Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 09.03.2021 - 2 O 132/20   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,7733
OVG Sachsen-Anhalt, 09.03.2021 - 2 O 132/20 (https://dejure.org/2021,7733)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 09.03.2021 - 2 O 132/20 (https://dejure.org/2021,7733)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 09. März 2021 - 2 O 132/20 (https://dejure.org/2021,7733)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,7733) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

Kurzfassungen/Presse

Besprechungen u.ä.

  • ibr-online(Abodienst, kostenloses Probeabo) (Entscheidungsbesprechung)

    74 ist doch kein Alter! (IBR 2021, 335)

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • LG Dessau-Roßlau, 24.07.2020 - 2 O 304/20

    Beabsichtigen zwei nahe Angehörige das ihnen zustehende Totenfürsorgerecht in

    In dem parallel - gleichfalls vor dem erkennenden Gericht - geführten Rechtsstreit zur Geschäftsnummer 2 O 132/20 begehrt die Verfügungsbeklagte von der Verfügungsklägerin die Rückbettung bzw. Zustimmung zur Rückbettung des Sarges nach K.

    Auf Antrag der Verfügungsklägerin hat die 2. Zivilkammer durch den Einzelrichter am 08.06.2020 im Wege der einstweiligen Verfügung der Antragsgegnerin bis zum rechtskräftigen Abschluss des beim angerufenen Gericht zur Geschäftsnummer 2 O 132/20 anhängigen Hauptsacheverfahrens untersagt, die Urne der Verstorbenen auf dem Friedhof in K. bestatten zu lassen.

    In der gemeinsam mit dem Hauptsacheverfahren 2 O 132/20 durchgeführten mündlichen Verhandlung vom 17.07.2020 hat das Gericht die Parteien persönlich angehört.

    Wegen der weiteren Einzelheiten wird auf die zur Akte und Beiakte 2 O 132/20 gereichten Schriftsätze und Unterlagen Bezug genommen.

    Denn beim angerufenen Gericht ist unter der Geschäftsnummer 2 O 132/20 ein Verfahren anhängig, in dem die Verfügungsklägerin widerklagend mit der Verfügungsbeklagten um das Totenfürsorgerecht für die Verstorbene und den Ort der Beisetzung streitet.

    Denn auch der im Bezugsverfahren 2 O 132/20 widerklagend geltend gemachte Anspruch ist „Hauptsache“ im Sinne des § 943 Abs. 1 ZPO.

  • OVG Berlin-Brandenburg, 10.06.2021 - 4 L 4.21

    Selbständiges Beweisverfahren; schriftliches Gutachten; ärztlicher

    Die Beschwerde der Antragstellerin gegen den Beschluss des Verwaltungsgerichts Berlin, mit dem dieses ihren am 18. Dezember 2020 gestellten Antrag auf Durchführung eines selbständigen Beweisverfahrens abgelehnt hat, ist nach § 146 Abs. 1 VwGO statthaft (OVG Magdeburg, Beschluss vom 9. März 2021 - 2 O 132/20 - juris Rn. 15; VGH Mannheim, Beschluss vom 20. August 2019 - 5 S 2488/18 - juris Rn. 8; Berkemann, jM 2020, 156 ; Lang in: Sodan/Ziekow, VwGO, 5. Aufl. 2018, § 98 Rn. 307).

    Für das Beschwerdeverfahren wird gemäß Nr. 5502 der Anlage 1 zu § 3 Abs. 2 GKG eine Festgebühr erhoben (OVG Magdeburg, Beschluss vom 9. März 2021 - 2 O 132/20 - juris Rn. 28).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht