Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 21.03.2013 - 3 M 125/12   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2013,10821
OVG Sachsen-Anhalt, 21.03.2013 - 3 M 125/12 (https://dejure.org/2013,10821)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 21.03.2013 - 3 M 125/12 (https://dejure.org/2013,10821)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 21. März 2013 - 3 M 125/12 (https://dejure.org/2013,10821)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,10821) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 2 HundVerbrEinfG, § 4 HundVerbrEinfVO, § 3 Abs 2 GefHuG ST
    Beschlagnahme eines aus dem Ausland stammenden vermutet gefährlichen Hundes

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)

    Zulässigkeit einer Beschlagnahme eines illegal nach Sachsen-Anhalt verbrachten vermutet gefährlichen Hundes bei erfolgreicher Ablegung eines Wesenstests

  • Jurion(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Zulässigkeit einer Beschlagnahme eines illegal nach Sachsen-Anhalt verbrachten vermutet gefährlichen Hundes bei erfolgreicher Ablegung eines Wesenstests

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • OVG Sachsen-Anhalt (Leitsatz)

    Beschlagnahme eines aus dem Ausland stammenden vermutet gefährlichen Hundes

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • OVG Sachsen-Anhalt, 05.12.2016 - 3 M 199/16

    Einfuhr- /Verbringungsverbot bei ungeklärter Rassezugehörigkeit - Bullterrier

    Hiergegen ist rechtlich nichts zu erinnern (vgl. auch OVG LSA, Beschluss vom 21. März 2013 - 3 M 125/12 -, juris) , zumal die Antragstellerin keine Gründe benennt, wonach vorliegend ein Abweichen vom Regelfall gerechtfertigt sein soll.

    Zudem kommt es im Rahmen der Interessenabwägung nicht entscheidend darauf an, dass der Hund bis heute völlig unauffällig sei (vgl. OVG LSA, Beschluss vom 21. März 2013 , a. a. O., Rdnr. 6) , zumal zu konstatieren ist, dass nach der seit dem 1. März 2016 und damit mehr als neun Monaten geltenden Rechtslage auch das Halten eines Miniatur Bullterriers den Nachweis sozialverträglichen Verhaltens (sog. Wesenstest) gemäß §§ 2 Abs. 2, 4 Abs. 1 HundeG LSA i. V. m. § 4a HundeVO LSA voraussetzt.

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht