Rechtsprechung
   VG Ansbach, 10.06.2013 - AN 10 K 13.00318   

Zitiervorschläge
https://dejure.org/2013,19643
VG Ansbach, 10.06.2013 - AN 10 K 13.00318 (https://dejure.org/2013,19643)
VG Ansbach, Entscheidung vom 10.06.2013 - AN 10 K 13.00318 (https://dejure.org/2013,19643)
VG Ansbach, Entscheidung vom 10. Juni 2013 - AN 10 K 13.00318 (https://dejure.org/2013,19643)
Tipp: Um den Kurzlink (hier: https://dejure.org/2013,19643) schnell in die Zwischenablage zu kopieren, können Sie die Tastenkombination Alt + R verwenden - auch ohne diesen Bereich zu öffnen.

Volltextveröffentlichungen (4)

  • openjur.de

    Veranstaltungskonzept; vorbeugender Lärmschutz; Lärm durch Musikveranstaltungen

  • bayern.de PDF

    Verkehrsrecht

  • Wolters Kluwer(Abodienst, Leitsatz/Tenor frei)

    Einhaltung der Lärmimmissionswerte bei Durchführung von Veranstaltungen mit Musik als sog. "seltene Ereignisse" (hier: u.a. Weinfest, Stadtfest)

  • juris(Abodienst) (Volltext/Leitsatz)

Kurzfassungen/Presse (2)

  • wolterskluwer-online.de (Kurzinformation)

    Klage wegen Lärmbelästigungen durch Veranstaltungen in der Gustavstraße in Fürth wurde abgewiesen

  • bayrvr.de (Pressemitteilung)

    Klage wegen Lärmbelästigungen durch Veranstaltungen in der Gustavstraße in Fürth abgewiesen

Verfahrensgang

 
Sortierung



Kontextvorschau





Hinweis: Klicken Sie auf das Sprechblasensymbol, um eine Kontextvorschau im Fließtext zu sehen. Um alle zu sehen, genügt ein Doppelklick.

Wird zitiert von ... (3)

  • VG Ansbach, 03.07.2013 - AN 10 S 13.01199

    Festival; Lärmbelästigung durch Musikdarbietungen; offene Erfolgsaussichten;

    Ob - wie von der Antragsgegnerin dargelegt wurde - es sich beim ...tatsächlich um ein "sehr Seltenes Ereignis" handelt und ob die prognostizierten Lärmwerte unter dem Gesichtspunkt eines "sehr Seltenen Ereignisses" hinnehmbar sind, kann im vorliegenden Eilverfahren nicht abschließend geklärt werden, sondern bedarf einer eingehenden Überprüfung im Hauptsacheverfahren auch und gerade im Hinblick auf das in Kürze zu erwartende "Veranstaltungs-Konzept" der Antragsgegnerin (vgl. hierzu auch die gerichtlichen Hinweise im Verfahren AN 10 K 13.00318).

    Zum anderen hat die Antragsgegnerin mittlerweile die gerichtlichen Hinweise im Verfahren AN 10 K 13.00318 zum Anlass genommen, die durch die Genehmigung von Veranstaltungen entstehende Lärmsituation zugunsten der Antragsteller zu verbessern.

  • VG Ansbach, 23.07.2014 - AN 10 S 14.01176

    Jährliches Weinfest

    Zur Begründung wurden seitens der Antragsgegnerin im Wesentlichen die Gründe des Erlaubnisbescheides wiederholt und hierbei insbesondere darauf verwiesen, dass beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof im Verfahren Az. 11 ZB 13.1829 (AN 10 K 13.00318) eine Mediation im Hinblick auf die Veranstaltungen in der ...straße im Herbst 2014 stattfinden solle, weshalb es der Antragsgegnerin als noch einmal vertretbar erschien, die Erlaubnis im vorliegenden (schon reduzierten) Umfang zu erteilen.
  • VG Minden, 31.07.2019 - 11 K 361/18
    vgl. zur Zulässigkeit vorbeugenden Rechtsschutzes: BVerwG, Urteil vom 08.09.1972 - IV C 17.71 -, juris Rn. 29; BayVGH, Beschluss vom 03.08.2015 - 11 ZB 15.1114 -, juris Rn 19; VGH Baden-Württemberg, Beschluss vom 25.11.2003 - 9 S 2526/03 -, juris Rn. 3; VG Ansbach, Urteile vom 10.06.2013 - AN 10 K 13.00318 -, juris Rn. 27 und vom 07.12.2007- AN 10 K 06.02910 -, juris Rn. 34; VG Halle (Saale), Urteil vom 23.04.2010 - 4 A 6/10 -, juris Rn. 38.
Haben Sie eine Ergänzung? Oder haben Sie einen Fehler gefunden? Schreiben Sie uns.
Sie können auswählen (Maus oder Pfeiltasten):
(Liste aufgrund Ihrer bisherigen Eingabe)
Komplette Übersicht