Rechtsprechung
   SG Berlin, 04.01.2012 - S 112 KR 766/09   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,174
SG Berlin, 04.01.2012 - S 112 KR 766/09 (https://dejure.org/2012,174)
SG Berlin, Entscheidung vom 04.01.2012 - S 112 KR 766/09 (https://dejure.org/2012,174)
SG Berlin, Entscheidung vom 04. Januar 2012 - S 112 KR 766/09 (https://dejure.org/2012,174)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,174) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Krankenversicherung

  • openjur.de
  • Entscheidungsdatenbank Berlin-Brandenburg

    § 2 Abs 1 S 3 SGB 5, § 12 Abs 1 SGB 5, § 33 Abs 1 S 1 SGB 5, § 34 Abs 4 SGB 5, § 92 Abs 1 S 2 Nr 5 SGB 5
    Gesetzliche Krankenversicherung - Kostenübernahme für eine Protusionstherapie zur Behandlung einer obstruktiven Schlafapnoe - fehlende Empfehlung des Gemeinsamen Bundesausschusses zum therapeutischen Nutzen - verfassungsmäßige Leistungsausweitung

  • Wolters Kluwer

    Anspruch einer gesetzlich krankenversicherten Patientin auf Versorgung mit einer individuell gefertigten Unterkieferprotrusionsschiene (UKPS); Leistungspflicht der GKV bei neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden nur bei positiver Empfehlung des G-BA über ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse

  • nikolaus-beschluss.de (Kurzinformation)

    Individuell gefertigte Unterkieferprotrusionsschiene - schlafbezogene Atmungsstörungen mit vorübergehendem Atemstillstand durch totale Verlegung der oberen Luftwege (obstruktive Schlafapnoe)

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • LSG Nordrhein-Westfalen, 27.06.2017 - L 1 KR 467/15

    Krankenversicherung; Versorgung mit einer Unterkieferprotrusionsschiene als

    Der Senat folgt insoweit der herrschenden Auffassung in der Rechtsprechung (wie hier SG Berlin, Urt. v. 04.01.2012 - S 112 KR 766/09 -, juris Rn. 16 ff.; SG Aachen, Urt. v. 04.12.2012 - S 13 KR 287/12 -, juris Rn. 18 ff.; SG Münster, Urt. v. 28.05.2013 - S 16 KR 44/09 -, juris Rn. 21; SG Leipzig, Urt. v. 16.08.2016 - S 8 KR 83/14 -, juris Rn. 36 ff.; LSG Berlin-Brandenburg, Urt. v. 05.07.2016 - L 1 KR 420/14 -, juris Rn. 21 ff.).
  • SG Düsseldorf, 26.02.2015 - S 8 KR 779/13

    Anspruch eines Versicherten auf Versorgung mit einer

    Dies habe auch das Sozialgericht Berlin mit Urteil vom 4.1.2012 - S 112 KR 766/09 - so entschieden.
  • LSG Schleswig-Holstein, 04.09.2014 - L 5 KR 147/14

    Krankenversicherung - neue Behandlungsmethode - Schlaf-Apnoe-Syndrom -

    Die Versorgung mit derartigen Sachmitteln hat sich deshalb an den Voraussetzungen für die Erbringung von neuen Untersuchungs- und Behandlungsmethoden zu messen (vgl. BSG, Urteil vom 12.08.2009, B 3 KR 10/07 R; SG Berlin, 04.01.2012, Az. S 112 KR 766/09; SG Aachen, Urteil vom 04.12.2012, Az. S 13 KR 287/12, SG Schleswig, Urteil vom 18.03:2014, Az. 6 KR 172/11).

    Zutreffend weist das Sozialgericht dabei nach der im einstweiligen Rechtsschutz vorzunehmenden summarischen Überprüfung darauf hin, dass es sich bei der hier streitigen Schlaf-Apnoe-Behandlung mit der UKPS um eine neue Untersuchungsmethode mit der Folge handelt, dass es gemäß §§ 135 Abs. 1, 92 Abs. 1 Nr. 5 SGB V einer positiven Empfehlung des Gemeinsamen Bundesausschusses (GBA) bedarf, damit diese Behandlung zu Lasten der Krankenkassen erbracht werden darf (s. auch Urteil des SG Berlin vom 4. Januar 2012 - S 112 KR 766/09; SG Mannheim, Urteil vom 3. Juni 2014 - S 9 KR 3174//13; SG Aachen, Urteil vom 4. Dezember 2012 - S 13 KR 287/12).

  • SG Münster, 28.05.2013 - S 16 KR 44/09

    Erstattung der Kosten für eine vom Zahnarzt verordnete und nachts im Mundraum

    Die Kammer folgt bei ihrer Entscheidung im Übrigen dem versagenden Urteil des Sozialgerichts Aachen - Urteil vom 04.12.2012- S 13 KR 287/12 - und dem versagenden Urteil des Sozialgerichts Berlin - Urteil vom 04.01.2012 -S 112 KR 766/09- betreffend jeweils eine Schlafprotusionsschiene.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht