Rechtsprechung
   SG Karlsruhe, 20.05.2014 - S 1 SB 2343/13   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2014,10708
SG Karlsruhe, 20.05.2014 - S 1 SB 2343/13 (https://dejure.org/2014,10708)
SG Karlsruhe, Entscheidung vom 20.05.2014 - S 1 SB 2343/13 (https://dejure.org/2014,10708)
SG Karlsruhe, Entscheidung vom 20. Mai 2014 - S 1 SB 2343/13 (https://dejure.org/2014,10708)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2014,10708) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (6)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Entschädigungs-/Schwerbehindertenrecht

  • openjur.de

    Schwerbehindertenrecht - Nachteilsausgleich "aG" - Mindest-GdB von 80 - Anhörung eines bestimmten Arztes - Ablehnung eines - hier: dritten - Antrags nach § 109 SGG - grobe Nachlässigkeit des Klägers - fehlende Vorabklärung der Bereitschaft des Gutachters zur fristgerechten ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    Schwerbehindertenrecht - Nachteilsausgleich "aG" - Mindest-GdB von 80 - Anhörung eines bestimmten Arztes - Ablehnung eines - hier: dritten - Antrags nach § 109 SGG - grobe Nachlässigkeit des Klägers - fehlende Vorabklärung der Bereitschaft des Gutachters zur fristgerechten ...

  • REHADAT Informationssystem (Volltext/Leitsatz/Kurzinformation)

    Voraussetzungen für die Zuerkennung des Nachteilsausgleichs 'aG' (außergewöhnliche Gehbehinderung)

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Gleichstellung eines schwerbehinderten Menschen mit dem Personenkreis der außergewöhnlich Gehbehinderten im Sinne der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift zu § 46 der Straßenverkehrsordnung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (4)

  • Rechtslupe (Kurzinformation/Zusammenfassung)

    Keine Zeit für ein Gutachten

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Zuerkennung des Merkzeichens "aG" (außergewöhnliche Gehbehinderung) erfordert Mindest-GdB von 80 für Funktionsbeeinträchtigungen der Beine

  • sozialgericht-karlsruhe.de (Pressemitteilung)

    Zuerkennung des Merkzeichens aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) erfordert Mindest-GdB von 80 für Funktionsbeeinträchtigungen der Beine. Ablehnung eines (dritten) Antrags auf Anhörung eines bestimmten Arztes nach § 109 SGG nach Rückgabe der Gutachtensaufträge wegen ...

  • kostenlose-urteile.de (Kurzmitteilung)

    Voraussetzungen für die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" (außergewöhnliche Gehbehinderung) - (Dritter) Antrag auf Anhörung eines bestimmten Arztes nach § 109 SGG abgelehnt

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • SG Karlsruhe, 12.01.2015 - S 4 U 1362/14

    Sozialgerichtliches Verfahren - Verspätung eines zweiten Antrags nach § 109 SGG -

    Denn dies ist allein darauf zurückzuführen, dass die Klägerin vor der Benennung dieses Arztes nicht ausreichend geklärt hat, ob dieser zu einer zeitnahen Gutachtenserstattung bereit und in der Lage ist (vgl. hierzu SG Augsburg, Urteil vom 24.01.2014 - S 8 SB 381/12 -, juris; SG Karlsruhe, Urteil vom 20. Mai 2014 - S 1 SB 2343/13 -, juris).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht