Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 11.12.1997 - 1 N 129/93   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:





 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/1997,7401
OVG Thüringen, 11.12.1997 - 1 N 129/93 (https://dejure.org/1997,7401)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 11.12.1997 - 1 N 129/93 (https://dejure.org/1997,7401)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 11. Dezember 1997 - 1 N 129/93 (https://dejure.org/1997,7401)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/1997,7401) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Normenkontrollverfahren zur Überprüfung der Wirksamkeit eines Bebauungsplanes; kommunale Planungshoheit und Einschaltung von Projektmittlern; Anforderungen der Bürgerbeteiligung; Begriff der Erforderlichkeit im Sinne des § 1 Abs. 3 BauGB (Baugesetzbuch); vorzeitiger Bebauungsplan im Gebiet der ehemaligen DDR; Abwägungsgebot des § 1 Abs. 6 BauGB (Baugesetzbuch)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • OVG Berlin-Brandenburg, 21.03.2013 - 10 A 1.10

    Normenkontrolle; Bebauungsplan; Allgemeines Wohngebiet in Nachbarschaft zu

    Es kommt auch nicht darauf an, ob die planerische Konzeption der Gemeinde für Außenstehende oder das Gericht sinnvoll oder einleuchtend erscheint (vgl. ThürOVG, Urteil vom 11. Dezember 1997 - 1 N 129/93 -, ThürVGRspr 1998, 86, Orientierungssatz 3 in juris).
  • OVG Mecklenburg-Vorpommern, 07.02.2007 - 3 K 4/04

    Rechtmäßigkeit einer Ausweisung einer privaten Grünfläche im Bebauungsplan

    Eine Pflicht, über die öffentliche Bekanntmachung hinaus Grundstückseigentümer einzeln persönlich zu benachrichtigen und jeweils über die weiteren Verfahrensschritte in Kenntnis zu setzen, ergibt sich aus dem Gesetz nicht (vgl. OVG Weimar, U. v. 11.12.1997 - 1 N 129/93 - ThürVGRspr 1998, 86, zit. nach juris).
  • OVG Thüringen, 26.07.1994 - 1 N 130/93

    Außervollzugsetzung eines Bebauungsplanes bei Dringlichkeit; Vollendete Tatsachen

    Kontextvorschau leider nicht verfügbar
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht