Rechtsprechung
   OVG Saarland, 24.04.2008 - 2 B 199/08   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,3306
OVG Saarland, 24.04.2008 - 2 B 199/08 (https://dejure.org/2008,3306)
OVG Saarland, Entscheidung vom 24.04.2008 - 2 B 199/08 (https://dejure.org/2008,3306)
OVG Saarland, Entscheidung vom 24. April 2008 - 2 B 199/08 (https://dejure.org/2008,3306)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,3306) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (7)

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    VwGO § 123 Abs. 1; AufenthG § 60 a Abs. 2; GG Art. 6 Abs. 1; GG Art. 2 Abs. 2; GG Art. 1 Abs. 1; EMRK Art. 8
    D (A), Abschiebungshindernis, inlandsbezogene Vollstreckungshindernisse, Schutz von Ehe und Familie, deutsche Kinder, Eltern-Kind-Verhältnis, nichteheliche Kinder, Vater, beabsichtigte Eheschließung, Schwangerschaft, Zumutbarkeit, Visumsverfahren, Kosovo, Kosovaren, Ermessensduldung, dringende persönliche Gründe, vorläufiger Rechtsschutz (Eilverfahren)

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Abschiebung trotz Heiratsabsicht des Ausländers und Schwangerschaft der deutschen Lebensgefährtin

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Abschiebung eines Ausländers trotz Heiratsabsicht und Schwangerschaft seiner deutschen Lebensgefährtin; Erfordernis einer mögliche Bleiberechte vermittelnden unmittelbar bevorstehenden Eheschließung mit einem deutschen Staatsangehörigen für die Aussetzung der Abschiebung eines "heiratswilligen" Ausländers ; Nichteheliche Vaterschaft eines Ausländers als aufenthaltsrechtliche Schutzwirkung; Anerkennung von die Ausländerbehörde bindenden "Vorwirkungen" bei der aufenthaltsrechtlichen Behandlung werdender Väter als Ausfluss der Schutzwirkung aus Art. 1 Abs. 1, 2 Abs. 2 GG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Besprechungen u.ä.

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2008, 646 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (16)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 30.03.2009 - 12 S 28.09

    Abschiebungsschutz für Ausländer wegen der bevorstehenden Geburt seines

    des Bundesverfassungsgerichts; BayVGH, Beschluss vom 25. Februar 2009 - 19 CE 09.213 -, juris Rn. 18; a.A. OVG Lüneburg, Beschluss vom 15. September 2008 - 10 ME 328/08 -, juris; OVG Saarlouis, Beschluss vom 24. April 2008, NVwZ-RR 2008, 646).
  • OVG Niedersachsen, 15.09.2008 - 10 ME 328/08

    Aussetzung der Abschiebung eines werdenden Vaters bei Heiratsabsicht

    Allenfalls die Erteilung einer Duldung kommt in solchen Fällen in Frage (vgl. Nds. OVG, Beschluss vom 27. Juni 2007 - 11 ME 214/07 -, n.v.; OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 15. April 2008 - 2 M 84/08 -, AuAS 2008, 137, m.w.N.; Sächs. OVG, Beschluss vom 15. September 2006 - 3 BS 189/06 -, InfAuslR 2006, 446; OVG Saarland, Beschluss vom 24. April 2008 - 2 B 199/08 -, juris).
  • OVG Niedersachsen, 29.06.2010 - 8 ME 159/10

    Aussetzung der Abschiebung bei Vaterschaft eines Ausländers hinsichtlich des

    Bestehen solche besonderen Umstände hingegen nicht, ist es dem Ausländer regelmäßig zuzumuten, eine beabsichtigte Herstellung der Lebensgemeinschaft mit dem noch nicht geborenen Kind vom Heimatland aus zu betreiben (vgl. Niedersächsisches OVG, Beschl. v. 15.9.2008 - 10 ME 328/08 -, juris Rn. 11; OVG Saarland, Beschl. v. 24.4.2008 - 2 B 199/08 -, juris Rn. 23; OVG Sachsen-Anhalt, Beschl. v. 15.4.2008 - 2 M 84/08 -, juris Rn. 3; Bayerischer VGH, Beschl. v. 1.2.2006 - 24 CE 06.265 -, juris Rn. 34 f.; weniger restriktiv Sächsisches OVG, Beschl. v. 2.10.2009 - 3 B 482/09 -, juris Rn. 5 ff.; OVG Berlin-Brandenburg, Beschl. v. 30.3.2009 - 12 S 28.09 -, juris Rn. 5; Hamburgisches OVG, Beschl. v. 14.8.2008 - 4 Bs 84/08 -, juris Rn. 5 ff.).
  • OVG Saarland, 26.02.2010 - 2 B 511/09

    Risikoschwangerschaft als Abschiebungshindernis bei familiärem Zusammenleben mit

    in diesem Zusammenhang OVG des Saarlandes, Beschluss vom 24.4.2008 - 2 B 199/08 - OVG Bautzen, Beschluss vom 25.1.2006 - 3 BS 274/05 -, zitiert nach Juris; OVG Magdeburg, Beschluss vom 15.4.2008 - 2 M 84/08 -, zitiert nach Juris.
  • OVG Saarland, 30.04.2008 - 2 B 214/08

    Abschiebungsschutz für langjährig in Deutschland lebende Ausländer

    (vgl. beispielsweise OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 24.4.2008 - 2 B 199/08 -, vom 26.11.2007 - 2 B 461/07 -, bei juris, vom 30.9.2003 - 2 W 62/03 -, mit zahlreichen Nachweisen auch aus der Rechtsprechung anderer Obergerichte, vom 12.12.2005 - 2 W 27/05 -, SKZ 2006, 63. Leitsatz Nr. 79 und vom 7.12.2006 - 2 W 33/06 -, SKZ 2007, 48, Leitsatz Nr. 65) Davon kann nicht ausgegangen werden.
  • OVG Saarland, 07.07.2009 - 2 B 393/09

    Abschiebungsschutzersuchen wegen Eheschließungsabsicht.

    (vgl. beispielsweise OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 9.4.2009 - 2 B 318/09 -, vom 30.4.2008 - 2 A 214/08 -, SKZ 2008, 230, Leitsatz Nr. 64, vom 24.4.2008 - 2 B 199/08 -, SKZ 2008, 229, Leitsatz Nr. 62, vom 26.11.2007 - 2 B 461/07 -, bei juris, vom 30.9.2003 - 2 W 62/03 -, mit zahlreichen Nachweisen auch aus der Rechtsprechung anderer Obergerichte, vom 12.12.2005 - 2 W 27/05 -, SKZ 2006, 63.
  • OVG Saarland, 29.06.2016 - 2 B 164/16

    Nachholung des Visumsverfahrens (Risikoschwangerschaft)

    Denn die Gefahr, dass die werdende Mutter unter diesen Umständen durch eine abschiebungsbedingte Trennung Belastungen ausgesetzt ist, die die Leibesfrucht gefährden, ist ungleich höher als bei einer vorübergehenden Trennung während einer normal verlaufenden Schwangerschaft.(Vgl. OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 26.2.2010 - 2 B 511/09 - (juris) und vom 24.4.2008 - 2 B 199/08 - sowie OVG Sachsen, Beschluss vom 25.1.2006 - 3 BS 274/05 - (juris); OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 15.4.2008 - 2 M 84/08 - (juris)).
  • VGH Hessen, 20.10.2008 - 7 B 2084/08

    Berücksichtigung der rechtlichen Unmöglichkeit der Abschiebung bei

    Ein derartiges Abschiebungshindernis ist im Einzelfall in Betracht zu ziehen, wenn die auch nur vorübergehende Aufenthaltsbeendigung des Ausländers in Deutschland infolge der mit der Trennung verbundenen Belastungen für die über ein Aufenthaltsrecht verfügende Mutter eine ernsthafte Gesundheitsbeeinträchtigung oder eine Lebensgefahr für das ungeborene Kind bewirken würde (vgl. zu Vorstehendem: Sächsisches OVG, Beschluss vom 25. Januar 2006 - 3 BS 274/05 - juris; Bay. VGH, Beschluss vom 1. Februar 2006 - 24 CE 06.265 - juris; OVG Saarland, Beschluss vom 24. April 2008 - 2 B 199/08 - juris; GK-AufenthG, Stand: Mai 2008, § 60a Rdnr. 150 i. V. m. 148 f.).
  • OVG Saarland, 07.07.2009 - B 393/09

    Abschiebungsschutzersuchen wegen Eheschließungsabsicht

    (vgl. beispielsweise OVG des Saarlandes, Beschlüsse vom 9.4.2009 - 2 B 318/09 -, vom 30.4.2008 - 2 A 214/08 -, SKZ 2008, 230, Leitsatz Nr. 64, vom 24.4.2008 - 2 B 199/08 -, SKZ 2008, 229, Leitsatz Nr. 62, vom 26.11.2007 - 2 B 461/07 -, bei juris, vom 30.9.2003 - 2 W 62/03 -, mit zahlreichen Nachweisen auch aus der Rechtsprechung anderer Obergerichte, vom 12.12.2005 - 2 W 27/05 -, SKZ 2006, 63.
  • VG Schleswig, 25.07.2018 - 11 B 93/18

    Ausländerrecht - Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung

    Eine nichteheliche Vaterschaft des Ausländers hinsichtlich des ungeborenen Kindes einer deutschen Staatsangehörigen entfaltet für sich genommen noch keine aufenthaltsrechtlichen Schutzwirkungen in Ansehung des Grundrechts nach Art. 6 GG (OVG Saarlouis, Beschluss vom 24.04.2008 - 2 B 199/08 -, juris; OVG Lüneburg, Beschluss vom 29. Juni 2010 - 8 ME 159/10 -, juris; Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, Beschluss vom 28. November 2011 - 10 CE 11.2746 -, juris; Haedicke in: HTK AuslR, § 60a AufenthG/ zu Abs. 2 Satz 1 - familiäre Gründe, Stand: 04.06.2017, Rn. 5; a.A. wohl Funke-Kaiser in GK AufenthG, § 60a, Stand: März 2015, Rn. 171 mWN, wonach die Ausreise für einen angemessenen Zeitraum vor und nach der Geburt zumindest dem ausländischen Ehegatten unzumutbar sei, wenn keine anderweitigen besonderen Umstände gegen den Aufenthalt sprechen).
  • VG Frankfurt/Main, 23.09.2008 - 8 L 2542/08

    Antrag auf vorläufigen Rechtsschutz gegen Abschiebung

  • VG Düsseldorf, 14.03.2016 - 7 L 699/16
  • VG Berlin, 09.12.2011 - 35 L 378.11

    Aus den Vorwirkungen von Art 6 Abs. 1 GG abgeleiteter Duldungsanspruch; Aus den

  • VG Saarlouis, 28.04.2014 - 6 L 465/14

    Ausländerrechts (VR 060) - hier: aufschiebende WirkungAussetzung der Abschiebung

  • VG Saarlouis, 06.05.2009 - 10 L 329/09

    Eilrechtsschutz; Ablehnung einer weiteren Aufenthaltsbefugnis; Unmöglichkeit der

  • VG München, 14.04.2009 - M 12 E 09.1469

    Duldung; (keine) unmittelbar bevorstehende Eheschließung

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht