Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 18.10.2012 - 2 O 150/11   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2012,36222
OVG Sachsen-Anhalt, 18.10.2012 - 2 O 150/11 (https://dejure.org/2012,36222)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 18.10.2012 - 2 O 150/11 (https://dejure.org/2012,36222)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 18. Januar 2012 - 2 O 150/11 (https://dejure.org/2012,36222)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,36222) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 15 RVG, Nr 3201 RVG-VV, § 124a Abs 4 VwGO, § 146 Abs 3 VwGO, § 151 VwGO
    Erstattung außergerichtlicher Kosten eines Beigeladenen im Berufungsverfahren

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    VwGO § 151
    Beschwerdewert bei Beschwerde gegen Beschlüsse über Anträge auf gerichtliche Entscheidung ("Erinnerungen") i.S.v. § 151 VwGO

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • OVG Sachsen-Anhalt (Leitsatz)

    Erstattung von außergerichltichen Kosten eines Beigeladenen im Berufungsverfahren

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Verfahrensgebühr auch schon für Entgegennahme eines Antrags auf Zulassung der Berufung

  • beck-blog (Kurzinformation)

    Verfahrensgebühr auch schon für Entgegennahme eines Antrags auf Zulassung der Berufung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei) (Leitsatz)

    Beschwerdewert bei Beschwerde gegen Beschlüsse über Anträge auf gerichtliche Entscheidung ("Erinnerungen") i.S.v. § 151 VwGO

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2013, 167
  • DÖV 2013, 164
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 09.08.2019 - 1 O 71/19

    Rechtswegverweisung; Verfahrensgebühr; Entstehung, (erneute); Prozesstrennung;

    Eine Mehrheit von Ansprüchen, die - wie hier - nicht auf dasselbe Ziel gerichtet ist und deshalb nicht dem "Additionsverbot wegen wirtschaftlicher Identität" unterfällt, ist gemäß § 173 VwGO i. V. m. §§ 2 und 5 ZPO zusammenzurechnen (vgl. BVerwG, Urteil vom 16. Dezember 1988 - 7 C 93.86 -, juris Rn. 12; Beschluss vom 20. August 1986 - 8 B 26.86 - NVwZ 1987, 219; OVG LSA, Beschluss vom 18. Oktober 2012 - 2 O 150/11 -, juris Rn. 2 zum Fall der subjektiven Klagehäufung).
  • VG Frankfurt/Oder, 12.12.2018 - 5 KE 10/18

    Festsetzung einer Verfahrensgebühr

    Damit entfaltet er eine Tätigkeit, die bereits die Verfahrensgebühr nach Nr. 3100 VV RVG zum Entstehen bringt; die Einreichung eines Schriftsatzes ist hierfür nicht erforderlich (vgl. Oberverwaltungsgericht (OVG) des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 18. Oktober 2012 - 2 O 150/11 -, Rn. 7, juris).

    Dies ist auch deshalb naheliegend, weil der Prozessbevollmächtigte - wie vorliegend - für seine Mandantschaft einen positiven Prozessausgang gegen ihre Heranziehung zu einem Abwasserbeitrag durch den Beklagten erstritten hat (vgl. OVG des Landes Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 18. Oktober 2012 - 2 O 150/11 -, Rn. 9, juris; OLG Koblenz, Beschl. v. 06.08.2007 - 14 W 578/07 -, m.w.N., juris).

  • VG München, 30.11.2012 - M 2 M 12.4985

    Kostenerinnerung; Verfahrensgebühr; Erstattungsfähigkeit von Anwaltskosten einer

    Nimmt ein Prozessbevollmächtigter aber einen gegen seinen Mandanten gerichteten Rechtsbehelf entgegen, so ist ohnehin anzunehmen, dass er prüft, was für seinen Mandanten zu veranlassen ist (OVG Sachsen-Anhalt vom 18.10.2012 Az. 2 O 150/11 juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht