Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 16.04.2012 - 1 L 30/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,11079
OVG Sachsen-Anhalt, 16.04.2012 - 1 L 30/12 (https://dejure.org/2012,11079)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 16.04.2012 - 1 L 30/12 (https://dejure.org/2012,11079)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 16. April 2012 - 1 L 30/12 (https://dejure.org/2012,11079)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,11079) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 22 Abs 2 S 1 BeamtStG, § 27 BBG, § 839 Abs 3 BGB, § 123 Abs 2 S 1 BRRG, § 4 Abs 1 DRiG
    Erfolgloses beamtenrechtliches Beförderungsbegehren eines Richters kraft Auftrags

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    DRiG § 8; DRiG § 15 Abs. 1; BGB § 839 Abs. 3
    Ernennung von Beamten zu Richtern kraft Auftrags als eine Maßnahme eigener Art; Begründung eines sachlichen Ausschlussgrundes hinsichtlich der Ablehnung eines Bewerbers

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Ernennung von Beamten zu Richtern kraft Auftrags als eine Maßnahme eigener Art; Begründung eines sachlichen Ausschlussgrundes hinsichtlich der Ablehnung eines Bewerbers

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • OVG Sachsen-Anhalt (Leitsatz)

    Erfolgloses beamtenrechtliches Beförderungsbegehren eines Richters kraft Auftrags

Papierfundstellen

  • DÖV 2012, 607
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • OVG Sachsen-Anhalt, 01.03.2013 - 1 L 109/12

    Schadensersatz wegen Nicht-Beförderung während einer Aufstiegsausbildung

    Dies unterscheide den vorliegenden Sachverhalt von der Fallgestaltung, die der Entscheidung des Senates vom 16. April 2012 in dem Verfahren 1 L 30/12 zu Grunde gelegen habe.

    Ein solcher sachlicher Grund, aus dem ein Bewerber für das Amt nicht in Betracht kommt, kann u. a. darin begründet sein, dass dieser das erstrebte Amt bzw. die damit verbundene Funktion nicht alsbald oder nicht für eine angemessene Zeit wahrnehmen kann bzw. wird, etwa weil er dieses letztlich nicht ausüben kann oder will ( vgl.: BVerwG, Urteil vom 29. August 1996 - 2 C 23.95 -, BVerwGE 102, 33 [35]; BayVGH, Beschluss vom 3. Dezember 2009 - 3 CE 09.1662 -, ZBR 2010, 417; OVG Nordrhein-Westfalen, Beschluss vom 23. April 2004 - 6 B 458/04 -, DÖD 2004, 252; Urteil vom 2. Juli 2007 - 1 A 1920/06 -, juris; OVG Niedersachsen, Beschluss vom 29. September 2005 - 5 ME 203/05 -, NVwZ-RR 2006, 492; OVG Sachsen, Beschluss vom 15. Juni 2009 - 2 A 140/08 -, juris; OVG Saarland, Urteil vom 14. Mai 1990 - 1 R 20/89 -, juris; OVG Bremen, Urteil vom 5. Februar 1985 2 BA 33/84 - juris [LS]; OVG LSA, Beschluss vom 16. April 2012 - 1 L 30/12 -, juris ).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht