Rechtsprechung
   OVG Saarland, 17.11.2015 - 1 B 158/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2015,35068
OVG Saarland, 17.11.2015 - 1 B 158/15 (https://dejure.org/2015,35068)
OVG Saarland, Entscheidung vom 17.11.2015 - 1 B 158/15 (https://dejure.org/2015,35068)
OVG Saarland, Entscheidung vom 17. November 2015 - 1 B 158/15 (https://dejure.org/2015,35068)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2015,35068) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Saarland

    Erlass einer einstweiligen Anordnung, Besetzung eines Dienstpostens, Organisationsgrundsatzentscheidung, Begrenzung des Bewerberkreises, Stellenbewertung, öffentliches Interesse, Missbrauch

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einstweilige Anordnung eines Beamten bzgl. der Zulassung zum Auswahlverfahren hinsichtlich der internen Stellenausschreibung eines Dienstpostens; Vorläufiges Untersagungsbegehren bzgl. der Besetzung eines ausgeschriebenen Dienstpostens

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 123 Abs. 1
    Einstweilige Anordnung eines Beamten bzgl. der Zulassung zum Auswahlverfahren hinsichtlich der internen Stellenausschreibung eines Dienstpostens; Vorläufiges Untersagungsbegehren bzgl. der Besetzung eines ausgeschriebenen Dienstpostens

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2016, 234
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • BVerwG, 20.10.2016 - 2 A 2.14

    Klage eines Beamten auf höhere Bewertung des Dienstpostens unzulässig

    b) Ausnahmsweise kann dem Beamten die analog § 42 Abs. 2 VwGO erforderliche Klagebefugnis gegen eine Aufgabenbeschreibung und Dienstpostenbewertung dann zustehen, wenn er eine Manipulation des Dienstherrn oder sonstige Willkür des Dienstherrn zu seinen Lasten geltend macht und diese nicht offensichtlich ausgeschlossen sind (vgl. BVerwG, Urteile vom 31. Mai 1990 - 2 C 16.89 - Buchholz 237.6 § 14 NdsLBG Nr. 1 S. 4 = juris Rn. 24 und vom 28. November 1991 - 2 C 7.89 - Buchholz 237.7 § 28 NWLBG Nr. 9 S. 11 f. = juris Rn. 19 ff.; OVG Lüneburg, Beschlüsse vom 3. Juni 2010 - 5 LA 82/09 - RiA 2010, 272 = juris Rn. 7 und vom 18. September 2012 - 5 ME 122/12 - DÖD 2012, 281 = juris Rn. 18 f.; OVG Saarlouis, Beschlüsse vom 7. September 2012 - 1 B 213/12 - ZBR 2013, 169 = juris Rn. 30 und vom 17. November 2015 - 1 B 158/15 - BeckRS 2015, 55852 Rn. 13; OVG Münster, Beschluss vom 22. Oktober 2014 - 6 A 359/14 - IÖD 2014, 270 = juris Rn. 3).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht