Rechtsprechung
   SG Hamburg, 24.03.2017 - S 48 KR 1082/14 ZVW   

Volltextveröffentlichungen (3)

Kurzfassungen/Presse (3)

  • anwaltauskunft.de (Kurzinformation)

    Krankenhaus: Wer trägt die Kosten für einen Gebärdensprachdolmetscher?

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 09.05.2017)

    Gebärdendolmetscher: Kliniken sind für die Kosten zuständig

  • aerztezeitung.de (Pressemeldung, 08.05.2017)

    Gebärdendolmetscher: Kliniken sind für die Kosten zuständig




Kontextvorschau:





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...  

  • SG Hamburg, 09.10.2017 - S 46 KR 1744/16
    Eine Notwendigkeit des Einsatzes von Gebärdensprachdolmetschern im Rahmen der stationären Behandlung folgt darüber hinaus aus dem Qualitätsgebot (§ 70 Abs. 1 Satz 2 SGB V) sowie aus § 2a SGB V, wonach den Belangen behinderter und chronisch erkrankter Menschen Rechnung zu tragen ist (vgl. Kreutz a.a.O.) (SG Hamburg, Urteil vom 24. März 2017 - S 48 KR 1082/14 ZVW -, Rn. 24, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?

Ablegen in

Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen

 


Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht