Rechtsprechung
   OVG Schleswig-Holstein, 25.08.1995 - 3 L 757/94   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1995,10806
OVG Schleswig-Holstein, 25.08.1995 - 3 L 757/94 (https://dejure.org/1995,10806)
OVG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 25.08.1995 - 3 L 757/94 (https://dejure.org/1995,10806)
OVG Schleswig-Holstein, Entscheidung vom 25. August 1995 - 3 L 757/94 (https://dejure.org/1995,10806)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1995,10806) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • Wolters Kluwer (Leitsatz)

    Beförderungsentscheidung; Dienstalter; Lebensalter; Bestenauslese; Schadensersatz

Verfahrensgang

  • VG Schleswig - 11 A 440/93
  • OVG Schleswig-Holstein, 25.08.1995 - 3 L 757/94
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • OVG Schleswig-Holstein, 16.03.2001 - 3 L 84/99
    Ein Beamter hat gegenüber dem Dienstherrn einen Anspruch auf Schadensersatz, wenn der Dienstherr zu Lasten des Beamten schuldhaft gegen die im öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis wurzelnde (quasi-vertragliche) Pflicht zur Bestenauslese verstößt und diese Pflichtverletzung - adäquat kausal - einen Schaden des Beamten verursacht (vgl. BVerwG, Urteil vom 25.08.1988 - 2 C 51.86 - E 80, 123, 125; std. Rechtsprechung des Senats: Urteil vom 25.08.1995 - 3 L 757/94 -, DÖD 1996, 168, Urteil vom 23.06.1995 - 3 L 745/95 -, Urteil vom 24.11.1995 - 3 L 8/95 -).

    Im Urteil vom 25. August 1995 - 3 L 757/94 - hat der Senat ausgeführt, dass ein Schuldvorwurf bis zum 19. Dezember 1994 deshalb ausscheide, weil das Verwaltungsgericht Schleswig erst mit seinem zu diesem Zeitpunkt rechtskräftig gewordenen Urteil vom 07. November 1994 - 11 A 213/94 - mit hinreichender Klarheit festgestellt habe, dass die in den maßgeblichen Punkten mit der Beförderungspraxis der (seinerzeitigen und jetzigen) Beklagten vergleichbare Beförderungspraxis der Polizeidirektion Schleswig-Holstein West nicht mit den Grundsätzen der Bestenauslese zu vereinbaren sei.

  • OVG Schleswig-Holstein, 16.08.1996 - 3 L 64/95

    Beamter; Höherwertiger Dienstposten; Beförderung; Schadensersatzanspruch

    OVG, Urteil vom 25.08.1995 - 3 L 757/94 - m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht