Rechtsprechung
   VG Ansbach, 01.07.2008 - AN 1 K 06.03095, AN 1 K 07.00205   

Sie müssen eingeloggt sein, um diese Funktion zu nutzen.

Sie haben noch kein Nutzerkonto? In weniger als einer Minute ist es eingerichtet und Sie können sofort diese und weitere kostenlose Zusatzfunktionen nutzen.

| | Was ist die Merkfunktion?
Ablegen in
Benachrichtigen, wenn:




 
Alle auswählen
 

Zitiervorschläge

https://dejure.org/2008,74642
VG Ansbach, 01.07.2008 - AN 1 K 06.03095, AN 1 K 07.00205 (https://dejure.org/2008,74642)
VG Ansbach, Entscheidung vom 01.07.2008 - AN 1 K 06.03095, AN 1 K 07.00205 (https://dejure.org/2008,74642)
VG Ansbach, Entscheidung vom 01. Juli 2008 - AN 1 K 06.03095, AN 1 K 07.00205 (https://dejure.org/2008,74642)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2008,74642) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

  • openjur.de

    Anspruch auf Wasserversorgung einer im Außenbereich geplanten Staudengärtnerei; privilegiertes Vorhaben; Verdichtung der Erschließungspflicht; Mitwirkungspflicht der Gemeinde bei der Erschließung

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)
 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG Cottbus, 11.05.2017 - 6 K 607/14

    Anschluss- und Benutzungszwang

    Denn die Sachurteilsvoraussetzungen beider Klagearten sind erfüllt (vgl. zum Offenlassen der Klageart in einem solchen Falle wie hier: BVerwG, Urteil vom 9. Februar 1967 - I C 57.66 -, BVerwGE 26, 169, 170; OVG Nordrhein- Westfalen, Beschluss vom 4. April 1979 - XV A 2716/78 -, zit. nach juris; Hessischer VGH, Urteil vom 28. Januar 1980 - VIII OE 190/79 -, HessVGRspr. 1980, 57, 58; bei der Konstellation des Vorliegend eines ablehnenden Bescheides bei Geltendmachung eines Anschlussbegehrens von einer Verpflichtungsklage ausgehend etwa VG Ansbach, Urteil vom 1. Juli 2008 - AN 1 K 06.03095 u.a. -, zit. nach juris, Rn. 53).
  • VG München, 29.04.2010 - M 10 K 09.5120

    Anschlussrecht an gemeindliche Wasserversorgung

    Das Anschlussrecht gilt für alle im Bereich der WAS gelegenen und erschlossenen Grundstücke, so dass auch Außenbereichsgrundstücke nicht generell ausgeschlossen sind (vgl. auch VG Ansbach, Urteil v. 1.7.2008, Az.: AN 1 K 06.03095, AN 1 K 07.00205).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Neu: Die Merklistenfunktion erreichen Sie nun über das Lesezeichen oben.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht