Rechtsprechung
   OVG Thüringen, 30.01.2001 - 3 EO 862/00   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2001,12911
OVG Thüringen, 30.01.2001 - 3 EO 862/00 (https://dejure.org/2001,12911)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 30.01.2001 - 3 EO 862/00 (https://dejure.org/2001,12911)
OVG Thüringen, Entscheidung vom 30. Januar 2001 - 3 EO 862/00 (https://dejure.org/2001,12911)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2001,12911) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (3)

  • Thüringer Verwaltungsgerichtsbarkeit

    VwGO § 123 Abs 1 Satz 2; VwGO § ... 123 Abs 3; ZPO § 920 Abs 2; ZPO § 294; BSHG § 2 Abs 1; BSHG § 4 Abs 1; BSHG § 11 Abs 1; BSHG § 22; BSHG § 26 Abs 1 Satz 1; BSHG § 91; BAFöG § 2 Abs 1 Satz 1 Nr 6; BAFöG § 4; BAFöG § 7 Abs 1; BAFöG § 7 Abs 2; BAFöG § 10 Abs 3 Satz 2 Nr 1a; ThürHG § 67a Abs 2; SGB-VI § 35 Nr 1; BGB § 557
    Sozialhilferecht; Regelungsanordnung; Hilfe zum Lebensunterhalt; Anordnungsgrund; Anordnungsanspruch; Ausbildungsförderung; Ausbildungsstätte; Hochschulstudium; Kleine Matrikel; Altersgrenze; Erwerbstätigkeit; Hilfsbedürftigkeit; Unterkunft; Wohngeld; Mietrückstände; ...

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Hilfe zum Lebensunterhalt; Ausbildungsförderung; Ausbildungsstätte; Hochschulstudium "Kleine Matrikel"; Altersgrenze; Erwerbstätigkeit; Hilfsbedürftigkeit; Unterkunft; Wohngeld; Mietrückstände; Bewilligungszeitraum; Anordnungsgrund und Anordnungsanspruch bei der ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Verfahrensgang

  • VG Weimar - 5 E 1172/00
  • OVG Thüringen, 30.01.2001 - 3 EO 862/00

Papierfundstellen

  • NVwZ-RR 2001, 670 (Ls.)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (5)

  • OVG Thüringen, 10.06.2009 - 3 EO 136/09

    Kinder- und Jugendhilfe- sowie Jugendförderungsrecht; Eingliederungshilfe;

    In Fällen dieser Art liegt ein Regelungsanspruch nur dann vor, wenn der Rechtsschutzsuchende in der Hauptsache eindeutig überwiegende Erfolgsaussichten hat (vgl. BVerwG, Beschluss vom 14. Dezember 1989 - 2 ER 301/89 - Buchholz 310 § 123 VwGO Nr. 15; ferner Senatsbeschluss vom 30. Januar 2001 - 3 EO 862/00 - ThürVGRspr. 2001, 138 = ThürVBl. 2002, 10 = FEVS 52, 329) und die sie begründenden tatsächlichen Umstände glaubhaft macht (vgl. § 123 Abs. 3 VwGO i. V. m. § 920 Abs. 2 ZPO).
  • OVG Thüringen, 19.11.2014 - 3 EO 676/14

    Vertretbarkeit der Entscheidung über die Geeignetheit und Erforderlichkeit einer

    In Fällen dieser Art liegt ein Regelungsanspruch nur dann vor, wenn der Rechtsschutzsuchende in der Hauptsache eindeutig überwiegende Erfolgsaussichten hat (vgl. BVerwG, Beschluss vom 14. Dezember 1989 - 2 ER 301/89 - Buchholz 310 § 123 VwGO Nr. 15; ferner Senatsbeschlüsse vom 10. Juni 2009 - 3 EO 136/09 -, [...] und vom 30. Januar 2001 - 3 EO 862/00 - ThürVGRspr. 2001, 138) und die sie begründenden tatsächlichen Umstände glaubhaft macht (vgl. § 123 Abs. 3 VwGO i. V. m. § 920 Abs. 2 ZPO ).
  • SG Aachen, 16.06.2008 - S 8 AS 49/08

    Grundsicherung für Arbeitssuchende

    Hierbei handelt es sich nicht um eine "Ausbildung" im Sinne des § 7 Abs. 5 Satz 1 SGB II (für einen 63-jährigen Studenten ebenso OVG Thüringen, Beschluss vom 30.01.2001 - 3 EO 862/00 = FEVS 52, 329).
  • VG Frankfurt/Main, 17.02.2014 - 3 L 247/14

    Ausbildungsförderung

    Es geht damit - wie gerade auch das Regel - Ausnahmeverhältnis in § 10 Abs. 3 BAfög zeigt - das bildungspolitische Ziel einher, dass die zu fördernde Ausbildung möglichst früh aufgenommen wird (VG München, Urteil vom 25.10.2012, a. a. O. unter Hinweis auf BT-Drucksache 8/2467; ebenso OVG Thüringen, Beschluss vom 30.01.2001 - 3 EO 862/00 -juris; Roggentin in Rothe/Blanke, BAföG, 5. Auflage, § 10 Randnummer 3 ff.).
  • VG München, 25.10.2012 - M 15 K 11.5737

    Keine unverzügliche Aufnahme des Studiums nach Erreichen der

    Entsprechend hat auch das OVG Thüringen in einem vergleichbaren Fall eine dem Grunde nach förderfähige Ausbildung im Sinne von § 7 BAföG verneint mit der Folge, dass ein Anspruch auf Gewährung von Sozialhilfe nicht gemäß § 26 BSHG ausgeschlossen war (OVG Thüringen v. 30.1.2001, Az. 3 EO 862/00).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht