Rechtsprechung
   OVG Sachsen, 17.03.2005 - F 7 D 17/04   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2005,31037
OVG Sachsen, 17.03.2005 - F 7 D 17/04 (https://dejure.org/2005,31037)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 17.03.2005 - F 7 D 17/04 (https://dejure.org/2005,31037)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 17. März 2005 - F 7 D 17/04 (https://dejure.org/2005,31037)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2005,31037) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo, Leitsatz frei)

    Zusammenführung von Boden- und Gebäudeeigentum

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • OVG Sachsen, 17.03.2005 - 7 D 17/04

    Gebäudeeigentum, Grundbucheintragung, Neuordnung, Zusammenführung

    Az.: F 7 D 17/04.
  • OVG Sachsen, 24.02.2010 - F 7 D 17/07

    Bewertung, Bodenordnung, Funktionsfläche, Bodenrichtwert, Halbteilungsgrundsatz

    Diese sich aus dem Grundbuch ergebenden Eintragungen sind maßgeblich (§ 57 LwAnpG, § 891 Abs. 1 BGB; vgl. auch SächsOVG, Urt. v. 17.3.2005 - F 7 D 17/04 - BVerwG, Beschl. v. 16.8.2005 - 10 B 43.05), denn ihre Richtigkeit wird vermutet.
  • OVG Sachsen, 14.05.2010 - F 7 D 17/07

    Flurbereinigung, Kostenerinnerung

    Diese sich aus dem Grundbuch ergebenden Eintragungen sind maßgeblich (§ 57 LwAnpG, § 891 Abs. 1 BGB; vgl. auch SächsOVG, Urt. v. 17.3.2005 - F 7 D 17/04 - BVerwG, Beschl. v. 16.8.2005 - 10 B 43.05), denn ihre Richtigkeit wird vermutet.
  • OVG Sachsen, 24.02.2010 - F 7 D 26/06

    Anordnungsbeschluss, Bodenordnungsverfahren, Antragsbefugnis, LPG-Einbringen

    Die Vorschriften knüpfen an die Vermutungsregelung des § 891 BGB und der Erwägung, dass sich die Eigentumsverhältnisse aus dem Grundbuch ergeben (vgl. SächsOVG, Urt. v. 17.3.2005, - F 7 D 17/04 - OVG Bbg, Urt. v. 21.3.2002, ZOV 2002, 182).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 24.02.2010 - 8 K 6/08

    Klärung von Eigentumsverhältnissen im Bodenordnungsverfahren

    Die Vorschrift knüpft damit an die Vermutungsregelung des § 891 Abs. 1 BGB, dass das eingetragene Recht besteht und dem Eingetragenen seit der Eintragung zusteht, an, die in allen Verfahrensarten zur Anwendung kommt, also auch etwa im Verwaltungsprozess (vgl. (vgl. BVerwG, Beschl. v. 16.08.2005 - BVerwG 10 B 43.05 -, zit. nach juris; SächsOVG, Urt. v. 17.03.2005 - F 7 D 17/04 -, m.w.N., zit. nach juris; Seehusen/Schwede, 7. Aufl., § 12 FlurbG, Rdnr. 1; BayVGH, Urt. v. 26.07.1999 - 19 B 95.2321 -, RdL 2000, 208 ).
  • OVG Sachsen, 14.06.2013 - F 7 C 16/11

    Wertfeststellung, Bodenrichtwert, Bodenwert, Bodenordnungsverfahren,

    Nach der Rechtsprechung des Senats (Urt. v. 17. März 2005 - F 7 D 17/04 -, m. w. N., juris Rn. 21, rechtskräftig durch BVerwG, Beschl. v. 16. August 2005 - 10 B 43.05 -, juris Rn. 6) ist es nicht Aufgabe der Flurbereinigungsbehörde, über streitige Eigentumsverhältnisse zu entscheiden, wenn sie im Grundbuch eingetragen sind.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht