Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 22.03.2021 - 2 L 132/19   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2021,7740
OVG Sachsen-Anhalt, 22.03.2021 - 2 L 132/19 (https://dejure.org/2021,7740)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 22.03.2021 - 2 L 132/19 (https://dejure.org/2021,7740)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 22. März 2021 - 2 L 132/19 (https://dejure.org/2021,7740)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2021,7740) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • openjur.de
  • Rechtsprechungsdatenbank Sachsen-Anhalt

    § 5 Abs 1 Nr 2 AufenthG, § 10 Abs 3 AufenthG, § 54 Abs 2 Nr 9 AufenthG, § 95 Abs 1 Nr 1 AufenthG
    Aufenthaltserlaubnis zum Familennachzug

  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 10 Abs. 3 S. 3, AufenthG § 28 Abs. 1, AufenthG § 5 Abs. 1 Nr. 2, AufenthG § 54 Abs. 2 Nr. 9
    Aufenthaltserlaubnis aus familiären Gründen, Titelerteilungssperre, Ausländerstrafrecht, unerlaubte Einreise, Rechtsmissbrauch, Ausweisungsinteresse, Passlosigkeit, Reisepass, Passpflicht, Ausweisersatz, Anspruch, allgemeine Erteilungsvoraussetzungen

  • rechtsportal.de(Abodienst, kostenloses Probeabo)
  • rechtsportal.de

    Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis ohne Vorliegen eines Ausweisungsinteresses; Weigerung eines Betroffenen an der Beschaffung seines Passes

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Sachsen-Anhalt, 07.01.2022 - 2 M 137/21

    Ausweisungsinteresse wegen Verstoßes gegen die Passpflicht- Ausländerrecht

    Ob eine Ausnahmesituation vorliegt, bei der von der Regelerteilungsvoraussetzung des § 5 Abs. 1 Nr. 2 AufenthG abgesehen werden kann, ist im Rahmen des § 10 Abs. 3 Satz 3 AufenthG unerheblich (vgl. Beschluss des Senats vom 22. März 2021 - 2 L 132/19 - juris Rn. 35).
  • OVG Sachsen-Anhalt, 10.06.2021 - 2 M 65/21

    Einstweiliger Rechtsschutz gegen eine bevorstehende Abschiebung

    Die Ausnahmeregelung des § 10 Abs. 3 Satz 3 AufenthG erfasst nur strikte Rechtsansprüche auf Erteilung eines Aufenthaltstitels, die sich unmittelbar aus dem Gesetz ergeben und bei denen alle zwingenden und regelhaften Tatbestandsvoraussetzungen erfüllt sind, weil nur dann der Gesetzgeber selbst eine Entscheidung über das zu erteilende Aufenthaltsrecht getroffen hat (Beschluss des Senats vom 22. März 2021 - 2 L 132/19 - juris Rn. 29 m.w.N.).
  • VG Schleswig, 27.10.2021 - 11 B 82/21

    Ausländerrecht - Antrag auf Anordnung der aufschiebenden Wirkung

    Diese sind im Rahmen der Titelerteilungssperre zu berücksichtigen (OVG Sachsen-Anhalt, Beschluss vom 22. März 2021 - 2 L 132/19 -, juris Rn. 35).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht