Rechtsprechung
   OVG Sachsen-Anhalt, 23.08.2004 - 2 M 37/04   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2004,23226
OVG Sachsen-Anhalt, 23.08.2004 - 2 M 37/04 (https://dejure.org/2004,23226)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 23.08.2004 - 2 M 37/04 (https://dejure.org/2004,23226)
OVG Sachsen-Anhalt, Entscheidung vom 23. August 2004 - 2 M 37/04 (https://dejure.org/2004,23226)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2004,23226) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Judicialis

    Risikoverteilung bei der Standsicherheit von Windenergie-Anlagen im Bebauungsplan

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Beachtung der nachbarschützenden Funktion bei der Errichtung; Überschreiten der vorausgesetzten Turbulenzintensität der Anlage; Windsicherheit als notwendige Voraussetzung für die Nutzung des Grundstücks

Hinweis zu den Links:
Zu grauen Einträgen liegen derzeit keine weiteren Informationen vor. Sie können diese Links aber nutzen, um die Einträge beispielsweise in Ihre Merkliste aufzunehmen.

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Niedersachsen, 03.05.2006 - 1 KN 58/05

    Normenkontrolle eines Bebauungsplans für ein Sondergebiet Windenergie - Abstände

    Sowohl das OVG Münster als auch das von der Antragstellerin genannte OVG Magdeburg (Beschl. v. 23.8.2004 - 2 M 37/04 -, juris) gehen davon aus, dass im Rahmen einer Überprüfung der vom "Nachbarn" angefochtenen Genehmigung jeweils auch zu berücksichtigen ist, inwieweit der Betreiber der vorhandenen Windenergieanlage auf die Beibehaltung einer ihm positiven Situation vertrauen durfte.
  • OVG Sachsen-Anhalt, 02.02.2007 - 2 M 348/06

    Vorläufiger Rechtsschutz gegen Baugenehmigung zur Errichtung eines Parkhauses

    Nach der Rechtsprechung des Senats (vgl. Beschl. v. 23.08.2004 - 2 M 37/04 -, Juris) hängt der Erfolg eines Aussetzungsantrags eines Nachbarn im Baunachbarstreit im Regelfall wesentlich von den Erfolgsaussichten des von ihm eingelegten Rechtsbehelfs in der Hauptsache ab.
  • VG Halle, 04.11.2010 - 2 B 225/10

    Anspruch auf bauaufsichtliches Einschreiten - Abgrenzung § 123 VwGO und § 80 a

    Widerspricht die Baugenehmigung dagegen offensichtlich nachbarschützenden Vorschriften, überwiegt in aller Regel das Interesse des betroffenen Nachbarn an einer vorläufigen Einstellung der Bauausführung, da im Falle des Baubeginns oder der Fortführung der Bauarbeiten vollendete Tatsachen geschaffen werden, die nur schwer rückgängig gemacht werden können (vgl. OVG des Landes Sachsen-Anhalt, Beschl.v. 23. August 2004 - 2 M 37/04 -, zitiert nach juris; Beschl. v. 02. Februar 2007 - 2 M 348/06 -).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht