Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 09.06.2016 - 4 L 140/15   

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 1630 Abs 3 BGB, § 7 Abs 1 Nr 5 SGB 8, § 86 Abs 3 SGB 8, § 89a Abs 1 S 1 SGB 8
    Zur Auslegung des § 86 Abs. 3 SGB VIII bei einer Übertragung der elterlichen Sorge nach § 1630 Abs. 3 BGB

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Ausübung; Elternteil; Erstattung; Familienpflege; Personensorge; Pflegeperson; Sorge, elterliche; Zur Auslegung des § 86 Abs. 3 SGB VIII bei einer Übertragung der elterlichen Sorge nach § 1630 Abs. 3 BGB

  • rechtsportal.de

    Übertragung der elterlichen Sorge für ein Kind auf eine Pflegeperson mangels Personensorge der Eltern; Auslegung des § 86 Abs. 3 SGB VIII bei einer Übertragung der elterlichen Sorge nach § 1630 Abs. 3 BGB ; Erstattung von Kosten für Jugendhilfeleistungen

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Übertragung der elterlichen Sorge für ein Kind auf eine Pflegeperson mangels Personensorge der Eltern; Auslegung des § 86 Abs. 3 SGB VIII bei einer Übertragung der elterlichen Sorge nach § 1630 Abs. 3 BGB; Erstattung von Kosten für Jugendhilfeleistungen

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • VG Freiburg, 23.09.2016 - 4 K 88/15

    Kostenerstattung zwischen zwei Jugendhilfeträgern bei unterschiedlichen Orten der

    Auch das bedeutete unabhängig von einem vorübergehenden oder endgültigen Entzug des Personensorgerechts, dass ihr die Personensorge nicht im Sinne von § 86 Abs. 3 SGB VIII zusteht ( so OVG Sachs.-Anh., Urteil vom 09.06.2016 - 4 L 140/15 -, juris, mit Hinweis auf BVerwG, Beschluss vom 13.09.2004 - 5 B 65.04 -, juris, wonach die Eltern während des Ruhens der elterlichen Sorge an der Ausübung der Personensorge gehindert seien und ihnen diese nicht, wie von § 86 Abs. 3 SGB VIII gefordert, zustehe ).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht