Rechtsprechung
   SG Frankfurt/Oder, 08.05.2019 - S 49 SF 8/19 DS   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2019,16161
SG Frankfurt/Oder, 08.05.2019 - S 49 SF 8/19 DS (https://dejure.org/2019,16161)
SG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 08.05.2019 - S 49 SF 8/19 DS (https://dejure.org/2019,16161)
SG Frankfurt/Oder, Entscheidung vom 08. Mai 2019 - S 49 SF 8/19 DS (https://dejure.org/2019,16161)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2019,16161) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse (5)

  • beckmannundnorda.de (Kurzinformation)

    SG Frankfurt (Oder): Betroffener hat mangels Anspruchsgrundlage in DSGVO gegen Datenschutzbehörde keinen Anspruch auf Vornahme bestimmter Maßnahme bei Verstoß gegen DSGVO

  • ratgeberrecht.eu (Kurzinformation)

    Kein Anspruch auf ein bestimmtes Einschreiten gegenüber Datenschutzbehörde

  • dr-bahr.com (Kurzinformation)

    Kein Anspruch gegen Datenschutzbehörde auf bestimmte Handlungen

  • delegedata.de (Kurzinformation)

    Betroffene haben keinen Anspruch auf Vornahme bestimmter Maßnahmen durch eine Datenschutzbehörde

  • bundesanzeiger-verlag.de (Kurzinformation)

    Kein Anspruch gegen Datenschutzbehörde auf Vornahme bestimmter Maßnahmen

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (4)

  • OVG Hamburg, 07.10.2019 - 5 Bf 279/17

    Anspruch gegen Suchmaschinenbetreiber auf Datenlöschung nach der

    Entsprechendes gilt für die von dem Beklagten zitierte Entscheidung des Sozialgerichts Frankfurt (Oder), die sich zwar mit Art. 78 Abs. 2 DSGVO befasst und einen über eine Befassung mit der Sache hinausgehenden Anspruch verneint, jedoch den Regelungsgehalt des Art. 78 Abs. 1 DSGVO völlig außer Acht lässt (Gerichtsbescheid v. 8.5.2019, S 49 SF 8/19 DS, n.v.).
  • OVG Hamburg, 07.10.2019 - 5 Bf 291/17

    Kein Anspruch auf behördliches Einschreiten im Hinblick auf bestimmte von der

    Entsprechendes gilt für die von dem Beklagten zitierte Entscheidung des Sozialgerichts Frankfurt (Oder), die sich zwar mit Art. 78 Abs. 2 DSGVO befasst und einen über eine Befassung mit der Sache hinausgehenden Anspruch verneint, jedoch den Regelungsgehalt des Art. 78 Abs. 1 DSGVO völlig außer Acht lässt (Gerichtsbescheid v. 8.5.2019, S 49 SF 8/19 DS, n.v.).
  • VG Mainz, 16.01.2020 - 1 K 129/19

    Datenschutzes

    Auch wird teilweise vertreten, dass es sich bei dem Beschwerderecht (nur) um eine Ausprägung des Petitionsrechts nach Art. 11 der Verfassung für Rheinland-Pfalz handele, deren Beantwortung durch die jeweilige Behörde nicht durch Verwaltungsakt erfolge (vgl. - jedoch teilweise - noch zur alten Rechtslage VG Neustadt, Beschluss vom 22. Dezember 2015 - 4 K 867/15.NW -, juris, Rn. 14 f.; VG München, Urteil vom 20. November 2014 - M 22 K 12.1366 -, juris, Rn. 15 ff.; SG Frankfurt (Oder), Gerichtsbescheid vom 8. Mai 2019 - S 49 SF 8/19 -, beck-online, Rn. 18).
  • VG Mainz, 29.08.2019 - 1 L 605/19

    Keine einstweilige Anordnung mit Ziel der Wiederaufnahme und Fortsetzung eines

    Es spricht nach der im Eilverfahren gebotenen summarischen Prüfung der Sach- und Rechtslage nach Auffassung der Kammer einiges dafür, dass der Aufsichtsbehörde ein (weiter) Ermessensspielraum zusteht, ob und welche Maßnahmen sie ergreift, um einen etwaigen Verstoß gegen die DSGVO festzustellen oder einen Auskunftsanspruch des Beschwerdeführers durchzusetzen (so auch SG Frankfurt (Oder), Gerichtsbescheid vom 8. Mai 2019 - S 49 SF 8/19 - openjur; Nemitz, in: Ehmann/Selmayr, DSGVO, 2. Aufl. (2018), Art. 77, Rn. 17; Pötters/Werkmeister, in: Gola, DS-GVO, Art. 77 Rn. 7).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht