Rechtsprechung
   SG Detmold, 22.06.2018 - S 24 KR 80/16   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2018,47382
SG Detmold, 22.06.2018 - S 24 KR 80/16 (https://dejure.org/2018,47382)
SG Detmold, Entscheidung vom 22.06.2018 - S 24 KR 80/16 (https://dejure.org/2018,47382)
SG Detmold, Entscheidung vom 22. Juni 2018 - S 24 KR 80/16 (https://dejure.org/2018,47382)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2018,47382) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Erstattungsanspruch einer Krankenkasse von Behandlungskosten für einen Versicherten gegen ein Krankenhaus

  • medcontroller.de
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Vergütung von Krankenhausleistungen: Krankenkasse scheitert mit dem Vorwurf der Unwirtschaftlichkeit

  • raheinemann.de (Kurzinformation)

    Vorwurf der Unwirtschaftlichkeit unbegründet: Krankenkasse hat keinen Erstattungsanspruch gegen das Krankenhaus

  • Jurion (Kurzinformation)

    Vergütung von Krankenhausleistungen - Krankenkasse scheitert mit dem Vorwurf der Unwirtschaftlichkeit

  • Deutsche Gesellschaft für Kassenarztrecht PDF, S. 62 (Kurzinformation)

    Krankenversicherungsrecht | Beziehungen zu Krankenhäusern | Fallpauschalen | Wirtschaftlichkeit der Gabe von Apherese-Thrombozytkonzentraten | Fehlende Datengrundlage für Nachweis der Unwirtschaftlichkeit

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Detmold, 25.11.2021 - S 24 KR 723/17
    Die Klägerin bezieht sich hier auf ein Gutachten, das in einem anderen Verfahren (S 24 KR 80/16) angefertigt worden ist.

    In diesem Zusammenhang hat er u.a. den Einsatz der Herz-Lungen-Maschine positiv für die Erforderlichkeit der Gabe von ATK herangezogen, da mit einer Schädigung der patienteneigenen Thrombozyten und damit einer Verschlechterung der Blutgerinnungssituation habe gerechnet werden müssen (vgl. SG Detmold, Urteil vom 22. Juni 2018 - S 24 KR 80/16 -, Rn. 40, juris).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht