Rechtsprechung
   SG Reutlingen, 05.03.2008 - S 12 AS 22/08 ER   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,27374
SG Reutlingen, 05.03.2008 - S 12 AS 22/08 ER (https://dejure.org/2008,27374)
SG Reutlingen, Entscheidung vom 05.03.2008 - S 12 AS 22/08 ER (https://dejure.org/2008,27374)
SG Reutlingen, Entscheidung vom 05. März 2008 - S 12 AS 22/08 ER (https://dejure.org/2008,27374)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,27374) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • Sozialgerichtsbarkeit.de

    Grundsicherung für Arbeitsuchende

  • openjur.de

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Erstauszug eines jungen Erwachsenen unter 25 Jahren ohne Zusicherung - Prognose zur Hilfebedürftigkeit - Unvorhersehbarkeit der Beendigung des unbefristeten Arbeitsverhältnisses - keine Begrenzung der Regelleistung gem § ...

  • Justiz Baden-Württemberg

    Arbeitslosengeld II - Unterkunft und Heizung - Erstauszug eines jungen Erwachsenen unter 25 Jahren ohne Zusicherung - Prognose zur Hilfebedürftigkeit - Unvorhersehbarkeit der Beendigung des unbefristeten Arbeitsverhältnisses - keine Begrenzung der Regelleistung gem § ...

  • Wolters Kluwer

    Anspruch auf Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) hinsichtlich der Übernahme von Unterkunftskosten; Erfordernis der Übernahme von Kosten eines Umzugs zur Aufnahme einer Beschäftigung für eine Eingliederung in den ...

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ...

  • LSG Niedersachsen-Bremen, 29.10.2009 - L 15 AS 327/09

    Einstweiliger Rechtsschutz - Rechtsschutzbedürfnis für eine Beschwerde des

    Der Zusicherungsvorbehalt des § 22 Abs. 2a S. 1 SGB II gilt nicht für Personen, die ihren Lebensunterhalt nach dem Auszug aus der elterlichen Wohnung aller Voraussicht nach unabhängig vom Grundsicherungsträger bestreiten, weil dann keine neue Bedarfsgemeinschaft gegründet wird und damit die gesetzliche Regelung nach ihrem Sinn und Zweck nicht anwendbar ist (Anschluss an LSG Hamburg, Beschluss vom 24.01.2008, Az. 5 B 504/07 ER AS; SG Reutlingen, Beschluss vom 05.03.2008, Az. S 12 AS 22/08 ER).

    Der Zusicherungsvorbehalt gilt auch sonst nicht für Personen, die ihren Lebensunterhalt nach dem Auszug aus der elterlichen Wohnung unabhängig vom Grundsicherungsträger bestreiten, weil dann keine neue Bedarfsgemeinschaft gegründet wird und damit die gesetzliche Regelung nach ihrem Sinn und Zweck nicht anwendbar ist (vgl. Beschluss des LSG Hamburg vom 24.01.2008, Az. 5 B 504/07 ER AS; Beschluss des SG Reutlingen vom 05.03.2008, Az. S 12 AS 22/08 ER; Berlit, a. a. O.).

Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht