Rechtsprechung
   VG Aachen, 01.12.2017 - 6 K 2371/15   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2017,47963
VG Aachen, 01.12.2017 - 6 K 2371/15 (https://dejure.org/2017,47963)
VG Aachen, Entscheidung vom 01.12.2017 - 6 K 2371/15 (https://dejure.org/2017,47963)
VG Aachen, Entscheidung vom 01. Dezember 2017 - 6 K 2371/15 (https://dejure.org/2017,47963)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2017,47963) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)

    Immissionsschutzrecht; Windenergieanlagen; Wald; Umweltverband; Klagebefugnis; Artenschutz; Waldschnepfe; Landschaftsschutz; Befreiung; Landschaftsbild; Erholungsfunktion; Wirtschaftlichkeit; Erdbebenstation; seismologische Station; Flächennutzungsplan; Ausschlusswirkung

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)
  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • nrw.de (Pressemitteilung)

    Aachen: Klage gegen den Windpark Münsterwald ohne Erfolg

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Klage gegen den Windpark Münsterwald ohne Erfolg

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG Aachen, 02.09.2016 - 6 L 38/16

    Immissionschutzrecht; Windenergie; Wald; Verbandsklage; Antragsbefugnis; UVP;

    Der gemäß §§ 80a Abs. 3 Satz 2, 80 Abs. 5 Satz 1 VwGO statthafte Antrag, die aufschiebende Wirkung der unter dem Aktenzeichen 6 K 2371/15 geführten Klage gegen die der Beigeladenen von der Antragsgegnerin erteilten Genehmigungen vom 23. November 2015 (Az.: 313.0011-17/13/1.6.2-313-hdoum) zur Errichtung und zum Betrieb von sieben Windenergieanlagen vom Typ VESTAS V-112 mit einer Nennleistung von 3.300 kW, einer Nabenhöhe von 140, 00 m und einem Rotordurchmesser von 112, 00 m auf den Grundstücken in B. , Gemarkung X. , Flur , Flurstücke und , wiederherzustellen, hat keinen Erfolg.
  • BVerwG, 13.12.2018 - 4 CN 3.18

    Antragsbefugnis; Ausschlusswirkung; Flächennutzungsplan; Gesamträumliches

    Denn das Verwaltungsgericht Aachen hat mit Urteil vom 13. Dezember 2017 - 6 K 2371/15 - (juris Rn. 361 ff.) der bisherigen Konzentrationsflächenplanung eine Ausschlusswirkung abgesprochen, weil der Windenergie nicht substanziell Raum verschafft worden sei.
  • VG Karlsruhe, 08.05.2019 - 12 K 9294/17

    Genehmigung von Windkraftanlagen in vom Regionalplan für verbindlich erklärtem

    Dafür genügt es nicht, dass im Eingriffsbereich überhaupt Tiere der (besonders) geschützten Art angetroffen worden sind; erforderlich sind vielmehr Anhaltspunkte dafür, dass sich das Risiko einer Kollision durch das Vorhaben deutlich und damit in signifikanter Weise erhöht (vgl. zum Ganzen BVerwG, Urteile vom 27.06.2013 - 4 C 1.12 -, vom 09.07.2008 - 9 A 14.07 - und vom 12.03.2008 - 9 A 3.06 -, jeweils juris; VG Aachen, Urteil vom 13.12.2017 - 6 K 2371/15 -, juris Rn. 172 m.w.N.; VG Gießen, Urteil vom 13.06.2018 - 1 K 311/17.GI -, juris Rn. 27).

    Können die geschützten Tiere solche nachteiligen Wirkungen im Wege der Eigenkompensation oder durch konfliktvermeidende oder -mindernde Maßnahmen in absehbarer Zeit auffangen, liegt keine erhebliche Störung vor (vgl. VG Aachen, Urteil vom 13.12.2017 - 6 K 2371/15 -, juris Rn. 175 m.w.N.).

  • OVG Sachsen, 27.03.2018 - 4 B 185/17

    Windkraftanlage; Repowering; Landschaftsschutzgebiet, ; Vorranggebiet

    Für das Vorhaben der Beigeladenen war nach § 3c Satz 1 UVPG in der nach § 74 Abs. 1 UVPG maßgeblichen Fassung vom 24. Oktober 2010 - UVPG a.F. - eine allgemeine Vorprüfung des Einzelfalls durchzuführen (vgl. VGH Bad.-Württ., Beschl. v. 28. Januar 2018 - 10 S 1681/17 -, juris Rn. 13; VG Aachen, Urt. v. 13. Dezember 2017 - 6 K 2371/15 -, juris Rn. 144).
  • OVG Nordrhein-Westfalen, 14.12.2018 - 8 B 296/18

    Genehmigung von Konzentrationsflächen für Windkraftanlagen in einem

    Die Antragstellerin hat gegen das klageabweisende Urteil des Verwaltungsgerichts Aachen vom 1. Dezember 2017 - 6 K 2371/15 - am 22. Januar 2018 die Zulassung der Berufung beantragt und damit zum Ausdruck gebracht, weiterhin die Aufhebung der Genehmigungen anzustreben.
  • VG Trier, 14.03.2018 - 9 K 10507/17

    Immissionsschutzrechtliche Genehmigung zur Errichtung und zum Betrieb von

    Wenn hiermit auch - wenngleich allenfalls mittelbar und reflexweise über die in die planerische Abwägung einzustellenden Belange - ein Schutz der Umwelt verbunden sein mag (vgl. § 1 Abs. 6 Nr. 7 BauGB), führt dies nicht dazu, dass es sich um ein Regelungselement zum Schutz der Umwelt handelt; von einer dem Satzungsziel "Umweltschutz" dienenden Norm kann daher nicht ausgegangen werden (vgl. VG Aachen, Urteil vom 13. Dezember 2017 - 6 K 2371/15 -, juris Rn. 354 ff.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht