Rechtsprechung
   VG Ansbach, 05.12.2007 - AN 15 K 07.02213   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2007,44663
VG Ansbach, 05.12.2007 - AN 15 K 07.02213 (https://dejure.org/2007,44663)
VG Ansbach, Entscheidung vom 05.12.2007 - AN 15 K 07.02213 (https://dejure.org/2007,44663)
VG Ansbach, Entscheidung vom 05. Dezember 2007 - AN 15 K 07.02213 (https://dejure.org/2007,44663)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2007,44663) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (2)

Kurzfassungen/Presse

  • onlineurteile.de (Kurzmitteilung)

    Jäger als Suffkopf - Alkoholabhängige müssen Waffenbesitzkarten und Jagdschein zurückgeben

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (2)

  • VG München, 05.04.2017 - M 7 S 17.831

    Widerruf einer waffen-, jagd- und sprengstoffrechtlichen Erlaubnis

    Er hat danach die Wahl, ob er selbst nach § 46 Abs. 2 Satz 1 WaffG tätig werden oder nach § 46 Abs. 2 Satz 2 WaffG den behördlichen Zugriff dulden will (vgl. VG Augsburg, B. v. 22. Dezember 2010 - Au 4 V 10.1968- juris Rn 17; VG Ansbach, U. v. 5. Dezember 2007 - AN 15 K 07.02213 - juris Rn 29; BVerwG, U. v. 30. April 1985 - 1 C 12/83 - juris Rn 62 ff. zur im Wesentlichen inhaltsgleichen Vorschrift des § 48 Abs. 2 Satz 1 und 2 WaffG a.F.).
  • VG München, 23.05.2016 - M 7 S 16.280

    Widerruf der Waffenbesitzerlaubnis wegen Alkoholabhängigkeit

    Nach der ständigen Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts zu der ähnlich gelagerten Problematik im Fahrerlaubnisrecht leiden Personen, die Blutalkoholwerte von 1, 6 Promille und mehr erreichen, regelmäßig - auch wenn sie Ersttäter sind - an einer dauerhaften, ausgeprägten Alkoholproblematik, so dass die Erlaubnisbehörden in derartigen Fällen Art, Inhalt und Folgen einer möglichen Alkoholabhängigkeit des betreffenden Fahrerlaubnisinhabers und ihre Auswirkungen auf sein Verhalten im Straßenverkehr mit den erforderlichen und angemessenen Mitteln aufzuklären haben (BVerwG, U. v. 27. September 1995 - 11 C 34/94 - juris Rn. 14 m. w. N.; vgl. auch VG Ansbach, U. v. 5.12.2007 - AN 15 K 07.02213 - juris Rn. 20; VG München, B. v. 28.4.2010 - M 7 S 10.1282 - unveröffentlicht).
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht