Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 12.12.2002 - A 2 S 464/98   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2002,14461
OVG Sachsen-Anhalt, 12.12.2002 - A 2 S 464/98 (https://dejure.org/2002,14461)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 12.12.2002 - A 2 S 464/98 (https://dejure.org/2002,14461)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 (https://dejure.org/2002,14461)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2002,14461) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Judicialis

    VwGO § 88; ; VwGO § ... 108; ; VwGO § 113 V; ; VwGO § 128 I; ; VwGO § 173; ; ZPO § 537; ; GG Art. 20 III; ; GG Art. 28 I 2; ; GG Art. 28 II 1; ; LSA-Verf § 2 III; ; LSA-Verf § 87 I; ; LSA-GKG § 8a I 1; ; LSA-GKG § 8a II; ; LSA-GKG § 8a III; ; LSA-GKG § 19; ; LSA-GKG § 19a (F 1996); ; LSA-KAG § 5 II; ; WHG § 3; ; WHG § 7a I 1; ; WHG § 18b; ; LSA-WG § 13; ; LSA-WG § 54; ; LSA-WG § 151 I; ; LSA-WG § 157; ; LSA-WG § 157 I; ; LSA-WG § 157 IV; ; LSA-WG § 170 IV; ; LSA-WG § 171; ; LSA-NatSchG § 11

  • institut-halbach.de PDF
  • institut-halbach.de PDF
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Prüfungsumfang des Oberverwaltungsgerichtes; Verweigerung des Austritts einer Gemeinde aus einem Zweckverband aus wichtigem Grund; Wirksamkeit eines Zweckverband trotz Verstosses gegen interne Mitwirkungspflichten; Wasserwirtschaftliches Alternativkonzept einer Gemeinde; ...

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Prüfungsumfang des Oberverwaltungsgerichtes; Verweigerung des Austritts einer Gemeinde aus einem Zweckverband aus wichtigem Grund; Wirksamkeit eines Zweckverband trotz Verstoßes gegen interne Mitwirkungspflichten; Wasserwirtschaftliches Alternativkonzept einer Gemeinde; ...

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 13.01.2005 - 4 L 241/03

    Zweckverband, Kündigung, Austritt, Feststellung, Verwaltungsakt, feststellender

    Der Senat hat die Berufung auf Antrag des Beklagten und des Beigeladenen gemäß § 124 Abs. 2 Nr. 4 VwGO zugelassen, weil das angefochtene Urteil hinsichtlich der Auslegung des Merkmals "wichtiger Grund" im Sinne des § 8a Abs. 2 Satz 1 GKG-LSA von dem Urteil des Senats vom 12.12.2002 - A 2 S 464/98 - abweicht.

    Statthafte Klageart für ein derartiges Verpflichtungsbegehren ist gemäß § 42 Abs. 1 Alt. 2 VwGO die Verpflichtungsklage (vgl. OVG LSA, Urt. v. 12.12.2002 - A 2 S 464/98 -).

    Zu der Frage, wann ein wichtiger Grund im Sinne dieser Vorschrift vorliegt, hat der Senat bereits in seinem Urteil vom 12.12.2002 (Az.: A 2 S 464/98) wie folgt Stellung bezogen:.

  • VerfGH Thüringen, 31.01.2018 - VerfGH 26/15

    Einlegung einer Kommunalverfassungsbeschwerde ohne Ratsbeschluss;

    Für jedes Mitglied besteht daher grundsätzlich die Pflicht zur Verbandstreue (vgl. OVG LSA, Urteil vom 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 -, juris Rn. 42 m. w. N.).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 11.01.2007 - 4 L 732/04

    Austritt; Zweckverband; Abwasserbeseitigung

    Im Übrigen erfasst die Heilungswirkung des § 8a GKG LSA 1997 auch die Mitgliedschaft solcher Gemeinden in einem Zweckverband, die ihren Beitritt zu dem Verband vor Inkrafttreten des GKG LSA erklärt haben (vgl. BVerfG, Beschl. v. 23. Juli 2002 - 2 BvL 14/98 -, zit. nach JURIS; OVG LSA, Urt. v. 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 -).

    Dass ein Austritt aus einem (Wasser- und Abwasser-)Zweckverband vom Vorliegen eines wichtigen Grundes abhängig gemacht werden darf, ist in der Rechtsprechung des Oberverwaltungsgerichts Sachsen-Anhalt geklärt (vgl. Urt. v. 13. Januar 2005 - 4 L 241/03 - Urt. v. 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 -).

    An einen solchen Austritt sind hohe Anforderungen zu stellen, weil ein Zweckverband für die von ihm zu erfüllende Aufgabe auf Dauer angelegt ist (vgl. dazu im Einzelnen OVG LSA, Urt. v. 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 -).

  • VG Karlsruhe, 18.02.2021 - 9 K 1777/20

    Kündigungsrecht einer Gemeinde aus wichtigem Grund gegenüber einem Verband,

    Da die Bildung des Zweckverbands auf freiwilliger Basis erfolgt und ein, wenn auch unter erschwerten Voraussetzungen mögliches, Lösungsrecht vom Verband anerkannt wird, ist auch im Hinblick auf Art. 28 Abs. 2 Satz 1 GG ein weitergehendes Kündigungsrecht nicht erforderlich (vgl. zum Ganzen grundlegend VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 20.03.1989 - 1 S 247/87 -, juris Rn. 25 m. w. N.; bestätigt durch VGH Baden-Württemberg, Urteil vom 05.05.2014 - 3 S 1947/12 -, juris Rn. 42; vgl. im Anschluss hieran auch: VG Stuttgart, Urteil vom 16.12.2005 - 10 K 5649/03 -, juris Rn. 78 f.; Thüringer Verfassungsgerichtshof, Beschluss vom 31.01.2018 - 26/15 -, juris Rn. 64 ff. zum - dort gesetzlich geregelten - Kündigungsrecht aus wichtigem Grund; OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 12.12.2002 - A 2 S 464/98 -, juris Rn. 42 und Beschlüsse vom 06.03.2000 - A 2 S 364/98 -, juris Rn. 5 und vom 11.01.2007 - 4 L 732/04 -, juris Rn. 6 zum dort bis 2003 gesetzlich geregelten Kündigungsrecht aus wichtigem Grund; Verwaltungsgericht des Saarlandes, Urteil vom 26.06.2013 - 10 K 338/12 -, juris Rn. 51; Aker/Zinell, GKZ-Kurzkommentar, § 21 Rn. 4; Pautsch/Schenek/Zimmermann, GKZ-Kommentar, § 21 Rn. 9; Kunze/Hekking, GKZ-Kommentar, § 21 Rn. 12).
  • VG Dessau, 23.01.2003 - 4 A 7/02

    Grundsätze der Vermögensaufteilung im Falle einer Kündigung aus wichtigem Grund

    Nach dem Solidarprinzip, das für jeden (Abwasser)Zweckverband eine grundlegende Bedeutung hat (vgl. allgemein OVG Sachsen-Anhalt, Urt. v. 12. Dezember 2002 - A 2 S 464/98 -), tragen sämtliche Mitgliedsgemeinden die notwendigen Kosten für die Abwasserbeseitigung im Verbandsgebiet, die nicht durch Einnahmen gedeckt sind, über Umlagen gemeinsam.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht