Rechtsprechung
   VG Aachen, 24.05.2012 - 2 K 2051/10.A   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2012,14013
VG Aachen, 24.05.2012 - 2 K 2051/10.A (https://dejure.org/2012,14013)
VG Aachen, Entscheidung vom 24.05.2012 - 2 K 2051/10.A (https://dejure.org/2012,14013)
VG Aachen, Entscheidung vom 24. Mai 2012 - 2 K 2051/10.A (https://dejure.org/2012,14013)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2012,14013) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (5)

  • openjur.de
  • NRWE (Rechtsprechungsdatenbank NRW)
  • Informationsverbund Asyl und Migration

    AufenthG § 60 Abs. 7 S. 1
    Nigeria, alleinerziehend, alleinstehende Frauen, Stigmatisierung, Familienangehörige, sozialer Rückhalt, Freiheitlich Libanesischer Freundeskreis, extreme Gefahrenlage, familiäre Unterstützung, Existenzgrundlage

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Unionsrechtliches Abschiebungsverbot für eine ledige nigerianische Staatsangehörige und katholische Christin und Mutter; Vorliegen einer einzelfallbezogenen, individuell bestimmten und erheblichen Gefahrensituation als Voraussetzung des § 60 Abs. 7 S. 1 AufenthG

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (6)

  • VG München, 28.04.2014 - M 21 K 11.30680

    Herkunftsland: Nigeria

    Im Hinblick auf die Lebensbedingungen, die einen Ausländer im Falle der Rückkehr in seinen Herkunftsstaat erwarten, insbesondere im Hinblick auf die die dort herrschenden wirtschaftlichen Existenzbedingungen und die damit zusammenhängende Versorgungslage, kann er Abschiebungsschutz in verfassungskonformer Anwendung des § 60 Abs. 7 Satz 1 AufenthG nur ausnahmsweise beanspruchen, wenn er bei einer Rückkehr aufgrund dieser Bedingungen mit hoher Wahrscheinlichkeit einer extremen Gefahrenlage ausgesetzt wäre, also insbesondere wenn er ansonsten gleichsam sehenden Auges dem sicheren Tod oder schwersten Verletzungen ausgeliefert würde (vgl. BVerwG v. 12.07.2001, Az. 1 C 5.01 = BVerwGE 115, 1 ff., m.w.N.; BayVGH v. 17.02.2009, Az. 9 B 08.30225, m.w.N.; für den Fall einer schlechten Lebensmittelversorgung, die den Betroffenen im Falle der Rückkehr nach seiner speziellen Lebenssituation in die konkrete Gefahr des Hungertods bringen würde: BVerwG v. 12.07.2001 a.a.O.; BVerwG v. 29.6.2010; Az. 10 C 10.09; BVerwG v. 08.09.2011, Az. 10 C 14.10; BVerwG v. 29.09.2011; Az. 10 C 24.10; BVerwG v. 13.06.2013, Az. 10 C 13.12; BayVGH v. 16.01.2014, Az. 13a B 13.30025; VG München v. 17.02.2014, Az. M 21 K 11.30405; VG München v. 29.02.2008, Az. M 21 K 07.50979; VG Augsburg v. 10.10.2013, Az. Au 7 K 13.30278; VG Augsburg v. 18.11.2013, Az. Au 7 K 13.30129; VG Aachen v. 22.05.2012, Az. 2 K 799/10.A; VG Aachen v. 24.05.2012, Az. 2 K 2051/10.A).

    Ein staatlich organisiertes Hilfsnetz für Mittellose existiert nicht (vgl. etwa Auswärtiges Amt, Lageberichte zu Nigeria vom 06.05.2012 und 28.08.2013, jeweils Ziffern IV. 1.1 und 1.2; Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH), Nigeria Update vom März 2010, S. 21 f; VG München v. 29.02.2008 a.a.O.; VG Augsburg v. 10.10.2013 a.a.O.; VG Augsburg v. 18.11.2013 a.a.O.; VG Aachen v. 22.05.2012 a.a.O.; VG Aachen v. 24.05.2012 a.a.O.).

    Ansonsten droht dieser Personengruppe nicht selten Prostitution und Menschenhandel (vgl. dazu insgesamt: Auswärtiges Amt, Lageberichte zu Nigeria vom 06.05.2012 und 28.08 2013, jeweils Ziffer II 1.8 und 3.; SFH, Nigeria Update vom März 2010, S. 22; ACCORD, Nigeria: Situation alleinstehender Frauen, vom 14. Juli 2010 unter Bezugnahme auf ACCORD, Situation alleinstehender, alleinerziehender Frauen ohne familiäre Anknüpfungspunkte, vom 27. Februar 2008; ACCORD, Nigeria - Frauen, Kinder, sexuelle Orientierung, Gesundheitsvorsorge, vom 21.06.2011, S. 11; VG Augsburg v. 18.11.2013 a.a.O.; VG Aachen v. 22.05.2012 a.a.O.; VG Aachen v. 24.05.2012 a.a.O.; VG München v. 29.02.2008 a.a.O.).

    Bei dieser Sachlage und den persönlichen Voraussetzungen der Klägerin zu 1. ist bei einer Rückkehr nach Nigeria mit einer existenziellen lebensbedrohenden Notlage der Kläger in absehbarer Zeit zu rechnen (vgl. zu ganz ähnlichen Fallgestaltungen: VG Aachen v. 24.05.2012, Az. 2 K 2051/10.A; VG München v. 17.02.2014, Az. M 21 K 11.30405).

  • VG Aachen, 24.05.2012 - 2 K 1712/10

    Vorliegen einer einfallbezogenen, individuell bestimmten und erheblichen

    Seine Mutter ist die am 15. August 1985 geborene nigerianische Staatsangehörige B. P. , die am 10. Juni 2008 die Gewährung von Asyl beantragte und Klägerin des vor dem Gericht anhängigen Verfahrens 2 K 2051/10.A ist.

    Zu der konkreten Situation der Mutter des Klägers hat das Gericht in den Urteilsgründen zum dortigen Verfahren (2 K 2051/10.A, Urteil vom heutigen Tag) ausgeführt: "Im vorliegenden Fall wäre die Klägerin im Falle einer Rückkehr als alleinstehende Frau und Mutter eines Kleinkindes ohne familiäre Unterstützung gezwungen für sich und ihr Kind eigenständig eine wirtschaftliche Existenz in Nigeria aufzubauen.

  • VG Augsburg, 10.10.2013 - Au 7 K 13.30278

    Nigeria

    Ein staatlich organisiertes Hilfsnetz für Mittellose existiert nicht (vgl. etwa Auswärtiges Amt, Lageberichte Nigeria vom 6. Mai 2012 und 28. August 2013, jeweils Ziffer IV 1.1, 1.2; Schweizerische Flüchtlingshilfe (SFH), Nigeria Update vom März 2010, S. 21 f.; vgl. dazu ausführlich VG Aachen, U.v. 22.5.2012 - 2 K 799/10.A - juris; U.v. 24.5.2012 - 2 K 2051/10.A - juris).

    Es gibt zwar gerade für alleinstehende Mütter soziale Schwierigkeiten in Nigeria, insbesondere in traditionell geprägten Landesteilen (vgl. Lagebericht des Auswärtigen Amtes zu Nigeria vom 6.5.2012, II.1.8., II.3.; ausführlich VG Aachen, U.v. 24.5.2012 - 2 K 2051/10.A - juris Rn. 30 m.w.N.).

  • VG Augsburg, 15.04.2013 - Au 7 K 12.30083

    Nigeria; unglaubhafte Verfolgungsgeschichte; Stamm der ...; drohende

    Zwar sieht das Gericht, dass es gerade für alleinstehende Mütter soziale Schwierigkeiten in Nigeria gibt (vgl. Lagebericht des Auswärtigen Amtes zu Nigeria vom 6.5.2012, II.1.8., II.3.; ausführlich VG Aachen, U.v. 24.5.2012 - 2 K 2051/10.A - juris Rn. 30 m.w.N.).
  • VG München, 07.07.2014 - M 21 K 11.30413

    Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS)

    Die Abschiebung wäre nach der höchstrichterlichen Rechtsprechung allenfalls auszusetzen, wenn der Ausländer ansonsten "gleichsam sehenden Auges dem sicheren Tod oder schwersten Verletzungen ausgeliefert würde" (vgl. BVerwG v. 12.07.2001, Az. 1 C 5.01 = BVerwGE 115, 1 ff., m.w.N.; BayVGH v. 17.02.2009, Az. 9 B 08.30225, m.w.N.), also im Falle einer schlechten Lebensmittelversorgung, wenn der Ausländer mangels jeglicher Lebensgrundlage dem baldigen sicheren Hungertod ausgeliefert werden würde (BVerwG v. 12.07.2001 a.a.O.; BVerwG v. 29.6.2010; Az. 10 C 10.09; BVerwG v. 08.09.2011, Az. 10 C 14.10; BVerwG v. 29.09.2011; Az. 10 C 24.10; BVerwG v. 13.06.2013, Az. 10 C 13.12; BayVGH v. 16.01.2014, Az. 13a B 13.30025; VG München v. 17.02.2014, Az. M 21 K 11.30405; VG München v. 29.02.2008, Az. M 21 K 07.50979; VG Augsburg v. 10.10.2013, Az. Au 7 K 13.30278; VG Augsburg v. 18.11.2013, Az. Au 7 K 13.30129; VG Aachen v. 22.05.2012, Az. 2 K 799/10.A; VG Aachen v. 24.05.2012, Az. 2 K 2051/10.A).
  • VG Augsburg, 10.09.2013 - Au 7 S 13.30279

    Nigeria

    Für alleinstehende Mütter und ihre Kinder gibt es in Nigeria erhebliche soziale Schwierigkeiten (vgl. Lagebericht des Auswärtigen Amtes zu Nigeria vom 6.5.2012, II.1.8., II.3.; ausführlich VG Aachen, U.v. 24.5.2012 - 2 K 2051/10.A - juris Rn. 30 m.w.N.).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht