Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 15.05.2014 - 2 K 36/12   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,23832
OVG Sachsen-Anhalt, 15.05.2014 - 2 K 36/12 (https://dejure.org/2014,23832)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 15.05.2014 - 2 K 36/12 (https://dejure.org/2014,23832)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 15. Mai 2014 - 2 K 36/12 (https://dejure.org/2014,23832)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,23832) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 2b Abs 1 S 3 LPlG ST, § 3 Abs 4 LPlG ST, § 4 Abs 1 LPlG ST, § 4 Abs 2 Nr 1 LPlG ST, § 5 LPlG ST
    Normenkontrolle gegen Landesentwicklungsplan Sachsen-Anhalt

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Einstufung einer Stadt als Grundzentrum unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten (hier: drei Mittelzentren in der Umgebung); Bindung der Ausweisung von Sondergebieten für großflächige Einzelhandelsbetriebe an Zentrale Orte der oberen und mittleren Stufe i.R.d. ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • OVG Sachsen-Anhalt (Leitsatz)

    Landesentwicklungsplan Sachsen-Anhalt

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Einstufung einer Stadt als Grundzentrum unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten (hier: drei Mittelzentren in der Umgebung); Bindung der Ausweisung von Sondergebieten für großflächige Einzelhandelsbetriebe an Zentrale Orte der oberen und mittleren Stufe i.R.d. ...

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Grundsätzliche Bindung der Ausweisung von Sondergebieten an Zentrale Orte der oberen oder mittleren Stufe ist zulässig

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2014, 803
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • VGH Bayern, 14.12.2016 - 15 N 15.1201

    Unwirksamkeit eines Bebauungsplans - Fehlende Anpassung an Ziele der Raumordnung

    Das ist ein - hier von Nr. 5.3.1 LEP 2013 anvisierter - raumordnungsrechtlich legitimer Zweck (BVerwG, U. v. 10.11.2011 - 4 CN 9.10 - BVerwGE 141, 144 ff. = juris Rn. 13; VGH BW, B. v. 18.5.2016 - 8 S 703/16 - juris Rn. 15; OVG SA, U. v. 15.5.2014 - 2 K 36/12 - juris Rn. 164).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 22.01.2020 - 2 L 39/18

    Baugenehmigung für die Errichtung eines großflächigen Einzelhandelsbetriebes

    Nach der Rechtsprechung des Senats lassen die Festlegungen in Abschnitt 2.3 zum großflächigen Einzelhandel, insbesondere die in Z 46 Satz 1 des LEP 2010 vorgesehene grundsätzliche Bindung der Ausweisung von Sondergebieten nach § 11 Abs. 3 BauNVO an Zentrale Orte der oberen oder mittleren Stufe (Konzentrationsgebot), keine materiellen Mängel erkennen (vgl. Urteil des Senats vom 15. Mai 2014 - 2 K 36/12 - juris Rn. 148 ff.).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 23.01.2014 - 2 K 53/12

    Festsetzung eines Vorranggebiets für Braunkohle im Landesentwicklungsplan

    Hierzu äußerte sich der Burgenlandkreis im Beteiligungsverfahren mit Schreiben vom 15.12.2008 (Band 20300 / 1 - 31: Stellungnahmen der Landkreise und kreisfreien Städte zum 1. Entwurf, S. 89 ff.) wie folgt (dort S. 16 = Beiakte M zu 2 K 36/12 , S. 104):.

    Wegen der weiteren Einzelheiten des Sach- und Streitstandes und des Vorbringens der Beteiligten im Übrigen wird auf den Inhalt der Gerichtsakte und des vorgelegten Verwaltungsvorgangs zum Verfahren 2 K 36/12 verwiesen.

  • VG Freiburg, 22.09.2020 - 13 K 3129/19
    Diese Auslegung folgt aus dem Wortlaut des § 34 Abs. 3 BauGB ("Versorgungsbereiche") und dem mit dieser Vorschrift verfolgten Ziel, gewachsene städtebauliche Strukturen zu erhalten und integrierte Lagen auch im Interesse der verbrauchernahen Versorgung zu entwickeln (vgl. VGH Baden-Württemberg, Urteile vom 20.04.2012, a.a.O., Rn. 36 f. m.w.N. und vom 11.02.2016, a.a.O., Rn. 83; vgl. auch OVG Sachsen-Anhalt, Urteil vom 15.05.2014 - 2 K 36/12 -, juris Rn. 157).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 17.05.2017 - 2 K 56/15

    Festlegung eines Grundzentrums in einem sachlichen Teil(raumordnungs)plan

    Das im TP-D festgelegte Ziel der Raumordnung, nur bestimmte Orte als Grundzentren auszuweisen, das gemäß § 2b Abs. 1 Satz 2, Abs. 2 LPlG LSA als bindende Zielfestlegung im Sinne des Raumordnungsrechts gestaltet ist, hat die Antragstellerin gemäß § 4 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 ROG und § 1 Abs. 4 BauGB bei ihren Planungen zu beachten (vgl. Urt. d. Senats v. 15.05.2014 - 2 K 36/12 -, juris, RdNr. 71).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht