Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 12.12.2002 - 2 K 259/01   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2002,22368
OVG Sachsen-Anhalt, 12.12.2002 - 2 K 259/01 (https://dejure.org/2002,22368)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 12.12.2002 - 2 K 259/01 (https://dejure.org/2002,22368)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 12. Dezember 2002 - 2 K 259/01 (https://dejure.org/2002,22368)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,22368) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Judicialis

    Windkraftanlage, Außenbereich, Eignungsgebiet, Veränderungssperre, Bauleitplanung, gemeindliche, Bebauungsplan, Negativplanung, Aufstellungsbeschluss, Planinhalt, positiver, Befangenheit, Ratsmitglied, Beratung, Zuhörerraum, Abstimmung, Bürgerfragestunde, Beratung,

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Baugenehmigung zur Errichtung einer Windenergieanlage; Nichtigkeit einer Veränderungssperre wegen Verletzung des Mitwirkungsverbotes; Mitwirkungsverbot bei Aufstellung eines Bebauungsplanes durch Eigentum an planbetroffenem Grundstück; Vermeidung des bösen Scheins bei ...

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 06.10.2004 - 2 R 488/03

    Veränderungssperre bei Windenergieanlagen

    Im Übrigen reicht es nach der Rechtsprechung des Senats (vgl. Urt. v. 12.12.2002 - 2 K 259/01 -) für die Antragsbefugnis auch aus, dass die Antragstellerin für die Grundstücke, die im Geltungsbereich der angegriffenen Veränderungssperre liegen, einen Antrag auf Genehmigung nach dem Bundes-Immissionsschutzgesetz (BImSchG) gestellt hat, welcher wegen der beschlossenen Veränderungssperre keinen Erfolg gehabt hätte (vgl. Schreiben des Landesverwaltungsamts vom 29.01.2004).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 21.11.2003 - 2 K 94/01

    Unwirksamkeit des Bebauungsplans bei formellen Fehlern

    Bereits der "böse Schein" einer Interessenkollision zwischen dem vom Gemeinderatsmitglied uneigennützig zu verfolgenden Wohl der Allgemeinheit und der Verfolgung von Sonderinteressen soll vermieden werden (so auch der erkennende Senat, OVG LSA, Urt. v. 12.12.2002 - 2 K 259/01 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht