Rechtsprechung
   OVG Sachsen, 20.08.2018 - 2 B 304/18   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,41054
OVG Sachsen, 20.08.2018 - 2 B 304/18 (https://dejure.org/2018,41054)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 20.08.2018 - 2 B 304/18 (https://dejure.org/2018,41054)
OVG Sachsen, Entscheidung vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 (https://dejure.org/2018,41054)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,41054) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Justiz Sachsen

    SächsSchulG § 34 Schulordnung Gymnasien Abiturprüfung
    Aufnahme in eine weiterführende Schule; Aufnahmeentscheidung des Schulleiters; Losverfahren

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2019, 467
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Sachsen, 13.08.2019 - 2 B 197/19

    Wechsel von der Grundschule zur weiterführenden Schule; Durchführung des

    5 Anders als der Antragsteller meint, kann er einen Anordnungsanspruch auf vorläufige Aufnahme in die Klassenstufe 5 des B-Gymnasiums nicht aus dem von ihm in der Beschwerdebegründung in Bezug genommenen Beschluss des Senats vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 - (juris) herleiten.

    Hiernach übersteigt, anders als im vorstehend angesprochenen Senatsbeschluss vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 - (juris), die Anzahl der Antragsteller im maßgeblichen Zeitpunkt der vorliegenden Beschwerdeentscheidung die Anzahl der vorhandenen freien Plätze.

    Unter diesen Umständen scheidet eine gerichtliche Zuweisung der Plätze nach den Vorgaben des Senatsbeschluss vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 - aus.

  • OVG Sachsen, 28.08.2020 - 2 B 281/20

    Aufnahme in eine weiterführende Schule (Gymnasium); Festlegung der

    14 Aus den Beschlüssen des Senats vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 - und 8. Dezember 2008 - 2 B 316/08 - (beide juris) vermag das Verwaltungsgericht ebenfalls nichts für seine Auffassung, das Kriterium "Länge des Schulwegs" sei nicht sachgerecht, herzuleiten.

    Im Beschluss vom 20. August 2018 - 2 B 304/18 - (juris, Rn. 5) hat der Senat ein Aufnahmeverfahren gebilligt, in dem die nach Anwendung der Kriterien "Geschwisterkinder" und "Wohnortnähe zur Schule (kürzester Schulweg - Grundlage Routenplaner - Grenze 1, 5 km)" übrigen Ausbildungsplätze unter den verbliebenen Bewerbern verlost wurden.

  • VGH Baden-Württemberg, 22.10.2019 - 9 S 1370/19

    Verlosung von Studienplätzen

    Dies erfordert indes weder eine notarielle Aufsicht der Verlosung noch eine Überwachung durch vergleichbare Kontrollpersonen (vgl. OVG Rh.-Pf., Beschluss vom 11.06.2019 - 6 B 10634/19.OVG - NdsOVG, Beschluss vom 05.09.2005 - 2 NB 250/05 -, NVwZ-RR 2006, 256; SächsOVG, Beschluss vom 20.08.2018 - 2 B 304/18 -, NVwZ-RR 2019, 467 zur Anwendung des Losverfahrens hinsichtlich des Zugangs zu einer Schule).
  • OVG Sachsen, 10.09.2019 - 2 B 239/19

    Aufnahme in die weiterführende Schule; Aufnahmeentscheidung; Vergabe freier

    Diese Sachlage hat den Senat bewogen, in Fällen, in denen ebenso viele (oder mehr) freie Plätze vorhanden sind als Antragsteller/Beschwerdeführer, diesen die Plätze im gerichtlichen Verfahren zuzuweisen (vgl. Beschl. v. 20. August 2018 - 2 B 304/18 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht