL-EINZELHANDEL; LEP SIEDLUNG; LEP UMWELT; MISCHGEBIET; PLANUNGSPFLICHT; STADTENTWICKLUNGSKONZEPT; UMWANDLUNG; VORRANGGEBIET VG

  • rechtsportal.de

    Anpassung eines bestehenden Bebauungsplans an die Landesplanung durch Festsetzung der im LEP Umwelt als Vorranggebiet ausgewiesenen Teile eines bestehenden Mischgebiets als Gewerbegebiet; Rechtmäßigkeit eines generellen Ausschlusses von Lebensmittel-Einzelhandel im ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Anpassung eines bestehenden Bebauungsplans an die Landesplanung durch Festsetzung der im LEP Umwelt als Vorranggebiet ausgewiesenen Teile eines bestehenden Mischgebiets als Gewerbegebiet; Rechtmäßigkeit eines generellen Ausschlusses von Lebensmittel-Einzelhandel im ...

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Rechtmäßigkeit eines generellen Ausschlusses von Lebensmittel-Einzelhandel im Mischgebiet

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 21.02.2017 - 2 K 87/16

    Bekanntmachungsfehler bei Erlass einer Veränderungssperre; Erreichbarkeit des

    Dem entsprechend muss eine planerische Festsetzung "Gewerbegebiet", mit der Flächen für Gewerbebetriebe im Sinne des § 8 BauNVO zur Verfügung gestellt werden, nicht den aktuellen Charakter des Gebiets widerspiegeln (vgl. SaarlOVG, Urt. v. 10.07.2014 - 2 C 297/12 -, juris, RdNr. 35).
  • OVG Saarland, 11.12.2014 - 2 C 390/13

    Normenkontrolle, Bebauungsplan, an Gewerbebetriebe heranrückende Wohnbebauung

    Daher verlangt das Abwägungsgebot, dass eine Abwägung überhaupt stattfindet, dass in sie an Belangen eingestellt wird, was nach Lage der Dinge in sie eingestellt werden muss, dass die Bedeutung der betroffenen Belange nicht verkannt wird und dass der Ausgleich zwischen ihnen nicht in einer Weise vorgenommen wird, die zur objektiven Gewichtigkeit einzelner Belange außer Verhältnis steht.(Vgl. hierzu OVG Saarlouis, Urteil vom 10.7.2014 - 2 C 297/12 - unter Hinweis auf BVerwG, Urteile vom 5.7.1974 - IV C 50.72 -, BRS 28 Nr. 4, und vom 1.11.1974 - IV C 38.71 -, BRS 37 Nr. 17) Einer Überprüfung an diesem Maßstab hält der angegriffene Bebauungsplan stand.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 22.11.2016 - 2 R 86/16

    Veränderungssperre

    Die planerische Festsetzung "Gewerbegebiet", mit der Flächen für Gewerbebetriebe im Sinne des § 8 BauNVO zur Verfügung gestellt werden, muss daher nicht den aktuellen Charakter des Gebiets widerspiegeln (vgl. SaarlOVG, Urt. v. 10.07.2014 - 2 C 297/12 -, juris, RdNr. 35).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht